Dem Journalisten Pedro Brieger wird vorgeworfen, fünf Frauen sexuell belästigt zu haben – Nexofin

Dem Journalisten Pedro Brieger wird vorgeworfen, fünf Frauen sexuell belästigt zu haben – Nexofin
Dem Journalisten Pedro Brieger wird vorgeworfen, fünf Frauen sexuell belästigt zu haben – Nexofin
-

Der internationale Journalist und Professor für Soziologie des Nahen Ostens am UBA, Pedro BriegerWar Angeklagt wegen angeblichen sexuellen Missbrauchs von fünf Frauen.

Es ging um eine vom Journalisten veröffentlichte Untersuchung Alejandro Alfie in seinem Konto im sozialen Netzwerk X, in dem er angab: „Bei den fünf Frauen, die der bekannten Journalistin sexuelle Belästigung vorwerfen, handelt es sich um Fälle aus den Jahren 1994 bis 2019: ein Journalist, der bei Télam arbeitete. Ein anderer Journalist, der ihn in seiner Radiosendung interviewte. Ihr Gender-Kolumnist. Ein Student von Ihnen am TEA. Und eine Sekretärin der Universität Belgrano.“

Eine der Frauen ist Agustina Kämpferder 2010 von Brieger belästigt worden wäre, als er es war Journalistikstudent am TEA. Wie Alfie verriet, hätte ihm eine Quelle gesagt: „Stellen Sie sich vor, im Jahr 2010, vor 14 Jahren, hätte Feminismus in den Medien oder in der Gesellschaft im Allgemeinen keinen Platz.. Das beunruhigte sie sehr und sie wollte nie tiefer darauf eingehen, insbesondere weil völlig unangemessene Sprüche, Haltungen und obszöne Blicke zu diesem Zeitpunkt nicht relevant waren, egal wie viel emotionalen Schaden sie anrichten konnten.“

Ein anderer Fall Laut Alfie handelte es sich um die einer Journalistin, die darum bat, ihren Namen nicht preiszugeben würde zu dem von Cecilia Guardati hinzugefügt werden. „Etwas ganz Ähnliches wie Cecilia ist mir passiert. (Guardati), allerdings etwas später, im Jahr 2010. Ich war 25 Jahre alt, ich kannte ihn, weil ich sein Schüler in den Kursen war, die er über Soziologie des Nahen Ostens unterrichtete“, sagte das Opfer.

Pedro Briegers Reaktion auf Twitter nach dem VHM-Angriff

Wie Alfie enthüllte, erzählte das Opfer: „Er traf mich im Kulturzentrum Caras y Caretas, wo er seine Radiosendung auf AM750 machte. Wir gingen in eine Halle, ich interviewte ihn und dann Er masturbierte direkt vor mirwährend ich ihn bitte gebeten habe, es nicht zu tun.“

Er Der vierte Fall wäre der einer Gender-Kolumnistin in ihrer Radiosendung 10 der 2019 zurücktreten musste.“Sie hatte in Briegers Programm sehr unangenehme Situationen. Stellen Sie sich vor, die Kolumnistin würde über Geschlecht und Feminismus sprechen, aber Er hat sie die ganze Zeit belästigt, Er sagte ihr „wie hübsch du bist“ und mehr noch, er schickte ihr WhatsApp-Nachrichten, die völlig fehl am Platz waren …“, erzählte eine Person aus dem Umfeld des Opfers Alfie, der nach sechs Monaten seinen Job aufgeben musste.

Er fünfter Fall es wäre das von a Sekretär der Universität Belgrano. „Er musste zwischen 1994 und 1995 zurücktreten, als er einen Sekretär der Journalistenabteilung der juristischen Fakultät schikanierte“, heißt es aus Quellen.

„Brieger rief die Universität Belgrano an und fragte nach einer der Fakultätsbehörden. Und da er nicht da war, sagte er zur Sekretärin: „„Ich bin zu Hause, in Shorts, Flip-Flops, in einem sehr bequemen Stuhl und mit meinem (…) sehr hart.“. Und dann sagte er eine Reihe unhöflicher Worte zu ihm“, sagte er.

Von Alfie nach den Fällen gefragt, Brieger bestritt, dass sie jemals existierten. „Ich kann Ihnen sagen, dass ich mich an einen Anwalt wenden muss, wenn Sie bei der Verleumdung weitermachen, um Ihre Quellen und Sie anzuzeigen und eine Entschädigung für den Schaden zu fordern, der mir durch die Verbreitung falscher Anschuldigungen dieser Schwere entstanden ist“, sagte der Journalist.

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“