Älterer Erwachsener starb, nachdem er von einem Pitbull-Hund angegriffen wurde, der ihm gehörte

Älterer Erwachsener starb, nachdem er von einem Pitbull-Hund angegriffen wurde, der ihm gehörte
Älterer Erwachsener starb, nachdem er von einem Pitbull-Hund angegriffen wurde, der ihm gehörte
-

15:58 Uhr

In der Gemeinde Villanueva, La Guajira, aus Staunen und Schmerz kommen sie danach nicht heraus vom Tod eines älteren Erwachsenen, der von einem Pitbull-Hund angegriffen wurde als ich versuchte, ihn zu füttern.

Lesen Sie hier: Bei einem Pitbull-Angriff wurde ein Mann in Bogotá schwer verletzt – die Polizei musste ihn neutralisieren

Die Ereignisse ereigneten sich an diesem Freitag im Haus des 93-jährigen Jesús Hernández Fragoso im Viertel El Hormigueral Der ältere Erwachsene bereitete sich darauf vor, im Garten seines Hauses mehrere Hunde derselben Rasse zu füttern. Als sich die Tiere dem Futter näherten, griff eines von ihnen den Mann an und biss ihn in den Hals und dann ins Gesicht.

Der Mann begann verzweifelt zu schreien Mehrere Nachbarn kamen, um ihm zu helfen ohne Erfolg, weil Sie konnten den Hund nicht dazu bringen, loszulassen. Schließlich schlug ein anderer Nachbar das Tier mit einem Stock, wodurch Don „Chu“, wie der ältere Erwachsene genannt wurde, freigelassen wurde.

Weiterlesen: Mann holte Rindfleisch heraus, das im Medellín-Fluss ertrunken war, und schnitt es mit einer Machete

Jesús Hernández wurde in das Krankenhaus Santo Tomás de Villanueva verlegt, wo Er starb aufgrund der Schwere seiner Verletzungen.

Das Tier wiederum wurde von den Nachbarn geopfert aus El Hormigueral nach dem Angriff auf Don „Chu“, der ihn rettete und mehrere Jahre lang für ihn sorgte.

#Colombia

-