Sie beschlagnahmten mehr als 11 Kilo Marihuana

Sie beschlagnahmten mehr als 11 Kilo Marihuana
Sie beschlagnahmten mehr als 11 Kilo Marihuana
-

9. Mai 2024 – 00:18

Polizeiquellen berichteten, dass am vergangenen Dienstag nach einer mühsamen Ermittlungsarbeit Mitglieder der Anti-Drogen-Gruppe der Regionaleinheit Nr. 2 (GAUR-Recreo) zusammen mit Mitarbeitern der Canes-Abteilung, die beide der Direktion für gefährliche Drogen der Polizei unterstehen, zusammengekommen seien Die Provinzregierung führte auf Weisung des Federal First Nomination Court zwei Razzien in Häusern im Viertel San Nicolás in der Stadt Icaño, La Paz, durch. Beim Einbruch in die Grundstücke fanden die Ermittler eine krautige Substanz, die bei einem entsprechenden Feldtest ergab, dass es sich um 11.550 Kilo Marihuana handelte, geeignet für die Zubereitung von etwa 46.200 Dosen.

Das Kraut wurde beschlagnahmt, außerdem 1.231 Samen der Sorte Cannabis Sativa, zwei Digitalwaagen, vier Zerkleinerer, drei Mobiltelefone, Bargeld im Wert von 129.430 US-Dollar und selbstgemachte Zigarettenkippen. Am Ende der gerichtlichen Maßnahmen nahm die Polizei zwei Männer im Alter von 27 und 30 Jahren fest, die der intervenierenden Justiz wegen eines angeblichen Verstoßes gegen das nationale Betäubungsmittelgesetz Nr. 23.737.n zur Verfügung gestellt wurden.

#Argentina

-

PREV Mariano Werner hat seine Meinung hinterlassen
NEXT Nicolás Posse, der Stille, der jetzt im Zentrum des Sturms steht | Von der Enthüllung im Senat bis zur mangelnden Aufmerksamkeit im Luna Park