Adara Molineros endgültige Entscheidung über ihre Fortsetzung in „Survivientes All Stars“

-

Diesen Sonntag begann „Survivors All Stars“ mit einem der großen offenen Themen seit seinem Start am vergangenen Donnerstag. Der Kampf von Adara Molinero (31) war in der Luft, nachdem das Abbruchprotokoll aktiviert worden war. Jorge Javier Vázquez (53 Jahre alt) kontaktierte Adara, um herauszufinden, welche endgültige Entscheidung er getroffen hatte. Der Fernsehsender erklärte zunächst, was ihr durch den Kopf gegangen sei, das Protokoll aktivieren zu wollen. „Ich war schon nervös, und als ich in den Helikopter stieg Ich fing an, mich mit allem zu verbinden, was ich letztes Mal hier erlebt habeder Regen, der Hunger, die Mücken, alles, was mich so leiden ließ, und mein Körper sagte mir, dass du das alles nicht noch einmal ertragen kannst“, erklärte er.

Nach ein paar Minuten verriet Adara Molinero die Entscheidung, die sie schließlich getroffen hatte. „Einerseits habe ich gedacht, dass dies der Fall sein könnte meine letzte Realität weil ich nur großartige Dinge mache, die mich begeistern, und im Moment gibt es nichts mehr“, begann er mit seiner Äußerung.

Danach stellte ihm Jorge Javier Vázquez die große Frage: „Adara, entscheiden Sie sich, heute nach Spanien zurückzukehren oder in Honduras zu bleiben und aus dem Hubschrauber zu springen“, schnappte der Moderator. Sehr aufrichtig verriet die Ex-Partnerin von Hugo Sierra ihre Entscheidung: „Für alle Menschen, die mich lieben und unterstützen, Ich werde es immer versuchen“sagte der Überlebende. Also Adara Molineroder setzen Sie das Abenteuer von „Survivors All Stars“ fort.. Die Teilnehmerin ging zum Hubschrauber, um zu springen und sich den anderen Klassenkameraden anzuschließen.

Die emotionale Unterstützungsbotschaft von Álex Ghita, Adaras Freund

Ohne Zweifel war es für Adara eine Nacht voller Emotionen, nicht nur wegen der Entscheidung über ihren Wettbewerb, sondern auch wegen die Nachricht, die sie von ihrem Freund Álex Ghita erhielt. Die aus Alcobendas konnte den aufregenden Worten ihres Jungen lauschen, bevor sie verriet, dass sie ihren Wettbewerb in Honduras fortsetzen würde.

Obwohl sich der junge Mann seit der Enthüllung der Romanze zwischen den beiden aus den Medien zurückgehalten hat, wollte er dieses Mal einen Schritt nach vorne machen und seiner Freundin all seine Unterstützung zukommen lassen. Von den Cayos Cochinos konnte die Überlebende die liebevolle Botschaft hören, die ihr Partner ihr geschickt hatte, um sie am Laufen zu halten: „Es gibt Spitzensportler, die sich auf die Olympischen Spiele vorbereiten, und im letzten Moment ziehen sie sich zurück. Das ist menschlich.“ „Man muss zwischen null und gar nicht darauf achten, was andere Leute denken“ Der junge Mann begann mit einer Äußerung.

Telecinco

Was auch immer sie sagen, es ist Neid auf dich: Du bist der Schönste, der Intelligenteste, der Faszinierendste. Deine ganze Familie, ich, deine Freunde und Follower unterstützen dich. Wenn Sie springen und die Insel erreichen, sind Sie der Gewinner. Denken Sie daran, was Ihnen jemand immer sagt: „Es gibt nichts, wozu Sie nicht fähig sind.“ Ich werde jetzt auf dich warten, in einem Monat oder einem ganzen Leben. Bringen Sie das Licht zum Vorschein, das Sie haben“, empfahl er.

Adara Molinero sprach offen über ihre Depression

Obwohl Adara in den Tagen vor Beginn des Erlebnisses erkannte, dass sie ihre ganze Kraft in „Survivors All Star“ stecken würde, brach die Fernsehsendung zusammen, bevor sie überhaupt aus dem Hubschrauber sprang. Nicht einmal der Trost von Bosco Martínez-Bordiú half ihm, sich zu beruhigen. Bei der Gala dieses Sonntags kam Adara endlich klar, darüber, was ihm letzten Donnerstag passiert ist und vor allem, was ihm durch den Kopf ging, um so zusammenzubrechen. „Es ist mir noch nie passiert, ich weiß immer noch nicht, warum es mir passiert ist, ich verstehe es nicht“, sagte er.

adaraadara
Telecinco

Der Wendepunkt war das Wiedersehen in Honduras und automatisch Erinnern Sie sich daran, wie schlimm es bei der letztjährigen Ausgabe war, bei dem sie zweite Finalistin wurde. Dennoch hat sich die ehemalige Gewinnerin von „GH VIP 7“ entschieden, das großartige Erlebnis von „Survivientes All Stars“ fortzusetzen. Seit der Aktivierung des Abbruchprotokolls ist Adara sich ihrer Familie, insbesondere aber ihres Sohnes, sehr bewusst. „Ich erinnere mich an meinen Sohn, weil ich ihm gerne beibringen möchte, dass wir immer kämpfen müssen, meine Schwester, meine Familie, meine Freunde, mein Freund, alle Menschen, die mir folgen …“, gestand sie mit größter Emotion.

Seine Lieben waren wieder einmal seine große Stütze, um Kraft zu schöpfen und dem Publikum wieder einmal die großartigen Fähigkeiten zu demonstrieren, die er als Überlebende besitzt, wie er es vor einem Jahr getan hat. Obwohl der Wettbewerb nicht optimal begonnen hat, scheint es ihm gelungen zu sein, in den kommenden Wettbewerbswochen die Energie aufzutanken, um alles zu geben. Es besteht kein Zweifel, dass Adara in den kommenden Tagen noch einiges beweisen muss und den Zuschauern wieder einmal tolle Fernsehmomente bescheren wird.

-

PREV Rentenreform in Kolumbien: Säulen, Beträge und mehr
NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“