Das Ende von „30 Münzen“? Die Serie von Álex de la Iglesia läuft in einer dritten Staffel auf Max aus

-

30 Münzen kam 2020 als Feier der Fetische und Obsessionen von heraus Alex de la Iglesia. Der Regisseur aus Bilbao hatte zusammen mit seinen Stammgästen das Drehbuch geschrieben Jorge Guerricaechevarría Eine Serie voller Fantasie, Humor und Terror, die von HBO mit einer Millionen-Dollar-Unterstützung für die weltweite Ausstrahlung gewonnen wurde. Mit Miguel Ángel Silvestre, Megan Montaner Und Eduard Fernandez, 30 Münzen Es dauerte nicht lange, bis es für eine zweite Staffel verlängert wurde, die 2023 mit dem Star-Zusatz von erschien Najwa Nimri Und Paul Giamatti.

Die Verpflichtung von Giamatti sorgte für viel Aufsehen, da sie (zusammen mit dem Umfang der Serie und ihren Drehorten) die internationale Dynamik des Projekts von De la Iglesia verdeutlichte. Ein Anstoß, der sicherlich ein großes Budget erforderte, das einst die acht Episoden von 30 Münzen 2 Um fortzufahren, wäre eine Neuverhandlung erforderlich. Alles deutet darauf hin, dass De la Iglesia genau das in den letzten Monaten getan hat, nachdem er seine neuesten Spielfilme in die Kinos gebracht hat: Venedigphrenie Und Der vierte Passagier. Leider scheinen die Verhandlungen nicht zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen zu sein.

30 Münzen wurde für eine dritte Staffel nicht verlängert. Das gab De la Iglesia auf Twitter bekannt: „Es wird nicht verlängert 30 Münzen. Die Kapitel der letzten Staffel sind geschrieben. Die Geschichte war von Anfang an als Trilogie konzipiert. 30 Münzen gehören zu meinem Leben. „Ich werde alles tun, um es zu Ende zu bringen.“ De la Iglesia hat seine Ambitionen mit der Serie, für die er einen mehrjährigen Plan entworfen hatte, immer sehr öffentlich geäußert.

Diese Ankündigung erfolgt am Vorabend HBO Max Namen in Spanien ändern in Max einfach dem internationalen Trend folgend. Nach Warner (Eigentümer von HBO und Tochtergesellschaften) wird mit fusionieren Entdeckung und wurde als wiedergeboren Warner Bros. Entdeckungdein Dienst Streaming wurde einer Namensänderung unterzogen, um sich an die neue Situation anzupassen. In den USA verwenden sie den neuen Namen bereits seit Monaten, und die Umstrukturierung für Spanien könnte sich auf das Schicksal einiger ihrer Serien ausgewirkt haben.

De la Iglesia deutet in seinem Tweet an, dass er nicht aufgeben will und vor allem hofft, dass diese dritte Staffel das Licht der Welt erblickt. Daher könnte der Filmemacher, auch ohne Max auf seiner Seite zu haben, versuchen, die Serie auf andere Weise fortzusetzen. Vielleicht verkaufe ich es an jemand anderen Streamer Stil Amazonas (mit dem er 2021 koproduzierte) Venedigphrenie) oder die Entwicklung eines Films, der die Geschichte von abschließt 30 Münzen.

Möchten Sie über alle Neuigkeiten zu Filmen und Serien auf dem Laufenden bleiben? Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

-

NEXT Ernesto, der Gaucho aus „Cuestión de peso“, erlitt eine schwere Dekompensation: Er wurde von SAME behandelt, was alle beunruhigte