„Ich war sehr frustriert und verzweifelt.“ Scarlett Johansson erreichte als Schauspielerin den Tiefpunkt, nachdem sie für einen hervorragenden Science-Fiction-Film abgelehnt wurde

„Ich war sehr frustriert und verzweifelt.“ Scarlett Johansson erreichte als Schauspielerin den Tiefpunkt, nachdem sie für einen hervorragenden Science-Fiction-Film abgelehnt wurde
„Ich war sehr frustriert und verzweifelt.“ Scarlett Johansson erreichte als Schauspielerin den Tiefpunkt, nachdem sie für einen hervorragenden Science-Fiction-Film abgelehnt wurde
-

„Es war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte“, sagt die Schauspielerin, deren Glück sich mit Marvel änderte

Scarlett Johansson Sie ist einer der größten aktuellen Stars Hollywoods, aber es gab eine Zeit, in der sie mit dem Verlauf ihrer Karriere überhaupt nicht zufrieden war. Tatsächlich gestand sie selbst gegenüber „Variety“, dass sie sich verloren fühlte und dass Es gab einen bestimmten Moment, in dem er kurz davor war, das Handtuch zu werfen.. Das lag vor allem an einem hervorragenden Science-Fiction-Film, für den sie abgelehnt wurde.

„Ich wollte diese Rolle mit aller Kraft“

Daran erinnert sich die Schauspielerin der tiefste Moment seiner Karriere Es fiel mit zwei Filmen zusammen, für die sie abgelehnt wurde. Die Zufälle des Schicksals führten dazu, dass die Geschichte im Fall von „Iron Man 2“ ein Happy End nahm, doch bei „Gravity“ hatte sie nicht so viel Glück, wie sie selbst sich erinnert:

„Ich wollte diese Rolle mit aller Kraft. Es war ein Stück vom Strohhalm, das dem Kamel den Rücken brach. Ich war sehr frustriert und verzweifelt., etwa: Mache ich den richtigen Job? Der Job, der mir angeboten wurde, erschien mir zutiefst unbefriedigend. Ich glaube, sie haben mir alle Drehbücher von Marilyn Monroe angeboten. Ich fragte mich: „Ist das aus kreativer Sicht das Ende der Fahnenstange?“

Alfonso Cuaróns Film hatte endlich die Hauptrolle Sandra Bullockaber in „Iron Man 2“ profitierte sie davon Emily Blunt musste das Projekt aufgrund einer früheren vertraglichen Verpflichtung in letzter Minute verlassen, was ihn stattdessen dazu zwang ‘Gullivers Reisen’.

Johansson selbst erinnert sich, dass der Marvel-Film „Ich hatte nicht vor, etwas an der Art und Weise zu ändern, wie mein Charakter geschrieben war, aber es gab Potenzial für das, was es sein könnte: ein Wachstumspotenzial für nachfolgende FilmeJa„Und so war es auch, weil sie selbst damals die fortschreitende Distanzierung der Hypersexualisierung hervorhob, unter der Black Widow damals litt, was schließlich zu einem eigenen Film führte (nicht ohne Kontroversen).

Neben ihrem Erfolg bei Marvel nahm Scarlett Johanssons Karriere in den folgenden Jahren eine wichtige Wendung, als sie für ihre Teilnahme an dem Stück einen Tony gewann „Panorama von der Brücke“zu dem wir seine Arbeit in so gefeierten Filmen wie „Under the Skin“ oder „Her“ hinzufügen müssen: „Plötzlich dachte ich: Ich liebe diesen Job immer noch. Es hat meine Leidenschaft für die Schauspielerei neu entfacht. Ich fühlte mich weniger ängstlich“.

Johanssons neueste Kinoveröffentlichung ist „Asteroid City“ von Wes Anderson, mit einer Starbesetzung, der in Spanien gedreht wurde. Sie wollen, dass sie beim nächsten Film der „Jurassic Park“-Saga Regie führt, aber dieser ist noch nicht abgeschlossen.

In Espinof | Scarlett Johansson verrät ihre vier Lieblingsfilme: ein Juwel des Action- und Science-Fiction-Kinos, zwei großartige Komödien aus den 90ern und einen zu Unrecht vergessenen Klassiker

In Espinof | „Mein Großvater muss sich im Grab umdrehen.“ Scarlett Johansson drehte diesen katastrophalen Superheldenfilm, bevor sie zu Marvel kam, eine der bizarrsten Erfahrungen ihrer Karriere

-

PREV Dieser Film hätte Steven Spielberg beinahe dazu gebracht, seine Karriere als Regisseur aufzugeben: „Er hat mein Selbstvertrauen zerstört“
NEXT Mit 71 Jahren glänzte Graciela Alfano erneut, als sie mit einem Pailletten-MICROBIKINI am Meeresufer tanzte