Studenten des IPEM 198 Dr. Martín Ferreyra bemalte die Radfahrerherberge

-

In zwei Tagen voller Koexistenz und intensiver kreativer Arbeit haben die Schüler des sechsten Jahrgangs der Kunstorientierung des IPEM Nr. 198, Doktor Martín Ferreyra von B° Poeta Lugones, auf Einladung des JUNGEN KNOTENS der Gemeinde Córdoba die Bemalung der Bänke und Tische abgeschlossen befindet sich im privilegierten Bereich des RADFAHRERS PARADOR.

Sie haben diesem wunderschönen Raum im CPC von Monseñor Pablo Cabrera Leben und Farbe verliehen, begleitet von ihrer für die Orientierung zuständigen Professorin: Frau Roxana Irala, die uns erzählt:

In wie vielen Etappen wurde die Aktivität durchgeführt?
Die Aktivität wurde in zwei Etappen durchgeführt, vorgeschlagen an zwei Freitagen hintereinander mit mehreren Stunden Arbeit, bis das natürliche Licht ausfiel.

Wie haben die Studierenden die Arbeit durchgeführt und wie haben sie sich dabei gefühlt?Die Schüler waren von Anfang an sehr begeistert, da es sehr schwierig ist, hinauszugehen und der Gemeinschaft künstlerische Arbeiten zu zeigen, und das NODO JOVEN gab ihnen die Möglichkeit, dies zu tun und ihre kreativen Fähigkeiten zu zeigen.

Erwarten Sie weitere Einladungen für zukünftige Projekte?
Ja, CPC Monsignore Pablo Cabrera hat sich über den YOUNG NODE dazu verpflichtet, IPEM Nr. 198 Doktor Martín Ferreyra in alle seine Programme einzubeziehen, nicht nur in Bezug auf verschiedene künstlerische Ausdrucksformen, sondern auch in die Ausbildung für die Bildungsgemeinschaft.

Welche Gefühle hinterlassen diese Erlebnisse bei Ihnen?
Wir sind sehr zufrieden, da wir Wandgemälde, Schulungsprogramme, Sensibilisierungskampagnen und sogar Reisen projiziert haben.

#Argentina

-