Tscheche wurde verhaftet, nachdem bei einer Explosion sein 9-jähriger Sohn getötet wurde

Tscheche wurde verhaftet, nachdem bei einer Explosion sein 9-jähriger Sohn getötet wurde
Tscheche wurde verhaftet, nachdem bei einer Explosion sein 9-jähriger Sohn getötet wurde
-

ZAGREB, Kroatien (AP) – Ein tschechischer Mann wurde in Kroatien verhaftet und beschuldigt, seinen 9-jährigen Sohn einen Sprengsatz aus einem Militärgebiet mitnehmen zu lassen, der das Kind dann tötete, teilte die kroatische Polizei am Freitag mit.

Der 46-jährige Mann betrat am Mittwoch ohne Genehmigung ein militärisches Sperrgebiet in Zentralkroatien und ließ seinen Sohn den Sprengsatz an sich nehmen und zum Familienauto tragen, heißt es in einer Polizeierklärung.

Als das Auto später mitten auf der Straße nicht mehr funktionierte, zog der Junge den Sprengstoff heraus, der explodierte, ihn tötete und drei Menschen verletzte, heißt es in der Pressemitteilung. Es war nicht sofort klar, welche Art von Artefakt der Junge gefunden hatte.

Dem Vater werden „schwerwiegende Straftaten gegen die öffentliche Sicherheit“ und „Gefährdung von Menschenleben und Eigentum durch eine gefährliche Handlung oder ein gefährliches Gerät“ vorgeworfen, teilte die Polizei mit.

Kroatien mit seiner Küste an der Adria ist ein beliebtes Touristenziel, das im Sommer von Menschen aus der Tschechischen Republik und anderen europäischen Ländern besucht wird. Die Explosion ereignete sich am Donnerstag in einem Gebiet nahe der zentralen Küstenstadt Zadar.

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“