Ana Bárbara erleidet in Cancún einen schweren Unfall, der sie fast das Leben gekostet hätte: „Ich sah den Tod vor mir“ |VIDEO

Ana Bárbara erleidet in Cancún einen schweren Unfall, der sie fast das Leben gekostet hätte: „Ich sah den Tod vor mir“ |VIDEO
Ana Bárbara erleidet in Cancún einen schweren Unfall, der sie fast das Leben gekostet hätte: „Ich sah den Tod vor mir“ |VIDEO
-

Die Sängerin bot ihren Auftritt in Cancun trotz des erlittenen Unfalls ohne Rückschläge an. (IG: @anabarbaramusic)

Ana Barbara tauchte wieder auf seinem offiziellen Account auf Instagram um mit seinen 3,4 Millionen Followern ein schreckliches Erlebnis zu teilen, das er an einem Strand in gemacht hat Cancun Stunden bevor eine Show in einem Nachtclub angeboten wird. Glücklicherweise eskalierte der Vorfall nicht und die mexikanische Sängerin und Songwriterin schaffte es, ihre größten Hits ohne Probleme aufzuführen, allerdings nicht ohne zuvor eine Reflexion darüber zu teilen, was passiert war.

Nach den Informationen des Dolmetschers von „Lo I looking for“ in ihr InstastoriesDer Unfall ereignete sich am Nachmittag des 18. Juni beim Schwimmen am Meeresufer. Von einem Moment auf den anderen beschloss er, etwas weiter hineinzuschwimmen, ohne sich vorstellen zu können, dass ihm die Intensität der Wellen die Kontrolle rauben würde und er an einer schwer zugänglichen Stelle landen würde.

„Ich hatte einen Zwischenfall auf See, ich muss zugeben, dass ich Angst hatte. Das Meer trug mich, jetzt hinaus aufs Meer, und ich muss Ihnen sagen, dass ich den Tod vor mir sah, ich dachte, ich würde schon gehen, aber ein sehr schöner Engel kam, um mich zu retten, ein wunderschöner Engel ging das Risiko ein und ging für mich ins Meer“.

Die Sängerin wurde vom Meer so weit mitgerissen, dass sie dachte, sie würde sterben. Instagram: @anabarbaramusic

Ana Bárbara gab zu, dass es ihrerseits leichtsinnig war, in einer abgelegenen Gegend am Ufer des Mas zu schwimmen, insbesondere weil die Wellen sehr stark waren.

„Das Meer war etwas unruhig. Sie wissen, dass ich nicht vertraue, ich bin eine Frau, die das Meer sehr respektiert, oder besser gesagt, ich dachte, ich wäre es nicht, aber heute habe ich mich verirrt und erkenne, dass ich zu sehr vertraut habe, und ich bin hier, um allen Wesen zu danken des Lichts, alle Wesen heilig und mein kleiner Engel, dass ich dir eines Tages sagen werde, wer es war“, kommentierte er.

Den Namen der Person, die ihr das Leben rettete, nannte die Sängerin nicht, markierte jedoch ihren Sohn José María Fernández Ugaldedas Ergebnis der Liebesbeziehung, die sie 2006 mit José María Fernández „El Pirru“ hatte.

„Chema“, wie ihn seine Familie nennt, wurde 2006 geboren. (IG: @chema._official)
„Chema“, wie ihn seine Familie nennt, wurde 2006 geboren. (IG: @chema._official)

Ana Bárbara beendete ihre Anekdote mit einer Reflexion über die Risiken, die das unvorsichtige Schwimmen im Meer mit sich bringt:

„Viele Menschen verlassen diese Welt, weil wir darauf vertrauen und glauben, dass wir es können. Es gibt Dinge, die es gibt, aber in diesem Fall müssen wir großen Respekt vor allen Allmächtigen haben, vor allem, dessen Stärke wir nicht kennen und die wir nicht messen. Ich zeige mir selbst, dass man sehr bescheiden sein muss, dass man in diesem Fall nicht oft gegen das Meer antreten kann.“

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“