Der Journalist Walter Safarian wurde in Palermo von einem Dieb angegriffen, der ihn ausrauben wollte

Der Journalist Walter Safarian wurde in Palermo von einem Dieb angegriffen, der ihn ausrauben wollte
Der Journalist Walter Safarian wurde in Palermo von einem Dieb angegriffen, der ihn ausrauben wollte
-

Hören

Der Sportjournalist Walter Safarian Er war der Protagonist eines Falles von Unsicherheit, als ein Dieb am Mittwochabend versuchte, seine Sachen zu stehlen. Der Raub wurde von der Stadtpolizei vereitelt, die den Dieb festnahm.

Der Vorfall ereignete sich an der Tür von Radio La Red auf der Straße gelegen Gorriti, zwei Blocks von der Avenue entfernt Juan B. Gerecht, im Stadtteil Palermo der Stadt Buenos Aires. Berichten zufolge fuhr der Sportjournalist mit einem Auto am Eingang des Medienhauses an und wurde beim Einparken vom Angreifer überrascht.

Der Mann forderte ihn auf, aus dem Auto auszusteigen, mit der Absicht, ihn auszurauben. Ein Polizist bemerkte jedoch die Situation und kam, um ihn festzunehmen. Der Täter flüchtete sofort vom Tatort, wurde aber bis zu seiner Festnahme verfolgt.

Der Verbrecher wurde von der Stadtpolizei festgenommen

Nach ein paar Minuten im Dialog mit Juan Carlos Toti Pasman im Programm Fußball 910 wo er seit einem Jahr teilnimmt, versicherte Safarian seiner Familie, was passiert war, und dankte ihnen für ihre Nachrichten in den sozialen Netzwerken. Er erzählte, wie angespannt die Lage sei.

Mir geht es gut. Ich kam wie jeden Tag zum Radio. Heute (Mittwoch) eine halbe Stunde später, weil er angefangen hatte (Boca besiegte Almirante Brown mit 2:1). Um 20 Uhr hielt ich das Auto an der Tür an und ein Mann erschien mit einem Messer. Er sagte mir, ich solle durch die andere Tür aus dem Auto aussteigen. Es war klar, dass er mich ausrauben wollte. Eine Stadtpolizei sah ihn und sagte ihm, er solle das Messer werfen, und er rannte weg, aber sie erwischten ihn“, sagte der Journalist mit einer Vergangenheit bei Fox Sports.

Anfang des Monats kam es in einem Schönheitssalon in Palermo zu einem gewalttätigen Raubüberfall. Zwei Kriminelle drangen in den Schönheitssalon ein, bedrohten die Arbeiter und stahlen einen Computer, ein Tablet, zwei Handys und 80.000 aus der Kasse. Die beiden von der Polizei gesuchten Verdächtigen wurden später festgenommen durch Personal der Sicherheitskräfte von Buenos Aires in Belgrano.

Die Verdächtigen wurden von Polizisten festgenommen. Community Investigations Division 14 in Zapata bei 200, in Belgrano. Beide Kriminellen haben eine Vorgeschichte von Straftaten wie Raub und Drogenbesitz.

„Beruhigt euch. Kein Kampf Denn wenn wir nicht alle in Crónica auftauchen“, schimpfte der Kriminelle, nachdem er in Teodoro Garcías Haus der Schönheit in 2300, Palermo, eingebrochen war.

Während, Sein Komplize nahm die Wertsachen in Besitz,Die beiden Angestellten und der einzige Kunde im Laden hatten Angst. Sie beruhigten sich erst, als die Diebe mit der Beute flüchteten.

DIE NATION

Lernen Sie das Trust Project kennen

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“