Die Tochter von María Valenzuela erzählte Einzelheiten über den schrecklichen Unfall, den sie mit ihrer Mutter erlitten hatte

Die Tochter von María Valenzuela erzählte Einzelheiten über den schrecklichen Unfall, den sie mit ihrer Mutter erlitten hatte
Die Tochter von María Valenzuela erzählte Einzelheiten über den schrecklichen Unfall, den sie mit ihrer Mutter erlitten hatte
-

Malena Mendizábaldie Tochter von Maria Valenzuelaich spreche Eindringlinge (América TV, Montag bis Freitag um 12:15) und erzählte Einzelheiten dazu dramatischen Autounfall, den er am 14. Juni mit seiner Mutter erlitt.

Von ihrem Zuhause aus, wo sie sich ausruht, erinnerte sich Malena daran, was vor Tagen passiert war, als sie mit dem Auto in die Gegend von Tortuguitas fuhr, wo sie mit ihrer Mutter lebt.

Die junge Frau sagte, dass María diejenige war, die eine Allee entlangfuhr, als sie von einem 4×4-Lastwagen angefahren wurden, der sie auf der Beifahrerseite kollidierte, und Er schleifte sie mehrere Meter weit zu einem Lichtmast.

„Es war ein starker, starker Schlag… Große Schmerzen aller Art…“, begann Malena zu sagen.

Dann entwickelte er: „Wir fuhren mit normaler Geschwindigkeit eine Allee namens Brasil entlang. Da stand ein hellbraunes Auto, das mit dem linken Arm ein Zeichen machte, als würde es meiner Mutter Vorfahrt gewähren. Meine Mutter fuhr im Männertempo weiter und ich fühlte mich.“ ein heftiger Stoß. Sie zogen uns zum Lichtmasten.

Malena, die Tochter von María Valenzuela, erzählte von dem Unfall, den sie erlitten hatten. Capture-TV.

„Ich fing an, Leute rufen zu hören: ‚Raus, sie lecken Benzin.‘ „Ich habe meinen Sicherheitsgurt abgenommen und versucht, meine Tür zu öffnen, aber es gelang mir nicht, weil der Schlag von meiner Seite kam“, fügte Malena hinzu.

Und er notierte: „Meine Mutter kam raus, sie konnte mir raushelfen. Jemand hat mich gepackt, weil ich zwischen Schock und Schmerz nichts sehen konnte. „Sie haben mir geholfen, sie haben mich auf den Bürgersteig gelegt.“

„Ich hatte einen Schlaganfall“, erinnerte er sich, „aber das war das erste Mal, dass ich dachte, ich würde verschwinden.“bestätigte Malena.

Während die junge Frau am Boden liegen blieb, kam der Fahrer des Lastwagens auf sie zu und entschuldigte sich „ungefähr zehnmal“, so der Interviewpartner.

„Mama sagt ihm: ‚So schnell kannst du nicht gehen.‘ Und er sagte ihm, dass er es bereits wusste, aber dass er zu spät kam“, erinnerte er sich.

Malena ruht sich nach dem Unfall zu Hause aus. Capture-TV.

„Es war in dem Sinne gut, dass er anwesend war, er übernahm die Verantwortung, aber andererseits haben wir es erzählt, weil jemand … „Du weißt bereits von meinem Wunder.“gehaltenen.

„Dann brachten sie mich mit dem Krankenwagen in ein Krankenhaus, Mama begleitete mich. Als wir am Nachmittag abreisten, sagte die Krankenschwester, dass ich am nächsten Tag andere Schmerzen haben würde. Tatsächlich mussten wir zurück ins Krankenhaus und sie haben meine Medikamente geändert.“er fügte hinzu.

Über ihre Mutter Malena Er versicherte, dass es ihr „gut“ gehe, obwohl sie „sehr wund“ sei.

Malena erzählte, ob María Valenzuela vorhabe, rechtliche Schritte gegen den Fahrer einzuleiten, der sie angefahren habe

Als sie Malena fragten, ob sie vorhatten, rechtliche Schritte gegen den Fahrer einzuleiten, der sie angefahren hatte, sagte sie, dass es noch nicht entschieden sei, aber das „Da wird sich bestimmt was finden.“

„So sehr es ihm auch gut ging, weil er geblieben ist und hätte gehen können, er hätte uns leicht töten können, mich oder den hinter uns oder irgendjemanden.“ Diese Allee führt in beide Richtungen und hat keine Ampeln …“, erklärte er.

Zu den Studien, die sie an ihm durchgeführt hatten, erklärte er, dass es sich um einige Tomographie-Scans handele und dass die Ärzte ihm gesagt hätten, dass dies wahrscheinlich sei Mit der Zeit würden andere Schmerzen auftreten.

„Jetzt lege ich mich hin und meine Rippen, es ist, als ob mir Sauerstoff fehlt.“bestätigte Malena.

„Man hat immer Nachrichten von irgendwoher, die mir jemand schickt. Er hat es mir schon einmal geschickt – er sagte in Anspielung auf den Schlaganfall, den er vor einigen Jahren erlitten hatte – das ist wieder eins und nun ja …“, schloss er.

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“