Der tropische Wirbelsturm Eins wird heute, am 18. Juni, in diesen Bundesstaaten sintflutartige Regenfälle, starke Winde und Wasserspeier verursachen

Der tropische Wirbelsturm Eins wird heute, am 18. Juni, in diesen Bundesstaaten sintflutartige Regenfälle, starke Winde und Wasserspeier verursachen
Der tropische Wirbelsturm Eins wird heute, am 18. Juni, in diesen Bundesstaaten sintflutartige Regenfälle, starke Winde und Wasserspeier verursachen
-

Sie warnen davor, dass der Regen Überschwemmungen verursachen und der Wind Bäume und Schilder umwerfen könnte. (Windig)

Er Nationaler Meteorologischer Dienst (SMN) gab an diesem Dienstag, dem 18. Juni, bekannt, dass die Möglicher tropischer Wirbelsturm Einsdas westlich von Yucatán und ostsüdöstlich von Tamaulipas liegt, könnte sich heute zu dem entwickeln Tropensturm Alberto, daher ist mit heftigen Regenfällen mit Hagel und Stromschlägen, Sturmböen, hohen Wellen und der möglichen Bildung von Wasserspeiern zu rechnen; Ebenso das Gremium der National Water Commission (Mit Wasser) warnte davor, dass in mehreren Bundesstaaten Höchsttemperaturen über 40 Grad zu erwarten seien.

Für diesen Tag werden sie erwartet sehr starke Regenfälle mit gelegentlich heftigen Regenfällen in Tamaulipas, Veracruz, Puebla, Oaxaca, Chiapas, Campeche, Yucatán und Quintana Roo; stark mit sehr starken Punkten in Tabasco, San Luis Potosí und Hidalgo; zeitweise Regenschauer mit gelegentlich starken Regenfällen in Nuevo León, Querétaro und Guerrero; Duschen in Coahuila, Durango, Sinaloa, Nayarit, Jalisco, Colima, Michoacán, Bundesstaat Mexiko, Morelos und Tlaxcala; Und vereinzelter Regen in Tlaxcala und Mexiko-Stadt.

Es wird erwartet Wind mit Streifen 50 bis 70 km/h und mögliche Bildung von Wasserspeier an den Küsten von Tamaulipas, Oaxaca, Chiapas, Yucatán und Quintana Roo; sowie Böen von 40 bis 60 km/h und mögliche Bildung von Wasserspeiern an den Küsten von Veracruz, Tabasco und Campeche; Böen von 50 bis 70 km/h und mögliche Bildung von Wirbelstürme in Chihuahua, Coahuila, Nuevo León und Tamaulipas (Norden); und mit Staubteufel in San Luis Potosí, Zacatecas, Durango, Aguascalientes, Jalisco und Guanajuato.

Dazu Wind mit Böen von 40 bis 60 km/h an der Küste von Guerrero; mit möglichen Staubteufeln in Baja California, Baja California Sur, Sonora, Sinaloa, Colima, Michoacán, Querétaro, Hidalgo, Puebla, Tlaxcala, Bundesstaat Mexiko, Mexiko-Stadt und Morelos; zusätzlich zu Wellen von 2 bis 4 Metern Höhe an den Küsten von Tamaulipas; und von 1 bis 3 Meter hoch an den Küsten von Veracruz, Oaxaca, Chiapas, Tabasco, Campeche, Yucatán und Quintana Roo zeigte das SMN an.

Was die Temperaturen betrifft, sind sie zu erwarten Maximal 40 bis 45 Grad in Baja California, Sonora, Sinaloa, Chihuahua, Coahuila, Nuevo León, Tamaulipas, San Luis Potosí, Veracruz (Norden), Michoacán und Guerrero; von 35 bis 40 Grad in Baja California Sur, Durango, Zacatecas, Aguascalientes, Guanajuato, Nayarit, Jalisco, Morelos, Puebla (Norden und Südwesten), Hidalgo (Norden) und Oaxaca; und von 30 bis 35 Grad in Colima, Querétaro, Bundesstaat Mexiko (Südwesten), Chiapas und Tabasco.

Diese Grafik zeigt die Wettersysteme, die das Klima Mexikos heute beeinflussen werden. (SMN/Conagua)

Der Nationale Meteorologische Dienst gab an, dass in der Mexikos Tal Es wird eine kühle bis gemäßigte Umgebung mit Bewölkung am Morgen und eine warme bis heiße Umgebung mit Regen am Nachmittag geben; drin Bundesstaat Mexiko Es werden Tiefsttemperaturen von 8 bis 10 Grad und Höchsttemperaturen von 25 bis 27 Grad erwartet Mexiko StadtDie Tiefsttemperaturen liegen bei 14 bis 16 Grad und die Höchsttemperaturen bei 28 bis 30 Grad; Ebenso wird erwartet, dass es in den kommenden Tagen zu Niederschlägen und einem Temperaturrückgang kommen wird.

Obwohl es aktiviert war Gelber Alarm für Hitze in den Gemeinden Álvaro Obregón, Azcapotzalco, Benito Juárez, Coyoacán, Cuauhtémoc, Gustavo A. Madero, Iztacalco, Iztapalapa, Miguel Hidalgo, Tláhuac, Venustiano Carranza und Xochimilco; Da jedoch die Regenzeit, Die Sekretariat für umfassendes Risikomanagement und Katastrophenschutz Das CDMX gab eine Reihe von Empfehlungen für mindestens die nächsten sieben Tage heraus, da mit starken Regenfällen, Winden, elektrischer Aktivität und Hagel zu rechnen ist:

  • Entfernen Sie den Müll aus den Abflüssen innerhalb und außerhalb von Häusern
  • Überqueren Sie keine Straßen oder Alleen mit Wasserströmungen
  • Tragen Sie einen Regenschirm oder Regenmantel
  • Wenn Sie mit dem Fahrrad unterwegs sind, tragen Sie einen reflektierenden Regenmantel.
  • Bei Regen Türen und Fenster schließen
  • Wenn Sie in einem überschwemmungsgefährdeten Gebiet wohnen, bewahren Sie wichtige Dokumente in versiegelten Plastiktüten auf und schalten Sie bei starkem Regen elektrische Geräte aus.
  • Wenn Sie mit dem Auto anreisen, versuchen Sie, vorzugsweise auf Hauptstraßen und Autobahnen zu fahren. Bei Regen sollte der Wasserfluss in Überführungen und Tieflagen beobachtet werden.

-

NEXT Zeitplan und Kanäle, um das Finale der Copa América im offenen Fernsehen zu sehen