„The Last Conjuring“ feiert Premiere

-
  • Der Japaner Hideo Nakata, international bekannt für seinen Kultfilm aus dem Jahr 1998, steht hinter diesem gruseligen Spielfilm, der eine Reihe schrecklicher Ereignisse rund um eine Familie erzählt.
  • Der Film kommt am 20. Juni in die chilenischen Kinos. Vertrieb durch BF Distribution.
  • TRAILER

Der japanische Regisseur Hideo Nakata begann seine Karriere mit Kurzfilmen und einem Spielfilm, der die Aufmerksamkeit des japanischen Publikums auf sich zog. 1998 erlangte er jedoch weltweite Anerkennung mit „The Ring“ („Ringu“), einem Kultfilm, der ein amerikanisches Remake inspirierte eine Fortsetzungsserie. Seitdem hat alles, was dieser wahre Meister des Horrors tut, internationale Auswirkungen.

„The Last Conjuring“ ist sein letzter Film. Eine neue Probe von J-Horror, die am 20. Juni in Chile eintreffen wird. Vertrieb durch BF Distribution.

EIN COCKTAIL DES HORRORS
Als die Internetvideoregisseurin Hiroko Kurasawa das Haus ihres ehemaligen Kollegen Naoto Ihara besucht, der seine Frau verloren hat, sieht sie, wie sein Sohn Haruto einen seltsamen Zauberspruch in Richtung eines Erdhaufens in seinem Garten spricht.

Ein geheimnisvoller Zauber, der Schwanz einer Eidechse, ein Finger, ein blasser Schatten, ein Haufen welliger Erde und ein versiegeltes Haus. Um Hiroko herum ereignen sich seltsame Phänomene und was als unschuldiger Wunsch eines Kindes begann, entfesselt das Böse.

Die auf Shimizu Karmas Debütroman „Kinjirareta Asobi“ basierende Produktion hat sich zu einem der erfolgreichsten japanischen Horrorfilme der letzten Zeit entwickelt. Es ist ein Cocktail aus Horror und Melodram, der seine Fans, J-Horror-Liebhaber und Fans des fantastischen Kinos, in seinen Bann ziehen wird.

DATENBLATT
„Der letzte Zauber“
Dauer: 110 Minuten
Regie: Hideo Nakata
Besetzung: Kanna Hashimoto, Daiki Shigeoka
Herkunftsland: Japan
Premiere in Chile: 20. Juni
BF-Verteilung

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“