Pablo Lyle steht vor einer Zivilklage

-

Die rechtliche Situation von Paul Lyle nimmt neue Wendungen, während der Schauspieler seine Strafe in einem Gefängnis in Miami verbüßt, nachdem ihm fahrlässige Tötung für den Tod des Kubaners vorgeworfen wurde Juan Ricardo Hernandez, den er bei einer Auseinandersetzung auf der Straße angefahren hat. Fünf Jahre nach diesem unglücklichen Ereignis erlebt der Schauspieler eine Episode komplexer Umstände. Kürzlich, als gleichzeitig bekannt wurde, dass seine Anwälte von seinem Fall zurückgetreten waren, wurde berichtet, dass dem Dolmetscher eine Zivilklage im Gefängnis bevorsteht, ein Verfahren, das von der Familie des Verstorbenen eingeleitet wurde und die Zahlung einer Entschädigung verlangt.

©GettyImages
Pablo Lyle wird zu fünf Jahren Gefängnis und acht weiteren Jahren auf Bewährung verurteilt.

Worum geht es in der Klage gegen Pablo Lyle?

Berichten zufolge wurde gegen Lyle und seinen Schwager ein Zivilverfahren eingeleitet. Lucas Delfino, der das Auto am Tag des Vorfalls fuhr. Nach Angaben der Fernsehsendung FensterbauDie Angehörigen von Juan Ricardo Hernández fordern eine Entschädigung für Bestattungskosten, psychologische Betreuung und Arbeitslosigkeit Mercedes Arce, Hernandez’ Witwe. Obwohl es Delfino dank der Intervention seiner Anwälte damals gelang, diesem Prozess zu entgehen, deutet alles darauf hin, dass bei der Aktualisierung des Falles neue Ansätze verfolgt wurden.

Die ausgestrahlten Sendungen berichteten über die jüngste Anhörung vom Montag, dem 10. Juni, die vom Richter geleitet wurde Peter Lopez. Bei diesem Treffen war nur Delfinos Anwalt anwesend, während Lyles Verteidigung abwesend blieb. „Hier bin ich, Euer Ehren, aber mein Mandant wurde im Mai letzten Jahres von der Anklage freigesprochen, ich schaue nur im Namen meines Mandanten zu.“ Zu einem anderen Zeitpunkt ergriff der Prozessbevollmächtigte des Verstorbenen, Juan Ricardo Hernández, das Wort, um die Einleitung der Klage zu bekräftigen. „Dieses Verfahren wurde ausgesetzt, eine der von uns vorgestellten Parteien wurde ausgeschlossen, aber das Verfahren gegen Pablo Lyle wurde ausgesetzt, aber nicht aufgehoben, sodass das Strafverfahren technisch gesehen weitergeht.“

©GettyImages
Der Schauspieler blieb aufgrund unüberbrückbarer Differenzen ohne Verteidigung.

Da Lyles Verteidigung bei der Sitzung nicht anwesend war, entschied der Richter, dass die anklagende Partei eine neue Anhörung beantragen sollte, um den Antrag gegen den Schauspieler zu wiederholen, der eine fünfjährige Haftstrafe plus weitere acht Jahre auf Bewährung verbüßt .

Paul Lyle©GettyImages
Pablo Lyle muss wie vorgeschrieben einen Pflichtverteidiger haben.

Pablo Lyle steht ohne Verteidigung da

Die Situation, in der sich Lyle befindet, ist noch komplizierter geworden, da gleichzeitig mit den Ereignissen im Zivilprozess gegen ihn bekannt gegeben wurde, dass seine Anwälte aus dem Verfahren zurückgetreten sind. Berichten aus der Fernsehsendung zufolge Wach auf, Amerika Alles sei auf „unüberbrückbare Differenzen“ zurückzuführen, sodass Lyle einen vom Gericht bestellten Anwalt haben könnte, der die von ihm durchzuführenden Prozesse fortsetzt. Es ist anzumerken, dass diese Situation eintritt, während seine Verteidiger versuchen, die Dauer seiner Strafe zu verkürzen, was nach diesem neuen Umstand noch weiter entfernt erscheint.

-