Senapred fordert die Evakuierung des Sektors La Isla de Concón wegen der Gefahr eines Überlaufens des Aconcagua-Flusses | National

Senapred fordert die Evakuierung des Sektors La Isla de Concón wegen der Gefahr eines Überlaufens des Aconcagua-Flusses | National
Senapred fordert die Evakuierung des Sektors La Isla de Concón wegen der Gefahr eines Überlaufens des Aconcagua-Flusses | National
-

Senapred forderte die Räumung des Sektors La Isla in der Gemeinde Concón. aufgrund der Gefahr eines Überlaufens des Aconcagua-Flusses.

Dadurch wurde die SAE-Benachrichtigung aktiviert, so dass Ruhe geboten ist und den Anweisungen der Behörde Folge geleistet wird.

Erinnern wir uns daran, dass in der Region Valparaíso aufgrund der starken Regenfälle in kurzer Zeit ein gelber Alarm und in den Provinzen Valparaíso und Marga Marga ein roter Alarm ausgerufen wurde.

Es ist erwähnenswert, dass aufgrund dieser Situation im Gemeinderatssaal der Gemeinde Concón ein kommunales COGRID entwickelt wird.

Von der Marine berichteten sie, dass „das Frontalsystem, das die Region Valparaíso mit ziemlich starken Regenfällen getroffen hat, bereits auf dem Rückzug ist und ziemlich erhebliche Mengen zurücklässt.“ Beispielsweise sind im Torquemada-Sektor in Concón bereits 135,3 Millimeter gefallen; im Rodelillo-Sektor 102,9 Millimeter; und an der Küstenstation der chilenischen Marine 68,9 Millimeter, so dass bisher eine Gesamtmenge von 247,7 Millimetern verbleibt, was den Überschuss auf 50 % erhöht.“

„Sobald dieses Frontalsystem passiert ist, wird ein deutlicher Temperaturrückgang in der Region erwartet, wobei im Küstensektor Tiefsttemperaturen um 6, 7 Grad und Höchsttemperaturen von 12 und 13 Grad erwartet werden. Und im Landesinneren prognostiziert die chilenische Meteorologische Direktion für den Quilpué-Sektor, Villa Alemana, Temperaturen zwischen 3, 4 Grad als Minimum und 12 Grad als Maximum; und für Los Andes, San Felipe, 2 als Minimum und 10 Grad Celsius als Maximum“, berichtete der Leiter des Maritimen Meteorologischen Zentrums von Valparaíso, Lieutenant Commander, Felipe Rifo Espósito.

Der Bürgermeister von Concón, Freddy Ramírez, wies seinerseits darauf hin, dass „im La Isla-Sektor, hinter der Concón-Brücke, uns mitgeteilt wurde, dass der Aconcagua-Fluss einen mehr oder weniger bedeutenden Zufluss aus dem Gebirge aufweist.“ “.

„Wir überwachen seit gestern und konnten einen Anstieg des Abflusses feststellen, und in einigen Teilen gibt es tatsächlich leichte Überläufe, aber er nimmt bereits viel Land in einem besiedelten Sektor ein (…)“, kommentierte der Kommunalbeamte Chef.

Füge hinzu: „Wir sprechen von etwa 80 Häusern, die sich an diesem Ort befinden.“ Deshalb haben wir uns schon sehr früh mit den Nachbarn, der Feuerwehr und dem Nachbarschaftsverein abgestimmt, um zu diesem Zeitpunkt so viele Menschen wie möglich zu evakuieren.“

-

PREV Die Olympiamannschaft von Javier Mascherano hat bei der Vorbereitung auf das Pariser Event einen großen Sieg errungen
NEXT Mitten im Chaos: Daniel Muñoz feiert mit Maluma und Ryan Castro in der Box | Finale der Copa América