Was machen sie mit den Exkrementen? – FayerWayer

Was machen sie mit den Exkrementen? – FayerWayer
Was machen sie mit den Exkrementen? – FayerWayer
-

Der Artemis-Mission der NASA Ziel ist es, Astronauten zur Mondoberfläche zurückzubringen. Die Idee besteht im Prinzip darin, einen Fuß auf den natürlichen Satelliten zu setzen, ein paar kurze Expeditionen zu unternehmen und wieder zur Erde zurückzukehren. Das Ziel besteht jedoch darin, häufige Reisen zu unternehmen, auf denen Wissenschaftler Wochen oder Monate verbringen, genau wie sie es in den USA tun Internationale Raumstation (ISS).

Es gibt Raumanzüge, Raketen, Schiffe, Orbiter und alle wissenschaftlichen und technischen Utensilien, um den Mond zu erreichen. Aber die NASARaumfahrt- und kommerzielle Agenturen, die an diesem Projekt arbeiten, haben ein Problem: Sie wissen nicht, was sie mit dem Kot oder den Exkrementen der Astronauten machen sollen.

Bei früheren Missionen (Ende der 1960er und 1970er Jahre) trugen Astronauten Taschen bei sich, in denen sie ihre Exkremente oder ihren Urin auf der Mondoberfläche zurückließen.. Abgesehen davon, dass es praktisch war, handelte es sich damals auch um eine Art Experiment, da dort eine enorme Anzahl von Mikroben überlebte, und es war ein Test, um herauszufinden, wie viel sie in der Mondumgebung überleben könnten.

Der Unterschied besteht nun darin, dass die NASA, wenn sie beabsichtigt, Stützpunkte auf dem Mond zu errichten, das Abfallproblem lösen muss, um die Verschmutzungsfehler, unter denen wir ständig auf der Erde leiden, nicht zu wiederholen.

Schluss mit dem Rätsel: So gehen Astronauten auf die Toilette Schluss mit dem Rätsel: So gehen Astronauten auf die Toilette

Wenn dauerhaft Menschen auf dem Mond leben sollen, wollen Sie keine herumliegenden Kotbeutel haben. Es ist eine Gefahr. Es ist unansehnlich. Das ist nicht das, was wir tun wollen. Die Frage ist also: Welche Umweltstandards werden wir anwenden? Wir haben derzeit keine festen Regeln“, sagte Melissa de Zwart, Professorin an der Universität Adelaide, die sich laut einer Rezension auf die rechtlichen und regulatorischen Aspekte des Weltraums oder der Außenumgebung spezialisiert hat. Verdrahtet.

Alles scheint darauf hinzudeuten, dass die NASA bereits einen Toilettenplan hat, damit Astronauten, die zum Mond fliegen, eine praktische Möglichkeit haben, auf die Toilette zu gehen. Unklar ist, was mit dem Abfall geschehen wird, der aufgrund der Schwerkraftumgebung unseres natürlichen Satelliten auch eine andere Konsistenz hat.

Im Jahr 2020 startete die NASA einen Wettbewerb, bei dem Wissenschaftler aus aller Welt ihre Ideen einreichen konntenaber sie haben noch nicht bekannt gegeben, welches System gewonnen hat.

-

PREV Fünf portugiesische Karavellen am Strand von Laga
NEXT Direkt | Bei der Goldenen Verlosung des Roten Kreuzes wird ein Preisgeld von 3 Millionen Euro vergeben: Spielplan und gewonnene Zehntel