Diese kostenlose App ist bei Experten beliebt, wenn es um Informationen zu Waldbränden geht

Diese kostenlose App ist bei Experten beliebt, wenn es um Informationen zu Waldbränden geht
Diese kostenlose App ist bei Experten beliebt, wenn es um Informationen zu Waldbränden geht
-
Watch Duty bietet Echtzeitkarten von Waldbränden. (Illustratives Bild Infobae)

Eine der vertrauenswürdigsten Quellen für Informationen zu Waldbränden ist eine App, die hauptsächlich von Freiwilligen und mit geringem Budget betrieben wird. Wird genannt Wachdienst und startete 2021 als Leidenschaftsprojekt des Gründers eines Startup-Unternehmens Silicon Valley, John Mills. Er zog in ein von Waldbränden gefährdetes Gebiet in Nordkalifornien und war entsetzt darüber, wie schwierig es war, verlässliche Informationen über die Brandgefahr zu finden.

Ein Experte nach dem anderen sagte, Watch Duty sei ihre Anlaufstelle für Informationen, darunter Waldbrandkarten, Aktivitäten der Feuerwehrleute, Luftqualitätswarnungen und offizielle Evakuierungsbefehle. „Es ist die App, die ich derzeit am häufigsten verwende, und sie gefällt mir wirklich gut“sagte Michael Gollner, ein Ingenieurprofessor an der University of California in Berkeley, dessen Forschung sich auf Waldbrände konzentriert.

Selbst wenn Sie nicht der Gefahr von Waldbränden ausgesetzt sind, werden wir alle wahrscheinlich mit Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Tornados, Hurrikanen, Erdbeben, Schneestürmen oder extremer Hitze konfrontiert sein. Watch Duty ist ein Beispiel für Technologie, die das Fachwissen von Regierungsbeamten und Fans nutzt, um uns in Krisenzeiten auf dem Laufenden zu halten und sicherer zu machen.

Watch Duty vereint offizielle Quellen wie Nachrichtenberichte von Strafverfolgungsbehörden und Brandübertragungen von Videokameras mit Informationen, die von geschultem Personal und Freiwilligen zusammengestellt wurden, die Funkkommunikation zur öffentlichen Sicherheit abhören. (Einige von ihnen sind pensionierte Feuerwehrleute oder andere Mitarbeiter der öffentlichen Sicherheit.)

Im App-Feed Watch Duty versucht, das Informationswirrwarr zusammenzustellen und zu verstehen. Sie können sich anmelden, um kostenlose Waldbrandbenachrichtigungen für Landkreise in etwa einem Dutzend Bundesstaaten zu erhalten. Anthony Zarate aus Spokane, Washington, ist ein Fan von Watch Duty und hat die App den Nachbarn während eines kürzlichen Waldbrands in der Gegend empfohlen.

Freiwillige und pensionierte Feuerwehrleute stellen Watch Duty Daten zur Verfügung (AP Photo/Eric Thayer).

Laut Zarate erspart Ihnen Watch Duty die Suche in lokalen Nachrichten, Sicherheitshinweisen, Online-Veröffentlichungen und anderen Quellen. „Es nimmt die besten Teile der sozialen Medien und öffentlichen Dienste und bringt sie alle an einem Ort zusammen“, sagte Zárate. Experten wie Gollner sagen, dass Watch Duty nützlich ist, um Brände zu kontrollieren und wachsam zu bleibenersetzt jedoch keine offiziellen Informationen oder behördlichen Evakuierungsbefehle.

Issac Sánchez, stellvertretender Kommunikationsdirektor der kalifornischen Feuerwehrbehörde Cal Fire, sagte, dass inoffiziellen Informationsquellen wie Watch Duty möglicherweise die Nuancen oder der Kontext der öffentlichen Kommunikation der Regierungen fehlen. „Was auch immer Sie tun, um Ihr Situationsbewusstsein zu verbessern, Cal Fire unterstützt Sie.“Sagte Sanchez. „Denken Sie daran, dass die Quellen, die Sie hören, möglicherweise nicht offiziell sind.“

Die Watch Duty-App zeigt an, wann Informationen von Ihren Mitarbeitern oder Freiwilligen, sogenannten „Reportern“, stammen und wann sie von einer offiziellen Quelle wie Cal Fire stammen. Keine Informationsquelle ist absolut zuverlässig. Mobiltelefon- und Internetdienste können bei Bränden ausfallen und die Kommunikation der Menschen stören. Gollner sagte auch, dass die Menschen nicht selbstgefällig werden sollten, wenn es jetzt weit weg von ihnen einen Waldbrand gäbe. Die Brand- und Windbedingungen können sich schnell ändern.

