Gold steigt aufgrund sinkender Renditen und wartet auf US-Inflationsdaten – TradingView News

-

Der Goldpreis stieg am Montag, da die Renditen der US-Staatsanleihen sanken, da die Anleger auf wichtige US-Inflationsdaten warteten und Kommentare von Vertretern der Federal Reserve im Laufe der Woche neue Hinweise auf den möglichen Zeitpunkt der Zinssenkung durch die Zentralbank erhielten.

Finde Gold GOLD Der Preis stieg um 0333 GMT um 0,2 % auf 2.325,53 $ pro Unze, nachdem er am Freitag um mehr als 1 % gefallen war. US-Gold-Futures GOLD Sie stiegen um 0,3 % auf 2.338,10 $.

Reuters-Grafiken
Thomson ReutersSpot-Goldpreis in USD pro Unze

Die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihe US10Y fiel, wodurch unverzinsliches Edelmetall für Anleger attraktiver wurde.

„Aufgrund der Stärke des Dollars kam es am Freitagabend zu erheblichen Verkäufen. Gold wurde dadurch etwas beeinträchtigt, auch wenn die Märkte in diesem Jahr zu zwei Zinssenkungen tendieren“, sagte Kyle Rodda, Finanzmarktanalyst bei Capital.com.

Die US-Geschäftsaktivität erreichte im Juni dank einer Erholung der Beschäftigung den höchsten Stand seit 26 Monaten und trieb den Dollar auf den höchsten Stand seit fast acht Wochen. Ein stärkerer Dollar macht Goldbarren für Inhaber anderer Währungen teurer.

Händler beobachten den US-Kernindex der persönlichen Konsumpreise (PCE) – den bevorzugten Inflationsindikator der Federal Reserve – der am Freitag veröffentlicht werden soll, um weitere Hinweise auf den Zeitpunkt und das Ausmaß der Kürzungen zu erhalten.

„Wenn der PCE weiter sinkt, könnte dies bestätigen, dass die Federal Reserve in der Lage ist, die Zinsen in diesem Jahr zweimal zu senken. Und wenn das passiert, wird es ziemlich positiv für Gold sein“, fügte Rodda hinzu. (FEDWATCH)

Niedrigere Zinssätze verringern die Opportunitätskosten für das Halten notleidender Edelmetalle.

Mindestens fünf Fed-Beamte werden diese Woche sprechen, darunter die Präsidentin der San Francisco Fed, Mary Daly, und die Fed-Gouverneure Lisa Cook und Michelle Bowman.

Bargeld XAGUSD1! Platin stieg um 0,2 % auf 29,59 $ pro Unze PL1! blieb unverändert bei 992,45 $ und Palladium XPDUSD1! stieg um 0,5 % auf 953,46 $.

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“