Das San Pablo Hospital führt täglich 50 Tests zum Nachweis von Denguefieber durch

Das San Pablo Hospital führt täglich 50 Tests zum Nachweis von Denguefieber durch
Das San Pablo Hospital führt täglich 50 Tests zum Nachweis von Denguefieber durch
-

Der Direktor des Krankenhauses und des San Pablo-Einsatzgebiets, Arzt Marta Alicia Astete, gab an, dass im San Pablo-Krankenhaus 50 Tests zum Nachweis von Dengue-Fieber durchgeführt werden. Es sollte die harte Arbeit der Effektor-Biochemiker hervorheben, um angesichts des Dengue-Risikos in der Region der großen Nachfrage nach Laboranalysen gerecht zu werden.

„Das Labor hat 12 Stunden Betrieb, Morgen- und Nachmittagsschichten von 7.00 bis 19.00 Uhr, jeden Tag, auch am Wochenende. Um der Bevölkerung eine bessere Versorgung zu bieten und schnell auf die klinische Situation des Patienten reagieren zu können. Wir haben vier Biochemiker für Vormittags- und Nachmittagsschichten sowie für Wochenenden. Wir haben auch Labortechniker, was in diesem Fall von Dengue-Fieber sehr wichtig ist und großen Wert auf das vollständige Blutbild, die Thrombozytenzahl, die Lebertransaminasen und andere Analysen für jeden Patienten legen, da es bei einem Patienten ohne Risikofaktor keinen zu berücksichtigenden Risikofaktor gibt ein Patient mit Bluthochdruck, Diabetes oder einer anderen Grunderkrankung, daher werden auch die Labortests entsprechend erweitert. Es bestand ein erheblicher Bedarf an Probenahmen, etwa 50 Proben pro Tag, der seinen Höhepunkt bei einer größeren Anzahl von Proben erreichte. Es sollte auch beachtet werden, dass wir planen, das Krankenhauslabor zu erweitern und auf einen Autoanalysator warten, ein Gerät, das eine bessere Reaktion bietet, um Zeit und Anzahl der Proben zu optimieren“, sagte Astete.

In die gleiche Richtung äußerte sich die für den Labordienst des Krankenhauses zuständige Biochemikerin Miriam Alvarado: „Wir führen im Allgemeinen Routineanalysen für eine ganze Gemeinschaft durch, für Erwachsene, Kinder, schwangere Frauen und jeden, der dies benötigt.“ Aufgrund der Dengue-Kontingenz werden wir derzeit im Allgemeinen auf diese Art spezifischer Analyse verwiesen. Patienten, die auf der Station behandelt werden, wo einige Flüssigkeitszufuhr oder Unterstützung auf Tragen für eine verkürzte Pflege benötigen oder einen kurzen Krankenhausaufenthalt haben, werden möglicherweise gebeten, dort eine Blutuntersuchung durchzuführen, die wir zu diesem Zeitpunkt verarbeiten und liefern. Und für den ambulanten Patienten, der jeden Tag kommt und den wir bitten, früh zu kommen, ab 7 Uhr morgens, wo wir eine bestimmte Anzahl von Patienten betreuen, damit wir reagieren und die Analysen liefern können, wenn sie sehr dringend sind . je nachdem, wie die Labore aussehen. Im Falle von Patienten mit positivem Dengue-Fieber werden sie entsprechend ihrer Entwicklung des epidemiologischen Zustands weiterverfolgt, wobei der behandelnde Arzt festlegt, ob weitere Laboranalysen erforderlich sind, da der Dengue-Fieber-Krankheit für jeden Patienten einzigartig ist und sich bei manchen positiv entwickelt , und andere sind auf Leberebene oder mit einer anderen Pathologie betroffen, und die Laborüberwachung ermöglicht es dem Arzt, dies zu tun

-

PREV Werden Schwörer Michael Cohen glauben? Die Verteidigung entscheidet über die Glaubwürdigkeit des Zeugen bei Trumps Schweigegeldprozess – The Denver Post
NEXT Der Oberste Gerichtshof befragt ED zur Zeugenaussage, die Arvind Kejriwal zuvor nicht belastet hatte