Was ist die gescheiterte zweite Staffel von „House of the Dragon“, einem Prequel zu „Game of Thrones“?

Was ist die gescheiterte zweite Staffel von „House of the Dragon“, einem Prequel zu „Game of Thrones“?
Was ist die gescheiterte zweite Staffel von „House of the Dragon“, einem Prequel zu „Game of Thrones“?
-

Es werden bemerkenswerte Charaktere genannt Rhaenyra, Rhaenys Und Rhaena. A Alicent und auch ein Alys. Es werden eineiige Zwillinge genannt Arryk Und Erryk (beide werden wie ausgesprochen Erik). Es gibt Hinweise auf mehrere aufgerufene Charaktere Jaehaerys und es gibt auch eine Jacaerysdessen Spitzname ist jaceaber nicht zu verwechseln mit einem anderen Zeichen namens Jason.

Und habe ich erwähnt, dass Jason auch einen Zwilling hat?

In der zweiten Staffel von Haus des Drachen Es gibt auch eine Szene, in der zwei Charaktere mit ähnlichen Namen und in ähnlichen Stilen bis zum Tod kämpfen; Ein Verbündeter von einem von ihnen betritt den Raum und Sie sind sich nicht sicher, wer welcher ist, wer gewinnt oder wie man schlüssig hineinkommt. Und der Bürgerkrieg im Zentrum dieser Staffel findet statt, weil Alicent (Olivia Cooke)damalige Königin von Westeros, hörte ihren Mann auf ihrem Sterbebett darüber sprechen Aegon würde König werden und ging davon aus, dass er wollte, dass sie seinen Sohn einsetzte Aegon (Tom Glynn) auf dem Eisernen Thron, obwohl er sich tatsächlich auf eine Legende über seinen Vorfahren bezog, Aegon der Eroberer.

Ich weis das zu schätzen Ryan CondalMitschöpfer dieses Prequels zu Game of Thrones mit George R. R. Martinhat es seinen Charakteren ermöglicht, das gleiche Maß an Verwirrung über sich überschneidende Namen zu erleben wie Zuschauer, die noch nicht in die Geschichte von „Das Lied von Eis und Feuer“ eingetaucht sind. Aber ein Problem zu erkennen bedeutet nicht, es zu lösen. In seiner zweiten Staffel HotD bleibt eine Serie, die Verwirrung mit Komplexität verwechselt, Wellen schlecht definierter, oft austauschbarer Charaktere auf das Publikum wirft und hofft, dass es niemanden interessiert, denn am Ende gibt es hier Drachen und einige gute Darbietungen von Cooke, Emma D’Arcy (als Rhaenyra) Und Eve Best (Rhaenys).

Die erste Staffel war seltsam strukturiert, mit mehreren Zeitsprüngen, manchmal mit älteren Schauspielern wie D’Arcy Und Cooke die Jüngeren ersetzen. Selbst innerhalb jedes Zeitabschnitts ließen die Handlungs- und Charakterbögen entscheidende Momente aus; Wir haben zum Beispiel nicht gesehen, wie Rhaenyra sofort reagierte, als sie herausfand, dass ihre beste Freundin, Alicentsie würde den Vater von heiraten Rhaenyra. Es schien, als ob Bezirk, Martin und sein Volk wollte unbedingt in den Krieg ziehen.

Mit dieser Theorie ist ein Agnostiker von HotD könnte einen Grund finden, an das Versprechen dieser neuen Staffel zu glauben: Wenn der Bürgerkrieg die Geschichte ist, an der Condal wirklich interessiert war, würde die Serie nach Beginn die Kohärenz finden, die ihr in der ersten Staffel allzu oft fehlte.

Die erste Saisonhälfte bietet einige spürbare, wenn auch kosmetische Verbesserungen. Die langweilige Abspannsequenz der ersten Staffel wurde durch eine ersetzt, die einen Überblick über die Familiengeschichte zeigt Targaryen. In den Episoden der ersten Staffel gab es manchmal Szenen, die buchstäblich zu düster waren, um sie anzusehen, darunter der erste Kampf zwischen Drachen. Jetzt neigen die beiden Seiten (Aegons Grüne und die Schwarzen, die glauben, dass Aegon den Eisernen Thron an sich reißt) dazu, bei Tageslicht zu kämpfen. Aber die für jede Seite des Konflikts vorgesehenen Farben sind verwirrend, und etwas so Einfaches wie die Aufnahme einer Burg, die das Banner auf der einen oder anderen Seite aufhängt, gibt einem nicht immer die volle Orientierung.

Dieses Problem überlappender Namen und Farbtöne würde weniger ins Gewicht fallen, wenn die Charaktere lebendiger wären. D’Arcy und Cooke sind großartig und die Idee, dass Freunde aus der Kindheit zu Todfeinden werden, ist die kraftvollste in der Serie. Aber das Story-Design macht es den beiden fast unmöglich, direkt zu interagieren, und stattdessen sind sie isoliert mit eher oberflächlichen Figuren wie Rhaenyras gereiztem Ehemann Daemon (Matt Smith) oder Alicents gerissenem Vater Otto (Rhys Ifans). Einige Schauspieler bringen mehr mit, als auf der Seite steht – Ewan Mitchell hat eine beeindruckende physische Präsenz als Aemond, Aegons rücksichtsloser, einäugiger Bruder –, aber die meisten neigen dazu, eine bestimmte Eigenschaft zu haben und sonst nicht viel.

Wie der Titel Sie daran erinnert, Haus des Drachen Zumindest gibt es dort viele große, ledrige, feuerspeiende Tiere, und sie sind früh und oft dort. Aber selbst bei guter Regie bleibt das meist eine leere Show.

Aemond Targaryen, gespielt von Ewan Mitchell. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Max).

Für einen Großteil des Publikums ist der Inhalt (und die Möglichkeit, in die gleiche Welt zurückzukehren, in der eine geliebte Serie spielt) möglicherweise mehr als genug. Wenn die Zuschauer wegen des schlechten Endes einen Groll hegten Game of Thrones, das war in den HotD-Bewertungen nicht zu sehen. Qualitativ gesehen gibt es jedoch keinen großen Unterschied zwischen dem Prequel und dem Original. Da „GoT“ ein Bekenntnis zu einem für HBO unerprobten Genre war, fehlte in den ersten Staffeln das Budget für epische Schlachten oder Drachen. Seine Schöpfer hatten keine andere Wahl, als die menschlichen Charaktere so tiefgründig und fesselnd wie möglich zu gestalten. Als das Silber für die Eiszombies kam, stellte das einen unglaublichen Vorteil für den Kern der Serie dar und nicht für den Kern selbst. Angesichts der Haus des Drachen Ihm steht alles Geld der Welt zur Verfügung, er muss nicht so hart mit den Menschen arbeiten, die auf den Drachen reiten (oder verbrannt werden), und das ist in der Erzählung spürbar.

Die gute Nachricht für diejenigen, die mit dem Angebot von HotD beim letzten Mal zufrieden waren, ist, dass es sich um die gleiche Serie handelt, in einigen Bereichen sogar etwas besser. Aber jeder, der eine beträchtliche Wachstumskurve erwartet, wird feststellen, dass ein Produkt so schwer fassbar ist wie der Eiserne Thron für Rhaenyra.

-

PREV Von der Liebe leben: Vollständiges Kapitel 123 – Ich werde dich verräterisch finden | Live of Love-Shows
NEXT So sieht es nach 20 Jahren aus