Nebulossa zieht in „Friday!“ eine Bilanz ihrer Zeit beim Eurovision Song Contest 2024: „Unsere Kinder sind stolz“

Nebulossa zieht in „Friday!“ eine Bilanz ihrer Zeit beim Eurovision Song Contest 2024: „Unsere Kinder sind stolz“
Nebulossa zieht in „Friday!“ eine Bilanz ihrer Zeit beim Eurovision Song Contest 2024: „Unsere Kinder sind stolz“
-

Letzten Samstag fand das große Finale von statt Eurovision 2024in dem Nebulossa nach einigen intensiven Probenmonaten die Bühne der Malmö Arena (Schweden) betrat, um Spanien mit ihrem Lied zu vertreten Hündin. Am Ende belegte das Duo aus Alicante den 22. Platz, aber wenn es etwas mitnahm, dann war es die Liebe und Unterstützung der Zuschauer, sowohl am Veranstaltungsort als auch zu Hause. Einige Tage nach ihrer Zeit beim Wettbewerb tauchten Mark Dasousa und Mery Bas wieder auf Freitag!wo sie eine Bilanz ihrer Leistung zogen.

Es lohnt sich, daran zu denken Hündin ist weiterhin ein Erfolg, da es mehr als 19 Millionen Aufrufe auf Spotify gesammelt hat. Etwas sehr Erfreuliches für Mery Bas, die kürzlich einen schweren Schicksalsschlag erlitten hat: Ihre Tante starb einen Tag vor ihrer ersten Probe. „Es war sehr schmerzhaft, weil ich eine zweite Mutter war. Es war schwierig für mich, zurückzukommen, aber am Ende musste ich es rausholen“, sagte der Nebulossa-Sänger.

Nebulossas Auftritt im großen Finale von „Eurovision 2024“

JESSICA GOW / EFE

Andererseits ist das Paar glücklich über die Liebe, die es von der Öffentlichkeit erhalten hat. „Ich denke, wir haben die Herzen Tausender Menschen gewonnen. Die ganze Woche über waren wir in Malmö spazieren und sie fragten uns nach Fotos. Es gab Menschen, die das Lied sangen, Menschen aus allen Teilen der Welt schreiben uns. Wir sind in dieser Position geblieben und das ist alles“, erklärten sie in der Sendung, die von Beatriz Archidona und Santi Acosta moderiert wurde.

Das Paar wollte hingehen und sich amüsieren, ungeachtet des Ergebnisses, das sie erreicht hatten. „Die gleiche Anzahl an Menschen hat für uns gestimmt wie für Frankreich. Wir waren 20 Punkte entfernt, es hängt stark davon ab, ob die Jury für Sie stimmt. Wir sind mit allen sehr zufrieden und in diesem Fall ist der Gewinner, Nemo, ein fairer Gewinner. Es gab ein sehr cooles Lied. „Unser Ziel wurde erreicht“, erklärte der Produzent.

Neue Aussagen

Mery versichert, dass die Leute, die das Lied kritisiert haben, „die Ironie des Liedes nicht verstanden haben“.

Aber die Wahrheit ist, dass, seitdem Benidorm-Festival, das Lied hat viel Kritik erhalten und Mery glaubt, dass „die Leute die Ironie des Liedes nicht verstanden haben“. „Es ist nicht so, dass ich als Schlampe bezeichnet werden möchte, es heißt nicht einfach nur Schlampe. Es gibt mehr Inhalte. „Ich sage das, weil ich das Gleiche tue wie ein Mann, warum muss man mich dann eine Schlampe nennen“, sagte der Künstler.

Das Paar äußerte sich auch zu den kontroversen Aussagen von Manu Tenorio vor dem Festival, der behauptete, sein Sohn werde den Wettbewerb nicht sehen, da der Sänger dies nicht für angemessen halte. Mery Bas ihrerseits versicherte, dass ihre Kinder auf alles, was ihre Eltern und ihr Lied hatten, vollkommen stolz seien. „Viele Jungen und Mädchen kommen auf mich zu und ich denke, dass es in Zukunft eine Veränderung geben wird. Wir haben etwas getan“, sagte der Künstler.

-

PREV Wer war María Reneé Núñez, Gewinnerin von La Isla, die unerwartet im Alter von 34 Jahren starb?
NEXT Movistar Plus+ bereitet den Start von 3 Kanälen gleichzeitig vor