Scaloni bestätigte die Startelf des Pokals: Lisandro gewann den Kampf gegen Otamendi

Scaloni bestätigte die Startelf des Pokals: Lisandro gewann den Kampf gegen Otamendi
Scaloni bestätigte die Startelf des Pokals: Lisandro gewann den Kampf gegen Otamendi
-

Hören

ATLANTA (Sondergesandter). – Das Wetter in der Hauptstadt Georgiens täuscht. Wenn Sie glauben, dass die Hitze angenehm sein wird, gibt die Temperatur Gas und die Sonne dominiert, bis sie die Schläfrigkeit in etwas Überwältigendes verwandelt. So ist es, in dieser Stadt zu leben, die von Argentiniern und Fans mit unterschiedlichen Pässen, aber mit einer gemeinsamen Leidenschaft: Lionel Messi, überfallen wird. So ist er Innenstadt aus Atlanta, wo das Team in einem Hotel residiert, das scheinbar nie zu enden scheint, wenn man nach oben schaut. Unter der Mehrheit, die kein Interesse daran hat FußballDie obdachlos Auf jedem Block und auf einem luxuriösen Parkplatz wimmelt es von denen, die argentinische T-Shirts tragen und auf der Suche nach Mitschuld schreien – nur wenige Einheimische gehen durch die Straßen. „Ist es schon lange her, seit sie gekommen sind?“, lautet die Frage, die immer wieder gestellt wird. Jeder will die Nationalmannschaft sehen, jeder will im Vorfeld der Copa América 2024 den Helden nahe sein, die man beim Transfer ins Training kaum gesehen hat.

Das Westin-Hotel, in dem die Delegation residiert, wird von Argentiniern übernommen. Draußen erzwangen sie mit Trommeln und Gesängen einen Mini-Polizeieinsatz, um den Verkehr fließen zu lassen. Drinnen läuft ein Ameisenhaufen von Albiceleste-Hemden auf der Suche nach etwas, obwohl niemand weiß, was. Denn die Fußballer sind isoliert. Man hat das Gefühl, dass die Leute sich schon dadurch als Teil davon fühlen, dass sie sich in der Lobby, an der Bar oder auf den Rolltreppen der Menschenmenge aufhalten, in der das Team untergebracht ist. Es kommt sogar zu einer Art Ansturm, als Dibu aus einem der oberen Stockwerke auftaucht.

Lisandro wird bei einem Nationalmannschaftstraining in Atlanta von seinen Teamkollegen „bestraft“; dahinter Cuti RomeroAníbal Greco

Niemand fragt sich, „wie sie sich formieren“, „spielt Lautaro oder Julián“, „werden es vier in der Mitte sein oder wird es Angreifer auf den Seiten geben?“ Die Frage nach der Formation und ihren Eigennamen ist eher journalistischer Angst als den Gefühlen des Sympathisanten geschuldet. Der Fan scheint der endgültigen Entscheidung von Lionel Scaloni bereits blind zu vertrauen. Wenn Sie das eine angeben und das andere nicht, hat das einen Grund. Es ist eine Sicherheit, die sich der Trainer mit seinen Entscheidungen erarbeitet hat. Aus irgendeinem Grund ist es der Prozess, der in der öffentlichen Meinung in Bezug auf Entscheidungen oder Spieler, die ausgelassen wurden, vielleicht die wenigsten Fragen aufgeworfen hat. In diesem Fall hilft Scaloni die Begründung, die ihm der Sympathisant gegeben hat.

Die größte Neuerung in der Aufstellung ist das Innenverteidigerpaar, das ab 21:00 Uhr im Mercedes-Benz-Stadion gegen Kanada antritt. Dort wurde Scaloni zu einem Richtungswechsel ermutigt, den er bereits angedeutet hatte in den letzten Freundschaftsspielen. Der Abgang von Nicolás Otamendi, dem Befehlshaber der Innenverteidigung, der die Erfolge des Zyklus einheimste, und der Einstieg von Lisandro Martínez, den Manchester United für sein Talent und vor allem für seinen Charakter als wesentlich erachtet.

Auf diese Weise baut Scaloni die Verteidigung der Zukunft auf, indem er Lisandro links von Cuti Romero platziert, bereits unbeweglich und mit Leistungen, bei denen er stets bemerkenswerte Technik und Timing zeigt. Nachdem das zentrale Duo bestätigt ist, wird die Aufstellung für das Spiel gegen Kanada wie folgt aussehen: Unentschieden gegen Martínez; Nahuel Molina, Cuti Romero, Lisandro Martínez und Marcos Acuña; Rodrigo De Paul, Leandro Paredes und Alexis Mac Allister; Lionel Messi, Julián Álvarez und Ángel Di María.

Cuti Romero und Lisandro Martínez mit den Finalissima-Meistermedaillen im Wembley-Stadion; Heute werden sie beim Debüt der Copa América gegen Kanada das Startelf-Innenverteidigerduo bildenShaun Botterill – Getty Images Europa

Es handelt sich um eine Wette ohne offizielle Geschichte im Zyklus, da das einzige Mal, dass beide gleichzeitig in der Startelf standen, im Viertelfinale von Katar 2022 gegen die Niederlande, aber in diesem Fall stellte Scaloni eine Reihe von drei Verteidigern zusammen, darunter: denn natürlich an Nicolás Otamendi.

Vorher und nachher bildeten sie nur einmal das zentrale Duo, und das war die Warnung vor dem, was kommen würde: Sie waren die Startelf im Freundschaftsspiel gegen Ecuador vor ein paar Wochen in Chicago.

Sie sind beide Klasse 98 und kennen sich schon seit vielen Jahren. Sie sind sehr enge Freunde und in jeder Praxis sieht man, wie sie Witze machen und diese Geschichten dann in ihre Netzwerke hochladen. Sie teilten sich die Jugendmannschaft, als Fernando Batista sie für die U20-Mannschaft berief – zwei weitere aktuelle Teamkollegen waren in dieser Mannschaft: Nahuel Molina und Lautaro Martínez. In einem informellen Vorbereitungsspiel gegen Japan im Dezember 2016 und wenig später in einem U23-Freundschaftsspiel gegen Kolumbien standen sie jedoch kaum in der Startelf.

In England sind sie große Rivalen. Als Martínez zu Beginn des Jahres nach einer ärgerlichen und langen Verletzung zurückkehrte, sprühte es im Duell Tottenham-Manchester United. Aber nach dem Spiel postete Cuti ein liebenswertes Foto von beiden und eine gute Nachricht für die Rückkehr seines Freundes.

Nichts deutet darauf hin, dass es sich hierbei um einen Generationswechsel handelt, da Nicolás Otamendi weiterhin auf hohem Niveau spielt. Es ist jedoch ein Zeichen dafür, dass zwei der besten Verteidiger der Welt einzeln das Duo der Zukunft für die argentinische Mannschaft werden können. Der Raum ist zweifellos sehr gut abgedeckt.

Lernen Sie das Trust Project kennen

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“