Mit Problemen und einem schlechten Start belegte Colapinto im spanischen Sprint den elften Platz

-

Der Argentinier konnte seinen siebten Platz für das Spiel nicht nutzen und schloss den Samstag in Barcelona ohne Punkte ab.

Nach tollen freien Trainings und einem guten Qualifying deutete alles darauf hin, dass Franco Colapinto beim Großen Preis von Spanien einen guten Sprint erzielen würde. Komplikationen mit seinem Auto und ein schlechter Start ließen ihn jedoch an diesem Samstag auf dem elften Platz liegen.


Foto: Colapinto in der Formel 2 von Spanien, LIVE: Wo im Fernsehen und ONLINE zu sehen

Der argentinische Fahrer war aufgrund einer Strafe für Joshua Duerksen als Siebter gestartet, aber Es dauerte eine Weile, bis er losfuhr, als das Rennen begann und drei Konkurrenten es schafften, ihn zu überholen bis er sich anstellen konnte. Obwohl er sich später erholen wollte, gab ihm sein Auto nicht das Tempo, das er brauchte, und seine Reifen spürten den Verschleiß der Kurven.

Obwohl es so aussah, als müsste er aufgeben, schaffte er es, durchzuhalten und die geplanten 26 Runden des sechsten Rennens des Jahres zu beenden, blieb jedoch ohne Punkte zurück. Der Gewinner war Víctor Martins, gefolgt von Kush Maini und Juan Manuel Correa.

Ich war das ganze Rennen über langsam. Ich weiß nicht, warum das Auto so unausgeglichen war, wir müssen es morgen sehen. Wenn es keinen Rhythmus gibt, müssen wir versuchen, ihn zu finden, denn sonst wird es uns nicht gut gehen.“, sagte der 21-Jährige aus Pilar, der an diesem Sonntag in Argentinien ab 6:35 Uhr ein Rennen bestreiten muss, bei dem er von der dritten Position starten wird.

Colapintos Start beim GP von Barcelona

spielen

Colapintos Start beim GP von Barcelona


Foto: F2-Kalender 2024: Termine aller GPs und Gewinner

Verpassen Sie nichts

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten zur Formel 2 und mehr!

Es könnte Sie interessieren

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“