Breaking news

Die seltsame Definition eines Gouverneurs, der Sergio Massa unterstützte und nun Javier Milei um „Hilfe“ bittet

Die seltsame Definition eines Gouverneurs, der Sergio Massa unterstützte und nun Javier Milei um „Hilfe“ bittet
Die seltsame Definition eines Gouverneurs, der Sergio Massa unterstützte und nun Javier Milei um „Hilfe“ bittet
-

Das Kommen und Gehen in der argentinischen Politik prägt den Puls des Klimas, das die Gesellschaft erlebt. Dies spiegelt sich im Kommen und Gehen des Gouverneurs von Catamarca wider. Raul Jalilder die Regierung von Alberto Fernández unterstützte, mit Sergio Massa Wahlkampf führte und nun um „Hilfe“ bittet Javier Milei und bat die Abgeordneten und Senatoren seiner Provinz, dem zuzustimmen Grundgesetz.

„Wir können nicht alle gleich sein. In der Tabakfrage gab es unterschiedliche Abstimmungen und wir sollten die Politik nicht so sehr dramatisieren. Es ist Zeit zu helfen“, sagte der Gouverneur in einem Interview mit Radio Rivadavia.

Am umstrittensten war vielleicht die Auflösung des Abgeordnetenblocks Union für mein Land Sie stimmten geteilter Meinung über die Schaffung des Large Investment Incentive Regime (RIGI) ab. Die Abgeordneten aus Catamarca und einige aus San Juan und Santiago stimmten für dieses Kapitel, um die Genehmigung zu begleiten und die Vorteile zu erhalten.

„Es war ein Kapitel, dem alle Bergbauprovinzen zugestimmt hatten, es zu begleiten. Das Wachstum der Argentinien Es wird für die Investition kommen und wir hoffen, dass sie genehmigt werden kann Senat„, begründete der Provinzvorsteher seine Unterstützung.

Minister Caputo war eines der Bindeglieder in Jalils Beziehungen zur neuen Regierung.

Darüber hinaus betonte er, dass für seine Provinz „Bergbauinvestitionen sehr wichtig seien und auch für die Argentinien„Wenn man sich anschaut, wie viel Chile und wir exportieren, sind die Unterschiede sehr groß und damit auch die Chancen“, erklärte er.

„Ich persönlich und ohne den peronistischen Raum zu verlassen, glaube, dass wir die nationale Regierung in einigen Maßnahmen unterstützen müssen, und das ist sehr gut für Argentinien“, sagte er. Jalil im Radiointerview

Der Gouverneur traf sich am selben Dienstag, an dem die Halbsanktion genehmigt wurde, mit Wirtschaftsminister Luis „Toto“. Caputo, um die Vorteile der Schaffung dieses Regimes zu analysieren. Es war ein Treffen hinter verschlossenen Türen im Palacio de Hacienda.

„Heute haben wir ein sehr gutes Arbeitsgespräch mit dem Gouverneur von Catamarca, Raúl Jalil und seinem Team geführt. Große Projekte, insbesondere im Bergbau und in der Textilindustrie. Wir haben darüber gesprochen, wie wir der Nation am besten dabei helfen können, diese Investitionen zu fördern“, sagte er weiter soziale Medien. Minister Caputo.

-

PREV Erfahren Sie das Ergebnis der Bogotá-Lotterie vom 23. Mai 2024
NEXT Die Europäische Union nimmt Javier Milei ins Visier und weist den frontalen und direkten Angriff gegen Pedro Sánchez zurück