Ein Motorradfahrer kommt nach Zusammenstoß mit zwei Autos ums Leben –

-

Eine Verkehrstragödie erschütterte an diesem Freitagmorgen die Stadt Cruz del Eje, als eine Motorradfahrerin bei einem Unfall mit zwei Autos auf der Nationalstraße 38 ums Leben kam. Der Unfall ereignete sich gegen 9 Uhr morgens bei Kilometer 121, in der Nähe der Autobahnbrücke über den Cruz del Eje-Fluss.

Nach Angaben der Polizei war das Opfer, eine junge Frau aus der Stadt El Barrial, an Bord eines Keller 110-Motorrads unterwegs. Der tödliche Unfall ereignete sich, als der Motorradfahrer versuchte, einen vor ihr fahrenden Fiat Stilo zu überholen, ohne die Anwesenheit zu bemerken eines Fiat Cronos, der in die entgegengesetzte Richtung kommt.

Der Fahrer des Fiat Cronos führte beim Versuch, der Kollision auszuweichen, ein Manöver durch, das zu einer Kollision mit dem Motorrad führte. Dadurch verlor die junge Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stürzte auf den Asphalt. In diesem Moment wurde sie von dem hinter ihr fahrenden Fiat Stilo angefahren, was ihren sofortigen Tod zur Folge hatte.

Rettungskräfte waren schnell am Unfallort vor Ort, konnten den Motorradfahrer jedoch leider nicht retten. Der Unfallort, der sich in einem Bereich mit hohem Verkehrsaufkommen in der Nähe der Avenida Costanera befand, wurde abgesperrt, während die entsprechenden Untersuchungen durchgeführt wurden, um die genauen Ursachen des Vorfalls zu ermitteln.

-