Der ehemalige Desafío XX-Teilnehmer sprach über die Misshandlungen, die er von seinem Partner erlitten hatte

-

Nachricht

Das ehemalige Mitglied des Omega-Teams verriet in einem Interview die schwierige Situation, die sie mit einem Ex-Partner erlebte.

„Desafío XX“ hat es geschafft, die meistgesehene Produktion an kolumbianischen Abenden zu werden, laut dem Bewertungsbericht von Kantar Ibope Media. Dies hat dazu geführt, dass sich viele Menschen nicht nur mit diesem Format verbinden Wirklichkeitaber auch mit dem Lebensgeschichten aller Teilnehmer.

Es ist üblich, dass die überwiegende Mehrheit der Menschen, die zu diesem Wettbewerb kommen, großartige Geschichten und Erfahrungen zu erzählen haben, von denen einige stärker sind als andere, aber alle führen in der Regel zu vielen Erkenntnissen. Dies ist der Fall von Ana Tavera, einer der Teilnehmerinnen dieser Ausgabe von „Desafío XX“, die sich öffnete und den schwierigen Moment erzählte, den sie erlebte, als sie von ihrem romantischen Partner misshandelt wurde.

Die Geschichte der häuslichen Gewalt, die Ana Tavera, ehemalige Teilnehmerin von „Desafío XX“, erlitten hat

Mitten in einem Interview mit „La Red“ erzählte die Frau aus Cali von der schwierigen Situation, die sie erlebte, nachdem sie sich in einen Mann verliebt hatte, den sie durch ihre Freundin kennengelernt hatte. Obwohl am Anfang alles „perfekt“ schien, später Die Beziehung wurde aufgrund der Eifersucht, Belästigung und ständigen Täuschung ihres Partners gefährlich.

„Er nahm mein Telefon ab und ich wusste ständig, wo ich war, und es fiel mir ein.“Ana sagte und fügte hinzu, dass die ganze Situation einen kritischen Punkt erreichte, als dieser Mann ihrem Sohn gegenüber aggressiv wurde.

„Mein Sohn wurde misshandelt und ich bereue es bis heute, ihn nicht in die Schranken zu weisen. Mein Kind war sehr klein und schloss die Tür zu unserem Zimmer ab, damit es nicht hineinkommen konnte. „Einmal sagte er sogar, dass er die Tür mit Strom versorgen würde.“enthüllte das ehemaliger Teilnehmer von „Desafío XX“.

Die Frau aus Kalifornien gab bekannt, dass sie die Entscheidung getroffen hatte, ihre Beziehung zu diesem Mann zu beenden, die Angriffe gingen jedoch weiter. Schon im Vorstellungsgespräch Ana Tavera sprach von einem Vorfall, bei dem sie um ihre Sicherheit und die ihres Sohnes fürchtete. Was sie dazu veranlasste, sich eine Schere aus der Küche zu holen, um sich zu verteidigen.

„Ich hatte ihn bereits aus dem Haus geführt, als er zurückkam, um einige Dinge herauszuholen, die er angeblich zurückgelassen hatte, also nutzte ich die Gelegenheit, um Geld einzutreiben, das er mir schuldete. Er fing an, mich vor der Dame, die meine Nägel machte, zu beleidigen und zu demütigen, bis ich aufstand, Ich schnappte mir in der Küche eine Schere und schickte sie ihm; Ich sagte ihm: „Entweder du oder ich, aber wenn ich ins Gefängnis gehe, werde ich glücklich sein.“erzählte der Athlet im Interview mit La Red.

Es war die anwesende Frau, die Ana beruhigte und eine größere Tragödie verhinderte. Die Frau aus Cali sagt, dass dies eine großartige Lernerfahrung für sie war und dass sie nach diesem Vorfall nie wieder etwas von ihrem ehemaligen Partner gehört habe.

-

PREV Natalie Portman untersucht ein seltsames Verbrechen im faszinierenden Trailer zu „Lady in the Lake“, der ehrgeizigen neuen Mystery-Miniserie von Apple TV
NEXT Zu The Manager 3 gibt es bereits einen Trailer: Welche Figuren zur neuen Staffel der Serie hinzugefügt werden und wann sie Premiere hat