Es wird keine „Team-Hölle“ geben; Shanik Berman enthüllte in The House of the Famous Mexico die Strategie von Televisa, Allianzen zu vermeiden

Es wird keine „Team-Hölle“ geben; Shanik Berman enthüllte in The House of the Famous Mexico die Strategie von Televisa, Allianzen zu vermeiden
Es wird keine „Team-Hölle“ geben; Shanik Berman enthüllte in The House of the Famous Mexico die Strategie von Televisa, Allianzen zu vermeiden
-

Der respektlose Journalist wird in der Reality-Show von Televisa für Gesprächsstoff sorgen (Foto: Archiv)

Einen Monat vor Beginn der zweiten Staffel von „Das Haus der Berühmten“wurden Details über die neue Folge der von produzierten Reality-Show durchgesickert Televisa Univision und die Namen einiger Teilnehmer wurden bekannt gegeben.

Derzeit hat der Fernsehsender den Schauspieler bestätigt Mario Bezaresdie Schauspielerin Briggitte Bozzoder Unterhaltungsjournalist Shanik Berman und zu Influencer Agustin Fernandez als Bewohner des umstrittenen Reality-Show das in seiner ersten Staffel im Jahr 2023 ungewöhnliche Erfolge erzielte.

In einem Interview mit Shanik Bermanwurde bekannt gegeben, dass die Verträge der Teilnehmer strenge Klauseln enthalten.

Eine der Hauptregeln verbietet es den Teilnehmern, vor Beginn des Programms miteinander zu kommunizieren, um die Bildung von Allianzen wie z „Team Hölle“ aus der ersten Staffel.

Nach Abschluss der Sendung präsentierte das berühmte LCDLFM-Team „La Guarida del Infierno“ im Fernsehen und auf einer Streaming-Plattform (Instagram:@ponchodenigris).

Wie offenbart Bermann zu seinem Kollegen, dem Journalisten Alex Kaffie„Sie können ab sofort bis zum Beginn der Reality-Show nicht mit anderen Teilnehmern kommunizieren.“

„Es gibt Dinge, die man vertraglich nicht tun darf: Man kann mit niemandem streiten, wenn man mit jemandem streitet, gibt man ihm eine Ohrfeige, man ist raus und das unterschreibt man im Vertrag.“

Die erste Staffel von Das Haus der Berühmten war weithin erfolgreich, vor allem dank der „Team Hölle“deren Strategie und Gewerkschaft ihnen von der ersten Woche an die Unterstützung der Öffentlichkeit einbrachten.

Den Finalisten zufolge wurde ein Teil ihrer Strategie bereits vor Beginn des Wettbewerbs geplant Wirklichkeitdurch Treffen, bei denen sie versprachen, sich gegenseitig zu schützen.

Die von einigen Mitgliedern des Programms geschlossene Allianz wird in der neuen Ausgabe des Formats nicht möglich sein (Screenshot / Vix)

Wendy Guevara erklärte das zusammen mit Paul Stanley, Sofia Rivera Torres, Sergio Mayer Und Nigris PonchoSie bildeten die Mannschaft, die bis zum Finale stark blieb.

Die Regeln für die neue Saison zielen jedoch darauf ab, solche Allianzen zu verhindern. Neben dem Verbot der vorherigen Kontaktaufnahme Bermann erwähnte, dass jede körperliche Auseinandersetzung zum Ausschluss des beteiligten Teilnehmers führen würde.

Andererseits, laut Alex KaffieEs wird erwartet, dass in den kommenden Wochen die Teilnahme von Karime Pindter Und Luis ‘Potro’ Caballero in der zweiten Staffel von „Das Haus der Berühmten“.

Shanik Berman ist bereit, innerhalb von LCDLF 2 für Kontroversen zu sorgen (Instagram shanikberman)

Nachdem bekannt wurde, dass der dritte als nächster Bewohner des Hauses bestätigt wurde, erzählte der Journalist der Presse, was der komplizierteste Teil ihres Zusammenlebens sein wird:

„Das einzige Problem, das ich habe, ist, dass ich gerne bleibe und Ich kacke etwa eine Stunde lang Weil es mir schwer fällt, habe ich starke Verstopfung. Ich habe viele Zäpfchen bei mir, tausend Dinge, die mir beim Toilettengang helfen, Probiotika usw., aber trotzdem möchte ich nicht, dass sie mich aus der Toilette holen. Ich denke über nimm ein kleines Töpfchen„Das Problem ist, dass sie wollen, dass ich nur einen Koffer trage, ich aber schon vier habe“, gesteht der Journalist, der nur eine Bitte hat:

„Sie ließen mich einfach auf der Toilette bleiben, was auch immer ich brauche, damit alles rauskommt, was raus muss“, fügte er hinzu.

-

NEXT So sieht es nach 20 Jahren aus