Die NASA hofft, dass eine „einmalige“ kosmische Explosion, die in den kommenden Monaten stattfinden wird, von der Erde aus beobachtet werden kann

Die NASA hofft, dass eine „einmalige“ kosmische Explosion, die in den kommenden Monaten stattfinden wird, von der Erde aus beobachtet werden kann
Die NASA hofft, dass eine „einmalige“ kosmische Explosion, die in den kommenden Monaten stattfinden wird, von der Erde aus beobachtet werden kann
-

Kürzlich wurde die Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde (NASA) warnte davor, dass Astronomen und Weltraumfans in den kommenden Monaten Zeuge einer kosmischen Explosion werden könnten, die als klassifiziert wird “einmal im Leben”.

Nicht verpassen | Reiseziel Amerika: Lernen Sie die 14 Städte in den Vereinigten Staaten kennen, in denen die aufregendsten Spiele der Copa América ausgetragen werden ↓

Nach Angaben der Raumfahrtbehörde ist die kleine Konstellation bekannt als „Corona Boreal“ Welle „Nördliche Krone“, das sieben wunderschöne Sterne enthält, wird in den kommenden Monaten große Faszination hervorrufen, aber es ist nicht das einzig Auffällige an diesem Ereignis.

Die NASA stellte fest, dass das Auffälligste daran ist “nur” Veranstaltung ist „Ein dunkler Fleck zwischen ihnen, an dem ein unmittelbar bevorstehendes Nova-Ereignis stattfinden wird, so hell, dass er von der Erde aus mit bloßem Auge sichtbar sein wird.“

Laut Dr. Rebekah Hounsell, einer auf Nova-Ereignisse spezialisierten Assistentin am Goddard Space Flight Center der NASA in Greenbelt, Maryland, ist dieses Ereignis einmalig im Leben und wird etwas schaffen „Viele neue Astronomen geben jungen Menschen ein kosmisches Ereignis, das sie selbst beobachten, ihre eigenen Fragen stellen und ihre eigenen Daten sammeln können.“

Der „Corona Boreal“auch Spitzname „Sternenbrand“ist ein Binärsystem, das sich in der befindet „Nördliche Krone“etwa 3.000 Lichtjahre von der Erde entfernt.

„Die Nordkrone ist eine hufeisenförmige Sternkurve westlich des Sternbildes Herkules, ideal für Beobachtungen in klaren Nächten. Man kann ihn identifizieren, indem man die beiden hellsten Sterne auf der Nordhalbkugel, Arcturus und Wega, ausfindig macht und einer geraden Linie von einem zum anderen folgt, die Himmelsbeobachter zu Herkules und der Corona Borealis führt.betonte die NASA.

Dieses gesamte System besteht aus einem Weißen Zwerg und einem alten Roten Riesen. Sobald der Weiße Zwerg Material vom Roten Riesen ansammelt, erreicht er einen so hohen Druck und eine so hohe Temperatur, dass es zu einer thermonuklearen Explosion kommt.

Dieser Zyklus der Ansammlung und Explosion von Material zwischen Sternen wiederholt sich laut NASA normalerweise alle 80 Jahre; das letzte Mal, dass ein solches Phänomen beobachtet werden konnte, war 1946.

„Es gibt einige wiederkehrende Novae mit sehr kurzen Zyklen, aber normalerweise erleben wir im Leben eines Menschen keinen wiederholten Ausbruch und selten einen, der so relativ nahe an unserem eigenen System liegt.“sagte Hounsell. „Es ist unglaublich aufregend, diesen Platz in der ersten Reihe zu haben.“

Die Raumfahrtbehörde stellte Folgendes fest: „Die erste aufgezeichnete Sichtung der T CrB-Nova erfolgte vor mehr als 800 Jahren, im Herbst 1217, als ein Mann namens Burchard, Abt von Ursberg, Deutschland, seine Beobachtung eines „schwachen Sterns, der eine Zeit lang hell leuchtete“, notierte. ” Licht”.

Ein Ereignis dieser Größenordnung ist zwar ein Spektakel für Astronomie-Fans, für Wissenschaftler „Dies verspricht eine einzigartige Gelegenheit, neues Licht auf die Struktur und Dynamik wiederkehrender Sternexplosionen wie dieser zu werfen.“

Dr. Elizabeth Hays, Leiterin des Astroparticle Physics Laboratory der NASA Goddard, bemerkte: „Normalerweise sind Nova-Ereignisse so schwach und weit entfernt, dass es schwierig ist, eindeutig zu identifizieren, wo die ausbrechende Energie konzentriert ist.“

Allerdings wird die kosmische Explosion sehr nahe sein, so dass sie viele studierende Augen darauf haben wird „die verschiedenen Wellenlängen“und wenn er Glück hat, wird er den Wissenschaftlern Daten zur Verfügung stellen „Beginnen Sie, die spezifischen Strukturen und Prozesse zu erschließen.“

-