Ministerium für Energie und Bergbau: Perus Goldproduktion stieg im April 2024 um 11,2 % | Nachricht

Ministerium für Energie und Bergbau: Perus Goldproduktion stieg im April 2024 um 11,2 % | Nachricht
Ministerium für Energie und Bergbau: Perus Goldproduktion stieg im April 2024 um 11,2 % | Nachricht
-

Im vierten Monat dieses Jahres verzeichnete die nationale Produktion von Metallen wie Gold, Silber, Eisen, Zinn und Molybdän Verbesserungen im Vergleich zum gleichen Monat im Jahr 2023

habe gemeldet.

Andererseits, die Produktion von Kupfer, Zink und Blei ist im Vergleich zur im April 2023 registrierten Menge leicht zurückgegangen, laut Zahlen aus dem Mining Statistical Bulletin (BEM) von Minem.

Zwischen Januar und April 2024 war eine Ausweitung der Produktion fast aller Hauptmetalle im Vergleich zum gleichen kumulierten Zeitraum des Vorjahres zu verzeichneneinschließlich Kupfer, Gold, Silber, Blei, Eisen, Zinn und Molybdän.

In diesem Zusammenhang Die kumulierte Kupferproduktion belief sich im vierten Monat des Jahres 2024 auf 845.044 FMT, ein leichter Anstieg von 0,4 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (841.723 FMT).

Durch Metalle

Die Goldproduktion erreichte im April einen Anstieg von 11,2 % im Vergleich zum Vorjahresmonat; in der Zwischenzeit, Die kumulierte Produktion im April 2024 verzeichnete einen jährlichen Anstieg von 19,4 % gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2023.

Beim Silber wurde ein Anstieg von 3,2 % im Vergleich zum Vorjahresmonat 2023 gemeldet. Es ist Die kumulierte Produktion am Ende des vierten Monats verzeichnete einen Anstieg von 7,7 % gegenüber der im vergleichbaren Zeitraum des Jahres 2023 verzeichneten Menge.

Im April, Die Eisenproduktion stieg im Vergleich zum gleichen Monat im Jahr 2025 um 8,4 %. Bis April betrug das Wachstum 6,6 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Zinn verzeichnete einen Anstieg von 13,8 % im Vergleich zu April 2023, während die kumulierte Zahl eine positive Veränderung von 140,5 % im Zeitraum Januar-April 2023 aufwies.

Zuletzt, Im April verzeichnete die nationale Molybdänproduktion eine Steigerung um 37,4 % im Vergleich zu April 2023.

Andererseits, Bei Zink und Blei kam es zu leichten Produktionsrückgängen.

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“