Transaktionen im Zusammenhang mit Aktienrückkaufprogramm

-

Netcompany Group A/S

Firmenmitteilung
Nr. 26/2024

19. Juni 2024

Transaktionen im Zusammenhang mit Aktienrückkäufen Programm
Am 3. Mai 2024 gab die Netcompany Group A/S („Netcompany“) bekannt, dass ein Aktienrückkaufprogramm von bis zu 250 Mio. DKK und maximal 1.300.000 Aktien initiiert wurde, um die künftigen Verpflichtungen im Rahmen ihrer LTIP-Programme (RSU) zu erfüllen. . Die Durchführung des Aktienrückkaufprogramms erfolgt im Einklang mit der EU-Marktmissbrauchsverordnung, EU-Verordnung Nr. 596/2014 vom 16. April 2014 und die Bestimmungen der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 der Kommission vom 8. März 2016 (die „Safe Harbor-Verordnung“). Das Aktienrückkaufprogramm endet spätestens am 12. August 2024.

Transaktionen im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms werden wöchentlich über Nasdaq Copenhagen bekannt gegeben.

Im Zeitraum vom 12. Juni 2024 bis 18. Juni 2024 wurden folgende Transaktionen durchgeführt:

Anzahl der Aktien

Durchschnittlicher Kaufpreis, DKK

Transaktionswert, DKK

06.12.2024

2.500

328.04

820.105

13.06.2024

16.000

330.02

5.280.269

14.06.2024

23.572

317,90

7.493.534

17.06.2024

19.000

311,40

5.916.515

18.06.2024

9.943

308,79

3.070.318

Für den Zeitraum kumuliert

71.015

22.580.740

Im Rahmen des Programms angesammelt

393.763

121.931.038

Detaillierte Informationen zu allen Transaktionen im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms im Berichtszeitraum finden Sie im beigefügten Anhang.

Nach den oben genannten Transaktionen und der Übertragung der RSUs besitzt Netcompany insgesamt 1.294.671 eigene Aktien, was 2,6 % des gesamten Aktienkapitals entspricht.

Weitere Informationen
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Netcompany Group A/S
Thomas Johansen, CFO, + 45 51 19 32 24
Frederikke Linde, Leiterin IR, +45 60 62 60 87

Anhänge

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“