Kate Middletons strahlendes Lächeln bei ihrem öffentlichen Wiederauftritt

-

Nachdem Kate Middleton wegen ihrer Krebserkrankung monatelang vom öffentlichen Leben ferngeblieben war, tauchte sie diesen Samstag bei der Militärparade „Trooping the Colour“ in London wieder auf. Die Frau von Prinz William erschien bei der jährlichen Militärparade der britischen Königsfamilie, wo sie lächelnd aus ihrer eigenen Kutsche erschien. Darüber hinaus wird Ihre anschließende Begrüßung aus Buckingham erwartet. Es sei daran erinnert, dass sie selbst an diesem Freitag ihr Wiederauftauchen und ihre „guten Fortschritte“ bei ihrem Gesundheitszustand verkündete, obwohl sie angab, dass sie noch nicht „außerhalb der Gefahr“ sei. Es war letzten März, als er in einem von der BBC veröffentlichten Video seine Krankheit bekannt gab.

Es waren die kompliziertesten Monate für die Monarchie, in der zwei ihrer Säulen, König Karl III. und Kate, an der Krankheit litten. Für die Prinzessin von Wales war dieser Wiederauftritt der erste nach dem letzten Familienereignis, an dem sie teilnahm: der Weihnachtsmesse in Sandringham. Kurz darauf verkündete er eine „erfolgreiche Bauchoperation“ und gab nach zweimonatigen Spekulationen im März bekannt, dass er eine „präventive Chemotherapie“ erhalte.

Kate Middleton diesen Samstag bei der Parade

TOLGA AKMEN / EFE

Middleton hat sich für ihr Comeback die Trooping the Colour-Parade ausgesucht. Die Veranstaltung ist neben der Staatseröffnung des britischen Parlaments die größte Veranstaltung im Zeremonienkalender von Windsor. Darin wird der offizielle Geburtstag des britischen Monarchen gefeiert, obwohl Karl III. am 14. November geboren wurde. Der offizielle Geburtstag des britischen Monarchen wird jedoch aufgrund einer Tradition aus georgianischen Zeiten an einem Samstag im Juni gefeiert. Damals ging man davon aus, dass das Wetter in London zu diesem Zeitpunkt besser sei, doch an diesem Samstag regnete es auch dort.

Was die Traditionen dieser Parade betrifft, so versammelt sich die britische Königsfamilie normalerweise auf dem Balkon des Buckingham Palace, nachdem entlang der Mall militärischer Prunk zur Schau gestellt wurde. Es wird erwartet, dass dies auch heute passieren wird, und dieses Mal in Begleitung von Kate. die aus gesundheitlichen Gründen von ihren jüngsten beruflichen Verpflichtungen abwesend war.


Kate Middleton bei ihrem ersten Wiederauftritt nach Bekanntgabe ihrer Krankheit

TOLGA AKMEN / EFE

In der von Kate veröffentlichten Erklärung zu ihrem Wiederauftauchen sagte die Prinzessin von Wales, sie sei „überwältigt“ von all den netten Unterstützungsbotschaften, die sie in den letzten Monaten erhalten habe. „Es hat für Guillermo und mich wirklich einen großen Unterschied gemacht und uns beiden durch einige der schwierigsten Zeiten geholfen“, sagte er.

In Bezug auf seine Abwesenheit vom öffentlichen Leben und seinen Gesundheitszustand verriet er, dass es Momente von allem gegeben habe. „An diesen schlechten Tagen fühlt man sich schwach, müde und muss seinem Körper Ruhe gönnen. Aber an guten Tagen, wenn man sich stärker fühlt, möchte man das Beste daraus machen, sich gut zu fühlen“, sagte er. Darüber hinaus versicherte er, dass dies zwar nicht die offizielle Rückkehr sei, er aber hoffe, „im Laufe des Sommers einigen öffentlichen Verpflichtungen nachzukommen“, obwohl er sich bewusst sei, dass „ich noch nicht über den Berg bin“.

„Ich lerne, geduldig zu sein, insbesondere angesichts der Unsicherheit. Nimm jeden Tag, wie er kommt, höre auf meinen Körper und gönne mir die dringend benötigte Zeit zur Heilung“, erklärte sie. Obwohl sie sich noch nicht vollständig erholt hatte, lächelte sie an diesem Samstag und war glücklich, wieder von allen britischen Bürgern umgeben zu sein, die ihr in den letzten Monaten ihre Liebe und Unterstützung gezeigt haben.

-