Ohne Teleskop: Was muss man am Himmel suchen, um das „einmalige Ereignis im Leben“ zu sehen, das die NASA vorhersagt?

Ohne Teleskop: Was muss man am Himmel suchen, um das „einmalige Ereignis im Leben“ zu sehen, das die NASA vorhersagt?
Ohne Teleskop: Was muss man am Himmel suchen, um das „einmalige Ereignis im Leben“ zu sehen, das die NASA vorhersagt?
-

Basierend auf La Nación/GDA
In einer aktuellen Erklärung sagte die Nationale Luft- und Raumfahrtbehördeaufgrund seines englischen Akronyms besser bekannt als NASA, gab bekannt, dass es in diesem Sommer möglich sein wird, von der Erde aus Zeuge eines „einmaligen Ereignisses“ zu werden, das Experten zufolge anziehend sein wird an die neue Generation von Astronomen.

Wie die Experten erklären, handelt es sich um den „Blaze-Stern“: ein Doppelsternsystem in der Nordkrone, etwa 3.000 Lichtjahre von der Erde entfernt. Es besteht aus einem „Weißen Zwerg“, also einem erdgroßen Überrest eines toten Sterns mit einer Masse, die mit der der Sonne vergleichbar ist, und einem „alten Roten Riesen“. Und das letzte ist verliert seinen Wasserstoff durch die Anziehungskraft des ersten.

„Wasserstoff des Roten Riesen sammelt sich auf der Oberfläche des Weißen Zwergs an und verursacht einen Druck- und Hitzeaufbau“, der im Laufe der Zeit „eine…“ auslöst thermonukleare Explosion groß genug, um das angesammelte Material in die Luft zu jagen“, erklärte Dr. Rebekah Hounsell, Forscherin bei der Raumfahrtbehörde. Diese Explosion kommt in diesem System durchschnittlich alle 80 Jahre vor.

Dieses Ereignis erhielt den Namen Nova T CrB und wurde erstmals 1217 in Deutschland beobachtet und ereignete sich zuletzt 1946. Dank der Muster ist bekannt, dass in September 2024 Es wäre die neue Gelegenheit, das Ereignis mitzuerleben.

Was muss man am Himmel suchen, um es zu sehen?

Während dieser Veranstaltung sollten die Menschen nach dem „Nördliche Krone“, eine Kurve aus Sternen hufeisenförmig westlich des Sternbildes Herkules. Experten zufolge ist es nachts viel besser zu sehen und ideal ist ein klarer Himmel. Um es zu identifizieren, müssen Sie die beiden hellsten Sterne auf der Nordhalbkugel, Arcturus und Vega, lokalisieren, zwischen denen sich der Explosionspunkt befinden wird. Sie brauchen kein Teleskop, aber Sie können es mit bloßem Auge sehen.

Experten empfehlen die Suche nach dem Sternbild Herkules.

Foto: NASA.

-

PREV Aventura bestätigt Konzerte in der CDMX Arena: Tickets, Termine und mehr
NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“