Vor mehr als einem Jahrzehnt gründete Mills ein Softwareunternehmen, das Restaurantketten bei Aufgaben wie Checklisten für Lebensmittelsicherheit unterstützte. Im Jahr 2019 kaufte Mills ein Grundstück nördlich von San Francisco, von dem er hoffte, dass es sein zukünftiges Zuhause werden würde. Er blieb dort, als die Pandemie im Jahr 2020 ausbrach.

Während der Waldbrände in diesem Jahr sagte Mills, er habe nicht genügend Informationen darüber gehabt, was geschah und was zu tun sei. Er war an den Social-Media-Beiträgen von Hobbyisten gefesselt, die Informationen zu Waldbränden aus online ausgestrahlten Mitteilungen zur öffentlichen Sicherheit sammelten. Mills sagte, die Idee für Watch Duty sei aus seinen Erfahrungen, seinen Gesprächen mit Gemeindegruppen und örtlichen Beamten entstandenund zusehen, wie eine Notrufzentrale mit schwerfälliger Software kämpft, um Hilfe zu senden.

Die App sendet kostenlose Feueralarmbenachrichtigungen. (REUTERS/Kaylee Greenlee Beal)

Er investierte eine Million Dollar seines Geldes, um Watch Duty zu gründen und überzeugte Leute, die er im Silicon Valley kannte, ihm beim Schreiben des Computercodes der App zu helfen. Mills rekrutierte auch einige der Leute, die sich in den sozialen Medien eine Fangemeinde für seine Waldbrand-Posts aufgebaut hatten.

In der ersten Woche, in der Watch Duty in drei kalifornischen Landkreisen verfügbar war, hatte die App laut Mills Zehntausende Nutzer. Im letzten Monat, sagte er, hatte Watch Duty etwa 1,1 Millionen Nutzer. Watch Duty ist eine gemeinnützige Organisation. Mitglieder, die 25 US-Dollar pro Jahr zahlen, haben Zugriff auf zusätzliche Funktionen wie die Verfolgung von Löschflugzeugflügen.

Mills möchte Watch Duty ausweiten, um auch andere Arten von Naturkatastrophen abzudecken. „Ich kann mir nichts Besseres vorstellen, was ich mit meinem Leben anfangen könnte“, sagte er.

Melden Sie sich an, um Notfallbenachrichtigungen in Ihrer Nähe zu erhalten. Einwohner Kaliforniens können sich über die Website „Ready for Wildfire“ für Notfallwarnungen registrieren. Oder suchen Sie im Internet nach dem Namen Ihres Landkreises und „Notfallwarnungen“. In einigen Landkreisen Sie können Ihre Postleitzahl per SMS an 888777 senden, um über Nixle örtliche SMS-Benachrichtigungen zur öffentlichen Sicherheit zu abonnieren.

Folgen Sie Ihrer örtlichen Polizei und Feuerwehr in den sozialen Medien. Sanchez sagte, es sei wichtig, die offiziellen Informationen im Auge zu behalten, auch die auf der Website von Cal Fire. Nutzen Sie Informationsquellen wie Watch Duty oder lokale Nachrichten. Gollner hat hier eine Liste mit Ressourcen zu Waldbränden. Google Maps zeigt auch Waldbrände an, was hilfreich sein kann, um vor Reiseantritt informiert zu bleiben.

Hören Sie auf die örtlichen Beamten, egal was passiert. „Wenn Sie jemals von Rettungskräften aufgefordert werden, zu evakuieren, tun Sie es. Warten Sie nicht“, sagte Gollner. Sánchez sagte auch, man solle „auf sein Bauchgefühl hören“. Er sagte, er habe kürzlich einen Anruf von einer Familie erhalten, die überlegte, ob sie ihr Haus verlassen sollte, während nicht weit entfernt ein Lauffeuer brannte. Es gab keinen offiziellen Evakuierungsbefehl, aber sie fühlten sich zu Hause nicht sicher. Sánchez riet der Familie, ihren Instinkten zu vertrauen.

Planen Sie im Falle eines Brandes oder einer anderen Katastrophe vorausschauend. Der Bereitschaftsleitfaden von Cal Fire kann Ihnen dabei helfen, eine Notfallausrüstung zusammenzustellen und die Wahrscheinlichkeit eines Feuers in der Umgebung Ihres Hauses zu verringern. Viele der Tipps sind auch bei anderen Naturkatastrophen hilfreich. Die Washington Post hat außerdem einen Ratgeber dazu, was man vor, während und nach einem Hurrikan tun sollte, der Ihnen bei anderen Arten von Notfällen helfen kann.

Untersuchungen zeigen auch, dass starke Bindungen in Ihrer Gemeinde die persönliche Widerstandsfähigkeit im Katastrophenfall stärken. Sanchez sagte, es könne beängstigend sein, sich all die schrecklichen Dinge vorzustellen, die passieren könnten. Er sagte, wir könnten stattdessen darüber nachdenken, uns auf mögliche Notfälle vorzubereiten, um Seelenfrieden zu erlangen.

-