Case-Shiller Home Prices Kühlung; FedEx nach Börsenschluss

Case-Shiller Home Prices Kühlung; FedEx nach Börsenschluss
Case-Shiller Home Prices Kühlung; FedEx nach Börsenschluss
-

Dienstag, 25. Juni 2024

Vor der heutigen Eröffnung erleben wir eine Umkehrung der Trendwende. Der Dow, der seit der Pause im Juni letzte Woche die Marktindizes anführt, liegt derzeit bei -73 Punkten, während der S&P 500 bei +6 Punkten und der Nasdaq bei +69 liegt. Dies ist eher das Gefühl, das wir den größten Teil des letzten Quartals erlebt haben, das mit dieser Arbeitswoche endet. Der Dow Jones ist seit Quartalsbeginn immer noch um -1 % gesunken, während S&P und Nasdaq im bisherigen Quartalsverlauf um +4 % bzw. +7,5 % gestiegen sind.

Case-Shiller-Hauspreise für April sind gerade erschienen. Obwohl diese Erhebung mehrere Monate in Herden zurückblickt, gilt sie dennoch als der genaueste monatliche Bericht über Bestandsdaten. Hier sehen wir einen sich verlangsamenden Aufwärtstrend: +6,3 % weniger als 20 Basispunkte (bps) im Monatsvergleich. Dies entspricht +8,0 % bei der 10-Städte-Umfrage und +7,2 % bei der 20-Städte-Umfrage, verglichen mit +8,3 % bzw. +7,5 %. San Diego war mit einem Anstieg der Immobilienpreise um +10,3 % erneut führend, gefolgt von New York City mit +9,4 % und Chicago +8,7 %.

Im April stiegen die Hypothekenzinsen. Die durchschnittliche 15-jährige Hypothek bot einen Zinssatz von +6,6 %, bei der 30-jährigen Hypothek +7,6 %. Dies ist etwas höher als die +7,5 %, die wir derzeit auf dem Immobilienmarkt sehen, obwohl sie hartnäckig hoch bleiben. Und obwohl wir wissen, dass potenzielle Eigenheimbesitzer der Einstiegsklasse (und diejenigen, die an ihren 3 %-Hypotheken festhalten) aus dem Markt gedrängt werden, ist es eine Tatsache, dass in der Case-Shiller-Umfrage keine Stadt ein negatives Wohnungswachstum verzeichnete (Portland war es). auf dem letzten Platz: +1,7 %.

Nach der Eröffnungsglocke heute, Verbrauchervertrauen für Juni erscheint. Wir rechnen mit einem leichten Rückgang auf 100,0 von 102,0 im Mai; Diese Kennzahl liegt seit Ausbruch der Covid-Pandemie vor vier Jahren bei etwa 100. Zuvor ging es den amerikanischen Verbrauchern besser – sie lagen routinemäßig über einem Wert von 120, da die Wirtschaft am Ende des vorangegangenen Jahrzehnts ihre Erholung von der Großen Rezession erlebte. Die vor zwei Wochen veröffentlichte Umfrage zur Verbraucherstimmung ergab, dass ein Verbraucher erhebliche Bedenken hinsichtlich der Inflation und stagnierender Lohnsteigerungen hegt.

FedEx FDX meldet heute Nachmittag die Ergebnisse des vierten Quartals. Es wird erwartet, dass das zweitgrößte Liefer- und Logistikunternehmen mit Sitz in den USA im Jahresvergleich ein Gewinnwachstum von +8,1 % bei +0,85 % höheren Umsätzen verzeichnen wird. Da dies ein paar Wochen vor dem liegt, was wir klarer als Gewinnsaison bezeichnen – und weil es ein gutes Barometer für die Verbraucheraktivität ist – sind die FedEx-Gewinne nützlich, um die wichtigsten Richtungen der Wirtschaft mit Blick auf die Zukunft zu bestimmen. Das Unternehmen trägt in diesem Gewinnbericht einen Zacks-Rang Nr. 3 (Halten) mit einem Style-Score von B.

Fragen oder Kommentare zu diesem Artikel und/oder Autor? Klicken Sie hier>>

Mehr lesen

Möchten Sie die neuesten Empfehlungen von Zacks Investment Research? Heute können Sie die 7 besten Aktien für die nächsten 30 Tage herunterladen. Klicken Sie hier, um diesen kostenlosen Bericht zu erhalten

FedEx Corporation (FDX): Kostenloser Aktienanalysebericht

Invesco QQQ (QQQ): ETF-Forschungsberichte

SPDR S&P 500 ETF (SPY): ETF-Forschungsberichte

SPDR Dow Jones Industrial Average ETF (DIA): ETF-Forschungsberichte

Um diesen Artikel auf Zacks.com zu lesen, klicken Sie hier.

Zacks Investment Research

-

PREV Boca und Defensa lieferten sich im Ligaturnier ein spannendes Duell
NEXT Die Geschichte von Gonzalo Valderrama: von den Schatten des Schmerzes zum Licht des Humors