Das Schiff wird nicht vor dem 26. Juni nach Hause zurückkehren

Das Schiff wird nicht vor dem 26. Juni nach Hause zurückkehren
Das Schiff wird nicht vor dem 26. Juni nach Hause zurückkehren
-

Am 5. Juni, nachmittags in Spanien, gelang es Boeings Starliner nach einem Monat Verspätung endlich, zur Internationalen Raumstation (ISS) zu fliegen. Ein Schiff, das derzeit an der ISS angedockt ist, nachdem es eine Reihe von Problemen wie Heliumlecks überwunden hat, und das vor diesem Samstag, dem 22. Juni, zur Erde zurückkehren will. Nun hat die NASA dies jedoch bestätigt Die Kapsel wird nicht vor Mittwoch, 26. Juni, nach Hause zurückkehren.

Die NASA hat durch eine in ihren sozialen Netzwerken veröffentlichte Erklärung bestätigt, dass die Raumsonde Starliner frühestens am 26. Juni mit ihrer ersten Astronautenbesatzung von der Internationalen Raumstation zur Erde zurückkehren wird; fast drei Wochen nach dem Start. Eine Landung, die jetzt ist für diesen Tag auf dem White Sands Spaceport in New Mexico geplant (USA) am Dienstag um 04:51 EDT, 10:51 spanische Festlandzeit.

Zwar hat auch die US-Raumfahrtbehörde zugesichert, dass die Missionsteams Sie überprüfen weiterhin die Schiffsdaten der abgeschlossenen Testziele. Butch Wilmore und Suni Williams, NASA-Astronauten an Bord von Starliner, kamen nach einem 24-stündigen Flug nach dem Start, bei dem das Raumschiff vier Heliumlecks und fünf Ausfälle in seinen 28 Manövriertriebwerken erlebte, an.


Seit dem Andocken an der ISS testen die Astronauten die Schiffssysteme und führen Aufgaben an Bord des Weltraumlabors durch. Für seine Rückkehr zur Erde hat die NASA angegeben, dass der Starliner nach dem Abdocken und der Umlaufbahnzündung wird mit dem Fallschirm absteigen, um in der White Sands-Wüste zu landen in New Mexico – ein Prozess, der voraussichtlich sechs Stunden dauern wird; und die in seinem unteren Teil installierten Airbags mildern die Landung des Schiffes.

Es wird das erste Mal sein, dass eine amerikanische Kapsel mit Astronauten an Bord landet, es wird also ein einzigartiger Moment sein. Kurz nachdem der Starliner gelandet ist, Ein Team aus Spezialisten der NASA und Boeing wird die Besatzung abholen. Der erste Flug der Raumsonde mit Astronauten ist ein entscheidender letzter Test in einem lange aufgeschobenen und überbudgetierten Programm, bevor die US-Raumfahrtbehörde die Trägerrakete für routinemäßige Astronautenmissionen zertifizieren und neben der Crew von SpaceX ein zweites US-Besatzungsfahrzeug in ihre Flotte aufnehmen kann Drachen.

Mit dieser neuen Verzögerung bei der Rückkehr von Starliner beabsichtigt die Agentur „Geben Sie unserem Team etwas mehr Zeit, sich die Daten anzusehen„Machen Sie eine Analyse und stellen Sie sicher, dass wir wirklich bereit sind, nach Hause zu gehen“, berichtete Steve Stich, Manager des kommerziellen Besatzungsprogramms der NASA, während einer Pressekonferenz. Das Ziel besteht nun darin, dass diese Rückkehr nicht vor dem 26. Juni erfolgt. Die Möglichkeit einer Verlängerung der auf der ISS verbrachten Zeit bleibt offen.

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“