Wie kommen Joe Biden und Donald Trump zur ersten Präsidentschaftsdebatte in den USA?

Wie kommen Joe Biden und Donald Trump zur ersten Präsidentschaftsdebatte in den USA?
Wie kommen Joe Biden und Donald Trump zur ersten Präsidentschaftsdebatte in den USA?
-

Am 27. Juni findet die erste Debatte im Präsidentschaftswahlkampf in den USA zwischen dem demokratischen Kandidaten Joe Biden und dem Republikaner Donald Trump statt.

Nicht verpassen | Reiseziel Amerika: Alles, was Sie über die 14 Städte in den Vereinigten Staaten wissen müssen, in denen die Copa América 2024 ausgetragen wird ↓

Für diese erste Debatte gelten besondere Regeln, darunter die Dauer von eineinhalb Stunden und die Abwesenheit von Publikum, um Unterbrechungen zu vermeiden. Bekannt wurde auch, dass die Mikrofone stummgeschaltet werden, damit die Kandidaten nicht aufeinander treten.

Leticia Ruiz, Professorin für Politikwissenschaft, und Antonio De la Cruz, Politikanalyst, gaben im Press Club ihre Meinung zur Präsidentschaftsdebatte in den USA ab.

„Joe Biden kommt mit der Erwartung, die Lücke schließen zu können, die Trump bisher in seinen Wahlabsichten aufrechterhalten hat.“versicherte De la Cruz.

„Es zeigt, dass die Argumente, die Trump anführt, er habe die Macht verloren, die Präsidentschaft innezuhaben, nicht so sind“, fügte er hinzu.

Darüber hinaus betonte er, dass die größte Herausforderung für Biden darin bestehe „Zeigen Sie Energie, Brillanz und Dynamik.“

Ruiz seinerseits behauptete, dass „Trump mit einigen der gemäßigten Wähler in Kontakt treten muss, die er Biden wegnehmen könnte.“

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“