Shearer, aufrichtig über Kane: „Deshalb habe ich mich vom Fußball zurückgezogen“

Shearer, aufrichtig über Kane: „Deshalb habe ich mich vom Fußball zurückgezogen“
Shearer, aufrichtig über Kane: „Deshalb habe ich mich vom Fußball zurückgezogen“
-

Der Rückschlag Englands im zweiten EM-Spiel gegen Dänemark hat für jede Menge Kritik gesorgt. Das Spiel der Mannschaft von Gareth Southgate kann nicht überzeugen. Es gibt wieder einmal einen Spieler, der im Fokus der Kritik steht, Was geschah nach dem ersten Spiel gegen Serbien?. Das ist Harry Kane. Englische Fußballexperten wie Adan Shearer, Rio Ferdinand und Lineker haben das Problem dieser Mannschaft auf den Bayern-Stürmer konzentriert.

„Kane? Als ich 30 erreichte und einen halben Meter an Tempo verlor, brauchte ich Beine um mich herum. Ich brauchte Rhythmus um mich herum. Er konnte den Ball immer noch halten und köpfen, er hatte ein gutes Ballgefühl und er schoss immer noch Tore, aber das Einzige, was er nicht konstant konnte, war, ihm hinterherzulaufen. Dafür braucht er Spieler in und um sich herum. Deshalb hätte ich Gordon im Team. Er hat die Energie und die Fähigkeit, ihm nachzulaufen und an ihn heranzukommen“, begann Shearer.

„Wenn Foden das tut, möchte er standhaft bleiben und die Rolle Nummer 10 spielen, wie es Harry Kane tut. Kane ist ein brillanter Torschütze und wird immer Tore schießen, aber was ihm fehlt, ist der Ball und die Energie. Jemand anderes kann es neben ihm tun! „Das ist einer der Gründe, warum ich mich aus dem internationalen Fußball zurückgezogen habe: weil ich es weder mit England noch mit Newcastle schaffen konnte.“

„Harry ist über 30 Jahre alt. In Wirklichkeit war er nie der Schnellste. Er kann immer noch sehr gute Rennen fahren, aber er braucht Tempo um sich herum. Deshalb hätte er Gordon gespielt. Wenn ich heute Abend auf Jude Bellingham schaue, konnte er nicht einen Fuß vor den anderen setzen. Er konnte nicht vorwärtskommen. Ich schaue auf Foden auf der linken Seite. Beeinflusst es das Spiel? Nein, das ist nicht möglich“, erklärte Alan in diesem Fall während der Übertragung des Spiels.

„Harry drückt nicht und hat in der ersten Halbzeit auch nicht gepresst. „Es hat sich kaum bewegt.“

Lineker

Harry drückt nicht und hat in der ersten Halbzeit auch nicht gepresst. Es hat sich kaum bewegt. Dann geht das Team tiefer und Harry Kane geht noch tiefer und selbst wenn man den Ball bekommt, hat man nichts zu schlagen. Ich verstehe es einfach nicht“, gab Lineker zu.

Rio Fernand ging in die gleiche Richtung: „Ich würde mit Kane verrückt werden. Ich würde ihn anschreien. Ich konnte nicht zulassen, dass mein Mittelstürmer das Arbeitspensum nicht erfüllte was die anderen Spieler sagen. Ich muss diese Intensität sehen. Druck auf ihre Innenverteidiger auszuüben, so empfinde ich es als englischer Verteidiger …“

Die „Three Lions“ bestreiten am Dienstag ihr letztes Gruppenphasenspiel gegen Slowenien. Wir werden sehen, ob sie in der Lage sind, eine bessere Version von sich selbst zu geben.

Genießen Sie die ganze Aufregung des Europapokals in Biwenger, der offiziellen Fantasie von Diario AS und Nummer 1 auf dem Markt. Mbappé, Kane, Lamine Yamal… Bei Biwenger können Sie alle Stars verpflichten und die Entscheidungen eines echten Trainers treffen. Spielen Sie Euro Fantasy kostenlos und sichern Sie sich tolle Preise, indem Sie hier klicken!

-