Die Immobilienpreise in Großbritannien steigen erneut als Schlag für Erstkäufer

Die Immobilienpreise in Großbritannien steigen erneut als Schlag für Erstkäufer
Die Immobilienpreise in Großbritannien steigen erneut als Schlag für Erstkäufer
-
Das Amt für nationale Statistik sagte, die durchschnittlichen Immobilienpreise seien um 1,1 % gestiegen (Richard Baker über Getty Images)

Die Hauspreise im gesamten Vereinigten Königreich sind in dem Jahr bis April um 1,1 % gestiegen, wobei der durchschnittliche Hauspreis jetzt bei 281.000 £ liegt, was es für diejenigen, die auf die Immobilienleiter hoffen, noch schwieriger macht.

Das Amt für nationale Statistik gab an, dass die durchschnittlichen Immobilienpreise in den zwölf Monaten bis April um 1,1 % gestiegen sind, gegenüber 0,9 % im März. Die durchschnittlichen Privatmieten stiegen im Mai um 8,7 %, verglichen mit 8,9 % im April.

Es war der zweite Monat in Folge mit einem jährlichen Preisanstieg, nachdem die Preise acht Monate lang jährlich gesunken waren.

In den 12 Monaten bis April 2024 stiegen die durchschnittlichen Hauspreise in England auf 298.000 £ (ein Anstieg um 0,6 % pro Jahr), in Wales auf 208.000 £ (plus 0,4 %) und in Schottland auf 190.000 £ (plus 4,5 %).

Die durchschnittlichen Immobilienpreise stiegen in Nordirland jährlich um 4 % auf 178.000 £.

Mehr lesen: Die Bank of England wird die Zinssätze beibehalten, obwohl die Inflation das Ziel von 2 % erreicht hat

Sarah Coles, Leiterin für persönliche Finanzen bei Hargreaves Lansdown und Kolumnistin bei Yahoo Finance UK, sagte, die Preiserhöhungen „üben noch mehr Druck auf Erstkäufer und diejenigen aus, die die Immobilienleiter erklimmen wollen“.

Besonders ausgeprägt ist der Anstieg der Immobilienpreise bei Neubauten, wo ein Anstieg um 15,3 % zu verzeichnen war, während die Preise für Bestandsimmobilien um 1,3 % sanken.

Diejenigen, die zur Miete gezwungen sind, weil sie sich keine Kaution leisten können, geraten in Bedrängnis.

In den zwölf Monaten bis Mai stiegen die Mieten in England auf 1.301 £ (8,6 %), in Wales auf 736 £ (8,5 %) und in Schottland auf 957 £ (9,3 %). In Nordirland stiegen die Durchschnittsmieten im März im Jahresvergleich um 10,3 %.

In England war die Mietinflation in London am höchsten (10,1 %) und im Nordosten am niedrigsten (6,1 %).

In ganz Großbritannien war die Durchschnittsmiete in Kensington und Chelsea am höchsten (3.397 £) und in Dumfries und Galloway am niedrigsten (480 £).

Mehr lesen: Was versprechen Labour und die Konservativen im Wohnungsbau?

Anna Clare Harper, CEO des nachhaltigen Anlageberaters GreenResi, sagte: „Die Immobilienpreise sind im Jahresverlauf bis April nominal um 1,1 % auf 281.000 £ gestiegen. Für die meisten jüngeren Menschen ist dies jedoch irrelevant.

Mehr lesen

„Die Hälfte der britischen Bevölkerung ist unter 40, und für die meisten von ihnen lautet die wichtige Frage nicht: ‚Wie schnell steigen die Immobilienpreise?‘“ Die Frage ist: „Kann ich es mir leisten, in einem anständigen Zuhause zu leben?“ Und die Antwort hängt für die meisten eher mit der Regulierung als mit den Immobilienpreisen zusammen.“

Beide großen Parteien haben bedeutende Initiativen zur Unterstützung von Erstkäufern zugesagt. Labour plant, das Hypothekengarantiesystem dauerhaft zu verlängern. Dies wurde von der vorherigen Regierung eingeführt und ermöglicht es Kreditgebern, eine Gebühr zu zahlen, wenn der Staat den riskantesten Teil einer Hypothek übernimmt.

Unterdessen haben sich die Konservativen das Ziel gesetzt, bis 2029 1,6 Millionen neue Wohnungen zu schaffen, und übertreffen damit die Zusage der Labour-Partei von 1,5 Millionen im gleichen Zeitraum. Das Erreichen dieser Ziele, die allein in England die jährliche Lieferung von mindestens 300.000 neuen Häusern erfordern, hängt von erheblichen Reformen des Planungssystems ab.

Allerdings warnte Coles vor den potenziellen Risiken solcher Vorhaben: „Wenn man bedenkt, dass die steigenden Preise für Neubauten die Preise für bestehende Häuser bei weitem übertreffen, erhöht sich das Risiko, dass ein neues Vorhaben Öl ins Feuer gießen könnte.“

Anschauen: Wie viel Geld brauche ich, um ein Haus zu kaufen?

Laden Sie die Yahoo Finance-App herunter, verfügbar für Manzana Und Android.

-

PREV „Ich war mit Claudia Sheinbaum auf Tour“ – El Financiero
NEXT Ernennt JD Vance, Senator aus Ohio, zum Vizepräsidenten – El Financiero