Betrügerischer Ehemann verklagte Apple auf Millionen von Dollar, weil seine Frau Nachrichten entdeckte, die „bereits gelöscht“ waren

Betrügerischer Ehemann verklagte Apple auf Millionen von Dollar, weil seine Frau Nachrichten entdeckte, die „bereits gelöscht“ waren
Betrügerischer Ehemann verklagte Apple auf Millionen von Dollar, weil seine Frau Nachrichten entdeckte, die „bereits gelöscht“ waren
-

12:19 Uhr

Eine schwierige Situation bedeutet, dass ein Mann lebt, der danach lebt Die Nachrichten löschen, die er vor einigen Jahren an Sexarbeiterinnen geschickt hatte, wurde von entdeckt Ihr romantischer Partner.

Der Mann aus England, der seine Identität lieber verbergen wollte, berichtete, dass er Apple auf 6,3 Millionen Dollar verklagt habe, dem er die Scheidung seiner Frau vorwarf, weil er die Gespräche auf seinem iPhone gelöscht hatte, um keine Spuren zu hinterlassen. aber sie erfuhr von der Untreue, nachdem sie sie auf dem iMac gelesen hatte (das für den Familiengebrauch gedacht war).

Lesen Sie auch: Sie entdeckten neue Signale, die das große Rätsel um Flug MH370 Malaysia Airlines lösen könnten

Um die Anpassung abzuschließen, müssen Sie die Nachrichten, die Sie im Dienst geschrieben haben, abschließen iMessage Sie hatten Zeit zu haben “ENTFERNT”, aber ein angeblicher Fehler oder eine Änderung in der Apple-Software führte dazu, dass die Texte wiederhergestellt wurden.

„Wenn Ihnen mitgeteilt wird, dass eine Nachricht gelöscht wurde, haben Sie das Recht zu glauben, dass sie gelöscht wurde.“. Es ist alles ziemlich schmerzhaft und immer noch ziemlich roh. Es war eine sehr brutale Art, das herauszufinden (für meine Frau). „Ich denke, wenn ich vernünftig mit ihr hätte reden können und sie es nicht so brutal erkannt hätte, wäre ich vielleicht noch verheiratet“, sagte er der Zeitung Times.

„Eine Scheidung ist ein außerordentlich stressiger Prozess und es gibt Kinder- und Familiendynamiken. Meiner Meinung nach, „Das liegt alles daran, dass Apple mir gesagt hat, dass meine Nachrichten gelöscht wurden, obwohl das in Wirklichkeit nicht der Fall war.“er fügte hinzu.

Er versicherte, dass er mit dieser Klage die Rückerstattung des während des Scheidungsverfahrens ausgegebenen Geldes zuzüglich der Anwaltskosten anstrebe. Das hat er auch gesagt Sein psychischer Gesundheitszustand verschlechterte sich aufgrund der Situation, die er während der Trennung von seiner Frau erlebte.

Er wandte sich an die Londoner Anwaltskanzlei Rosenblatt, um eine Sammelklage einzuleiten. denn es deutet darauf hin, dass in solchen Fällen möglicherweise mehr Menschen betroffen sind.

„In vielen Fällen informiert das iPhone den Benutzer darüber, dass die Nachrichten gelöscht wurden, aber wie wir gesehen haben, ist das nicht wahr und irreführend.“ weil sie sich noch auf anderen verbundenen Geräten befinden, etwas, das Apple seinen Nutzern nicht mitteilt“, sagte Simon Walton von Rosenblatt dem Medienunternehmen.

Lesen Sie weiter: Apple übertrifft Microsoft und erobert den Thron als wertvollstes Unternehmen der Welt zurück: Hier ist der Grund

-

NEXT 10 elegante und sehr bequeme Skechers für unter 40 € am Amazon Prime Day (ideal für zarte Füße)