Minderjährige sind bei bewaffneter Auseinandersetzung in El Dorado, Sinaloa, gefangen

Minderjährige sind bei bewaffneter Auseinandersetzung in El Dorado, Sinaloa, gefangen
Minderjährige sind bei bewaffneter Auseinandersetzung in El Dorado, Sinaloa, gefangen
-

Der Schusswechsel fand in einem Wohnwagenlager in der Verwaltung von Leopoldo Sánchez Celis statt (Foto: AP)

An diesem Sonntagmorgen a bewaffneter Konflikt zwischen Militär und Zivilisten in der Gemeinde Der goldenegelegen im Bundesstaat Sinaloawas zu einem Sicherheitseinsatz führte, in den Elemente der Nationalgarde (GN) eingriffen.

Vorläufigen Berichten zufolge wurden die Ereignisse in einem „Hof“ mit Anhängern (wie die offenen Räume genannt werden, in denen Frachteinheiten gelagert werden) aufgezeichnet, der sich auf der Höhe der Avenida Venustiano Carranza und Vicente Guerrero in der Nähe befindet Stadt von Leopoldo Sánchez Celis.

Dies führte zu einer intensiven Operation des Sekretariats für Nationale Verteidigung (Sedena), in denen gepanzerte Lastwagen und mindestens drei Hubschrauber das über die Gegend flog.

Bis zur Veröffentlichung dieser Mitteilung haben weder die kommunalen noch die staatlichen Behörden diesbezüglich eine Stellungnahme abgegeben, sodass die Ursachen der Konfrontation unbekannt sind. Ebenso gibt es keine offiziellen Berichte über verletzte Personen bzw tödliche Opfer.

Der Tod von „El Chore“, dem Betreiber von Los Chapitos, wurde nach der bewaffneten Auseinandersetzung bekannt (Foto: X@soldado_mas)
Der Tod von „El Chore“, dem Betreiber von Los Chapitos, wurde nach der bewaffneten Auseinandersetzung bekannt (Foto: X@soldado_mas)

Lokale Medien berichteten jedoch über den Tod eines Betreibers des Sinaloa-Kartell. Obwohl es nicht bestätigt wurde, deuten inoffizielle Berichte darauf hin, dass Raúl Carrasco, alias „El Chore“identifiziert als Mitglied von Los Chapitos.

Laut der Zeitung NordostSicherheitsquellen bestätigten gegenüber den Medien den Tod von „El Chore“, obwohl es bisher keine offiziellen Berichte gibt, die diese Berichte bestätigen.

„El Chore“ gilt als enger Vertrauter von Iván Archivaldo Guzmán, Anführer der Los Chapitos-Fraktion. Größere Bekanntheit erlangte sein Name durch die zweite „Culiacanazo“, wie die Operation im Januar 2023 genannt wird, bei der Ovidio Guzmán, Sohn des Drogenhändlers Joaquín „El Chapo“ Guzmán, in Culiacán gefangen genommen wurde.

Berichten zufolge wurde eine Gruppe Minderjähriger während des Schusswechsels in El Dorado eingeklemmt. Nach Berichten von Die NachrichtensprecherAls es zur Konfrontation zwischen Militär und Bewaffneten kam, arbeiteten Kinder und Jugendliche im Wohnwagenlager.

Eine Gruppe Minderjähriger wäre mitten in der Konfrontation in El Dorado zurückgeblieben (Foto: CUARTOSCURO)
Eine Gruppe Minderjähriger wäre mitten in der Konfrontation in El Dorado zurückgeblieben (Foto: CUARTOSCURO)

Eine Frau, die als identifiziert wurde Cecilia Er gab gegenüber den oben genannten Medien an, dass sein Sohn Omarvon 17 Jahre altwar Teil der Gruppe junger Leute, die sich dem Waschen der Anhänger widmete, die auf dem Hof ​​der Gemeinde Leopoldo Sánchez Celis standen.

Nach Angaben der Mutter erhielt sie um 5 Uhr morgens einen Anruf von ihrem Sohn, der sie schreiend und weinend aufforderte, ihn zum oben genannten Ort zu bringen, da er mitten in einer Schießerei sei.

„Mein Sohn hat gegen fünf Uhr morgens mit mir gesprochen. Er sprach weinend und schreiend zu mir, ihn abzuholen, weil es eine Konfrontation gab. Da ist er, er ist minderjährig. „Er ist 17, es gibt ein weiteres Kind, das 12 ist, und ich weiß nicht, ob es noch ein weiteres Kind gibt, das 11“ ist“, gab Cecilia an.

So zog die Frau an den angegebenen Ort, konnte aber seit diesem Moment keinen Kontakt mehr zu ihrem Sohn haben. Aus diesem Grund hat er die Behörden gebeten, ihm Zugang zu dem Lager zu gewähren, in dem die Frachteinheiten gelagert wurden, ein Antrag, der abgelehnt wurde.

„Sie lassen mich nicht rein (…) Ich möchte sehen, ob es ihm gut geht“, wiederholte Cecilia, die versicherte, dass sich wahrscheinlich noch andere Minderjährige auf dem Grundstück aufhielten.

Es wird erwartet, dass die Behörden von Sinaloa in den nächsten Stunden weitere Informationen über den Vorfall liefern werden.

-

PREV Atento River: Valentín Gómez hat die ärztliche Untersuchung in Palermo nicht bestanden
NEXT Wie geht seine Beziehung mit der Schauspielerin weiter?