Einer Familie fielen Weltraumschrott auf das Dach ihres Hauses und sie verlangt nun von der NASA Schadensersatz für den entstandenen Schaden

-

Miami, 24. Juni (EFE).- Eine Familie aus Florida fordert von der US-Raumfahrtbehörde NASA Schadensersatz für den entstandenen Schadennachdem im vergangenen März ein Stück Müll von der Internationalen Raumstation (ISS) in ihr Haus fiel, einen Teil des Daches zerstörte und ihnen „emotionalen Kummer“ bereitete.

Einer der Kläger, Alejandro Otero, der in der Stadt Naples an der Westküste Floridas lebt, sagte, dass der zylindrische Gegenstand am 8. März sein Haus durchquert habe.

An diesem Tag traf das Trümmerstück das Haus, während sein anwesender Sohn Daniel durch das Trümmerstück fast verletzt wurde, das ein beträchtliches Loch von der Decke bis zum Keller hinterließ.

Zu den Schäden zählen „nicht versicherte Sachschäden, Schäden aus Betriebsunterbrechungen, emotionale und psychische Belastungen sowie die Kosten für die im Prozess erforderliche Hilfe Dritter“, sagt die Anwaltskanzlei Cranfill Summer, die den Fall bearbeitet hat.

„Meine Mandanten fordern eine angemessene Entschädigung, die den Stress und die Auswirkungen dieses Ereignisses auf ihr Leben berücksichtigt“, sagte Rechtsanwältin Mica Nguyen Worthy in einer Erklärung.

„Weltraummüll ist aufgrund der Zunahme des Weltraumverkehrs in den letzten Jahren ein echtes und ernstes Problem“, betonte er.

Worthy forderte die NASA auf, zu berücksichtigen, dass Menschen keinen Anspruch auf Grundlage einer Rechtstheorie der Fahrlässigkeit geltend machen sollten, wenn die US-Regierung zugestimmt hat, nach internationalem Vertragsrecht „absolut haftbar“ für Schäden an Personen oder Eigentum auf der Erdoberfläche zu sein, die dadurch verursacht werden Weltraumobjekte.

Das Objekt wurde zur Analyse zum Kennedy Space Center in Cape Canaveral an der Ostküste Floridas gebracht, wo im vergangenen April bestätigt wurde, dass es sich um eine Metallhalterung handelte, mit der alte Batterien auf einer Ladeplattform zur Entsorgung befestigt wurden.

Lesen Sie die Geschichte weiter

Die Plattform wurde 2021 von der Raumstation abgeworfen und es wurde erwartet, dass die Ladung beim Eintritt in die Erdatmosphäre schließlich vollständig verglühen würde, aber ein Teil überlebte.

Otero erzählte dem CBS-Sender, dass sein Sohn im Urlaub sei und nannte ihn fassungslos, nachdem er vor dem Schlag gerettet worden sei.

„Ich zitterte. Ich war völlig ungläubig. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas mit so großer Wucht in mein Haus fällt und so großen Schaden anrichtet?“ „Ich bin sehr dankbar, dass niemand verletzt wurde.“

(c) EFE-Agentur

SIE KÖNNTEN AUCH INTERESSIERT SEIN | AUF VIDEO

Die NASA entdeckt ein mysteriöses „Loch“ auf dem Mars, das zukünftige Astronauten beherbergen könnte

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“