Sie schlagen vor, einen 500-Dollar-Schein mit dem Gesicht von Donald Trump auf den Markt zu bringen: Wie würde das aussehen?

Sie schlagen vor, einen 500-Dollar-Schein mit dem Gesicht von Donald Trump auf den Markt zu bringen: Wie würde das aussehen?
Sie schlagen vor, einen 500-Dollar-Schein mit dem Gesicht von Donald Trump auf den Markt zu bringen: Wie würde das aussehen?
-

Wenige Monate vor den Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten, bei denen Donald Trump versuchen wird, den derzeitigen Präsidenten Joe Biden zu besiegen und seine Wiederwahl zu vermeiden, hat Paul Gosar, ein Gesetzgeber aus Arizona, die Wahl getroffen Ein besonderer Vorschlag, der den ehemaligen Präsidenten ehren soll: Er möchte einen Gesetzentwurf mit seinem Gesicht erstellen.

Der Vorschlag, so die Website H USA, besteht darin, dass das US-Finanzministerium einen neuen 500-US-Dollar-Schein mit Trumps Gesicht herstelltmit dem Ziel, „mehrere praktische Vorteile“ in wirtschaftlicher Hinsicht zu bieten, wenn große Geldtransaktionen durchgeführt werden müssen.

Die Initiative trägt den Namen „Treasury Reserve Unveiling Memorable Portrait“. (TRUMP) oder „Treasury Reserve Memorable Portrait Presentation Act“. Der Republikaner Gosar behauptet, dass diese Maßnahme dem Land auch dabei helfen werde, mehr Geld zu generieren zieht Tausende von Sammlern an, die erhebliche Geldsummen zahlen möchten.

„Sammler sehnen sich oft nach Münzen mit einzigartigem Design und historischer Bedeutung Banknoten mit dem sehr beliebten 45. Präsidenten werden große Aufmerksamkeit erregen von Sammlern“, sagte der Gesetzgeber, äußerte sich jedoch sehr kritisch gegenüber Bidens derzeitigem Management in Bezug auf die Wirtschaft.

Dies wäre der 500-Dollar-Schein als Hommage an Donald Trump.

Foto:H USA

Die Hommage an Trump mit einem Gesetzentwurf und die Kritik an Bidens Inflation, die Aussagen eines republikanischen Gesetzgebers

Paul Gosar besteht darauf, Donald Trump zu ehren, obwohl er in den letzten Wochen der erste Präsident der Vereinigten Staaten war, der eines Verbrechens für schuldig befunden wurde – in einem Strafverfahren auf Bundesstaatsebene gab es insgesamt 34 – und das wiederum benutzte einen merkwürdigen Begriff, um Joe Biden auf wirtschaftlicher Ebene zu befragen: „Bidenflation“.

„Da die Bidenflation unsere Währung weiter abwertet, bietet die Ausgabe von 500-Dollar-Scheinen mit Präsident Trump durch das Finanzministerium mehrere praktische Vorteile.“ Es ist an der Zeit, den 500-Dollar-Schein zurückzubringen, um den Amerikanern die Freiheit greifbarerer Optionen zum Sparen und Tauschen von Waren und Dienstleistungen zu ermöglichen“, er beschwerte sich.

Das Es findet inmitten eines Wahlkampfkontexts und viel politischer Bewegung stattda in wenigen Monaten die Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten stattfinden werden.

-