Kolumbianische Nationalmannschaft HEUTE: VIDEO

Kolumbianische Nationalmannschaft HEUTE: VIDEO
Kolumbianische Nationalmannschaft HEUTE: VIDEO
-

Im dritten Kapitel von „Die Kontroverse‘ von Caracol Radio äußerten César Augusto Londoño, Juan Felipe Cadavid, Diego Rueda, Melissa Martínez und Trainer Alexis García ihre Meinung zur Stärke des Kaders der Mannschaft. Kolumbien-Auswahl und die Möglichkeiten, die Sie haben, um Ihre hinzuzufügen zweiter Copa-América-Titel.

Die erste Debatte entstand über die Möglichkeit des Sehens Rotationen in der Startelf der kolumbianischen Nationalmannschaft während der Copa América 2024. Darin waren sich die Diskussionsteilnehmer einig Nestor Lorenzo wird die gleiche Linie beibehalten, die sowohl in den Freundschaftsspielen als auch in den Qualifikationsspielen funktioniert hat, obwohl es je nach den Umständen möglich ist, in einigen Bereichen des Spielfelds Abweichungen zu finden.

Natürlich sollten solche Neuigkeiten so präsentiert werden, dass sie das Spiel der Gruppe nicht beeinträchtigen. Diego Rueda, Direktor von El VBAR Caracol, nannte als Beispiel, was er tut Juan Carlos Osoriowen er vor „eine verrückte Rotation” in jedem Club oder Team, das er leitet, und entschied, dass die Varianten subtil sein müssen.

Dies erklärte seinerseits Juan Felipe Cadavid, Direktor von Deportes Caracol Sábado Positionsänderungen, wie sie Osorio regelmäßig vornimmt, können je nach Kontext eine Lösung sein und er erklärte sogar, dass diese Praxis normalerweise von Pep Guardiola bei Manchester City durchgeführt wird, solange der Spieler Konditionen zeigt.

Darüber hinaus konzentrierte sich das Gespräch auf die Macht der kolumbianischen Lohn- und Gehaltsabrechnung. Für Alexis García, Trainer von La Equidad, Das Team hat „unantastbare Spieler“ sind Luis Díaz, Jhon Arias, Daniel Muñoz und Jefferson Lerma; während Melissa Martínez, Diskussionsteilnehmerin bei El VBAR Caracol, versicherte, dass die Nationalmannschaft über eine großartige Startelf und fünf disruptive Spieler verfügt, die Lösungen anbieten schloss aus, dass die ‘Dreifarbig„Ich habe den Luxus, zwei hochkarätige Teams zu haben.“.

Inmitten der Diskussion um wichtige Spieler in der Startelf wiesen die Mitglieder von „La Polemica“ auf das zentrale Paar hin. Sie waren sich alle einig, dass beides Carlos Cuesta als Jhon Janer Lucumí sollte der erste Baseman in der Copa América sein Dávinson Sánchez und Yerry Minamit großer Erfahrung in der Nationalmannschaft, muss auf ihre Chance warten.

Bei Yerry Mina und Dávinson Sánchez macht es mir Angst, draußen zu spielen gibt mir keine Sicherheit“, gab Cadavid bezüglich des ersten Passes zu verstehen, den die Verteidigung anbieten muss; während Rueda seine Kritik an der Konzentration richtete: „Sie sagten mir damals, dass Cristian Zapata für eine Sekunde abgelenkt sei und sich unkonzentriert zeige, also sage ich dasselbe über Dávinson“.

Der andere Bereich des Feldes, der berücksichtigt werden muss, ist der des Stürmers Am Besitz von Rafael Santos Borré gibt es viel Kritik, der im Internacional de Porto Alegre keine gute Präsenz hat. Über den Geschmack jeder einzelnen Person hinaus wies die Jury darauf hin, dass die Eigenverantwortung des Barranquilla-Spielers auf seinem Engagement für die Mannschaft und seiner defensiven Arbeit beim Pressing beruht.

Sie könnten interessiert sein an:

Borré punktet nicht, um James zu helfen, er tut es, um Kolumbien zu helfen. Wir können Kolumbien nicht dazu bringen, seine Spielweise abhängig von James zu planen“, erklärte Caesar Augustus; Rueda seinerseits, der den Angreifer nicht als Stammspieler sieht, schätzte sein Engagement: „Santos Borré ist der Mittelstürmer, den sich jeder Trainer wünschen würde“.

Die Schlussfolgerungen lauteten letztendlich: Cuesta und Lucumi sollte das Innenverteidigerpaar in der Copa América sein, während der Stürmer es sein sollte Ich löschteObwohl John Cordoba ist ein anderer Name, der wichtig sein könnte.

-