Europapokal: Pepe und Cristiano Ronaldo treffen in Portugal-Türkiye aufeinander

Europapokal: Pepe und Cristiano Ronaldo treffen in Portugal-Türkiye aufeinander
Europapokal: Pepe und Cristiano Ronaldo treffen in Portugal-Türkiye aufeinander
-
  • Nicolas Baier

    Schließen
    • Er ist Redaktionskoordinator von ESPN.com in Argentinien, Chile und Uruguay. Er wurde speziell zu den Weltmeisterschaften nach Südafrika 2010, Brasilien 2014, Russland 2018 und Katar 2022 geschickt; zur Copa América Chile 2015 und Brasilien 2019; zum Finale der UEFA Champions League Cardiff 2017. Sie können es weiterverfolgen
    Twitter

22. Juni 2024, 14:57 Uhr ET

DORTMUND (Sondergesandter) – 62 Sekunden. Die Zeit, die dazwischen verging Pepes phänomenale Parade und Bernardo Silvas Tor das öffnete die Portugals 3:0-Sieg gegen Türkiye bei der EM 2024.

Warum wird so viel Wert auf die Ballwiederherstellung gelegt? Nicht nur, weil es zu dem Stück führte, das das Spiel freischaltete, sondern vor allem wegen seines Protagonisten. Was viele bezweifelten. Etwas Ähnliches wie das, was mit passiert Cristiano Ronaldo. Ja, auch wenn Sie es nicht glauben.

„In der Geschichte des Fußballs hat es keinen anderen Spieler gegeben, der sechs Europameisterschaften gewonnen hat. Es ist wichtig zu verstehen, was ein Spieler beiträgt. Cristiano bringt Erfahrung, Möglichkeiten und die Fähigkeit mit, Räume zu schaffen. Er ist in der Nationalmannschaft, weil er es verdient.“ „, hätte Roberto Martínez im Vorfeld der zweiten Präsentation seines Teams in Deutschland erklären sollen.

ESPN.com war im Westfalenstadion beim neuen Triumph Portugals, der bereits stattfand seine Verweise auf zwei seiner großen Architekten.

Pepe: Erfahrung und Beruf im Dienste der Verteidigung

Pepes Sache war einfach außergewöhnlich. Über seine oben erwähnte Intervention vor Beginn der Partitur hinaus leistete er noch weitere wertvolle Beiträge.

Orkun Kökçü erlitt in der 37. Minute nach einer Flanke von Kerem Aktürkoğlu auf der linken Seite mit einem imperialen Vorstoß erneut einen Rückschlag. Der am 26. Februar 1983 geborene Zeitspieler zeigte gleich zu Beginn der Ergänzung erneut sein Können.

Sein krönender Moment kam wenige Minuten bevor er den Platz verließ. In der 76. Minute wurde er auf das gegnerische Feld geschickt, holte sich nach dem gescheiterten Angriff den Ball zurück und erhielt die ersten Standing Ovations. Drei Minuten später klärte er zwei Kopfbälle in Folge in seinem Strafraum. Bis er im Alter von 82 Jahren von Martínez unter großer Anerkennung durch Antonio Silva ersetzt wurde.

Gegen die Türkei wird der Verteidiger sicherlich nicht in Porto weitermachen Er absolvierte 63 von 65 Pässen (96,9 Prozent Effizienz), gewann 57,1 Prozent der Zweikämpfe und eroberte 4 Bälle zurück. Einige davon mehr als relevant.

In dieser Ausgabe Pepe übertraf den ehemaligen ungarischen Torhüter Gábor Király (40 Jahre und 86 Tage gegen Belgien im Jahr 2016) und übernahm den Rekord als ältester Spieler der EM mit 41 Jahren und 117 Tagen. Seit seinem Debüt mit einem Tor am 7. Juni 2008, genau gegen die Türkei, hat er bereits 21 Spiele bestritten und 2 Tore erzielt. Logischerweise strebt er nach mehr.

Cristiano, diesmal in der Rolle des Assistenten

Im Gegensatz zur Tschechischen Republik Das Tor wurde erneut Cristiano Ronaldo (39 Jahre alt), dem besten Torschützen des Wettbewerbs (14 Tore), verwehrt.. Er hatte jedoch das Vergnügen Unterstützen Sie Bruno Fernandes zum 3:0. Es war sein achter Assist in der Geschichte des Turniers und er führte diesen Punkt zusammen mit Karel Poborsky an.

Von Anfang an gelang ihm ein Volleyschuss und ein Kopfball, die ihr Ziel nicht erreichten. Insgesamt traf er einen seiner vier Torschüsse. Er steuerte auch einen schönen Zweikampf bei, bevor er von rechts flankte. Beim Torspiel von Bernardo Silva ging er zu weit. Und beim 2:0, während er sich über Joao Cancelo wegen eines Fehlpasses ärgerte, fiel das Tor gegen Samet Akaydin. Bereits in der Ergänzung fehlte es ihm erneut, als Bruno Fernandes egoistisch war und ihm den Ball nicht in der Mitte des Strafraums zuspielte.

Allerdings muss die Eintragung von 6 zweifelsohne für größeres Ärgernis gesorgt haben als das Ausbleiben eines Tores! Eindringlinge auf dem Spielfeld auf der Suche nach Ihrer Begrüßung oder Ihrem Selfie. Beim ersten, einem Kind, posierte er freundlicherweise mit einem reinen Lächeln für das Foto. Vom Rest wollte er nichts mehr wissen.

—–

Pepe und Cristiano, Teamkollegen und Freunde, haben alles gewonnen: Sie wurden Meister bei der Euro 2016 und in der UEFA Nations League 2018/19. Darüber hinaus gewannen sie gemeinsam mit Real Madrid dreimal die UEFA Champions League (2014, 2015 und 2016).

Bei ihrem gemeinsamen „letzten Tanz“ starteten sie bestens und erreichten bereits den 8. Platz. der Euro 2024. Wenn Fußball keine Ausweisdokumente oder Altersangaben versteht. Warum nicht aufgeregt sein?

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“