Isabel Pantoja und ihr Kommentar zum Geschlecht von Anabel Pantojas Baby: „Es wird mich umbringen“

-

Isabel Pantoja erlebt glückliche Momente. Nach einer harten Phase genießt die Tonadillera die Tournee im Rahmen ihrer 50-jährigen künstlerischen Karriere und kehrt auf die Bühne zurück, stets unterstützt von ihrem engsten Team, darunter ihrer Nichte Anabel Pantoja. Die Großnichte, die derzeit ihren dritten Schwangerschaftsmonat mit einem bereits hervorstehenden Bauch genießt, was sie nicht davon abhält, ihrer Tante weiterhin zur Seite zu stehen. Und so haben wir es dieses Wochenende in Illescas gesehen, wo Isabel Pantoja gab ein Konzert, bei dem sie einige Minuten lang im Rampenlicht stand, bevor sie ihre Nichte und ihr Baby zum Abschluss brachte.

Und das ist es, Es ist mittlerweile üblich, dass Anabel im Schlussteil auf die Bühne geht eines der Konzerte, um auf der Bühne den mittlerweile traditionellen „Garlochín“-Tanz aufzuführen. Um sie vorzustellen, nutzte die Sängerin die Gelegenheit, einen Kommentar zum Geschlecht des Babys abzugeben.

Gtre

„Er wird mich umbringen, aber ich möchte, dass er hochkommt“, sagte Isabel Pantoja zu den „Anabel“-Rufen des Publikums und wusste, was sie tun würde. „Dieser Applaus für Anabel und meinen zukünftigen Großneffen … oder meine Enkelin“, sagte die Sängerin. Sie war fest davon überzeugt, dass das Baby ihrer Nichte ein Junge werden würde. Obwohl das Geschlecht des Babys noch nicht bekannt gegeben wurde, könnten Anabel und David, der Vater des zukünftigen Babys, es bereits wissen, da ihre Schwangerschaft etwa in der 16. Schwangerschaftswoche liegen würde. Es könnte sich also um einen Fehler der Sängerin gehandelt haben, als es darum ging, ihn vorzustellen, oder einfach um ihren Wunsch, dass das Baby ein Junge sein sollte.

Klar ist, dass Isabel Pantoja unbedingt ihren Großneffen… oder ihre Enkelin kennenlernen möchte. Nun, als Anabel Pantoja die Bühne betrat, berührte die Sängerin sofort ihren Bauch. und grüße auch den Kleinen… oder das kleine Mädchen.

Bei Diez Minutos sind wir Spezialisten für die Berichterstattung über alle Neuigkeiten aus dem Herzen und der Monarchie, um Ihnen das Leben all der Charaktere näher zu bringen, die Sie bewundern.

Entdecken Sie mit uns die neuesten Nachrichten der wichtigsten nationalen und internationalen Prominenten: ihre Kontroversen, ihre Liebes- und Familiengeschichten und ihre beruflichen Projekte mit unseren Interviews, Videos und Berichten. Wir zeigen Ihnen auch das tägliche Leben der Könige und erzählen Ihnen ausführlich das Privat- und Familienleben unserer Könige: Felipe VI. und Letizia und ihre Töchter Leonor und Sofía.

„Ten Minutes“ ist viel mehr als eine soziale Chronik. Wir möchten Ihnen das Leben erleichtern und uns um Sie kümmern. Aus diesem Grund veröffentlichen wir eine große Auswahl an praktischen Inhalten, die Sie bei Ihrer häuslichen Wirtschaft, bei der Dekoration Ihres Zuhauses oder bei Ihrem körperlichen und emotionalen Wohlbefinden unterstützen. Außerdem finden Sie hier allerlei Neuigkeiten und Berichte rund um Schwangerschaft und Mutterschaft, die Ihnen diesen Lebensprozess erleichtern sollen.

Kochen ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil dieses praktischen Ratgebers mit der besten Auswahl an Rezepten und Tipps für eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung. Und das alles ohne die Mode- und Beauty-Inhalte zu vergessen, die Sie mit zahlreichen Vorschlägen, Angeboten und Neuigkeiten über aktuelle Trends auf dem Laufenden halten.

Wir erzählen Ihnen alles mit der gleichen Konsequenz und Nähe, mit der wir Sie seit 72 Jahren begleiten, als die Zeitschrift am 1. September 1951 zum ersten Mal das Licht der Welt erblickte. Im technischen Teil hat sich viel geändert, aber wir versichern Ihnen, dass das Team, aus dem diese Redaktion besteht, seine Arbeit mit Begeisterung und Hingabe ausführt und an jeden von Ihnen denkt, damit Sie hier den idealen Ort finden Leben geniessen.

Das digitale Team von Diez Minutos besteht aus:

Rosa Prieto: Digitale Direktorin.

Silvia Criado: Leiterin der Digitalabteilung.

Magdalena Piñero: digitale Redakteurin.

Daniel Reyes: digitaler Redakteur.

Ignacio Herruzo: digitaler Redakteur.

Nora Cámara: digitale Redakteurin.

-

PREV Ein Jahr nachdem Wanda Nara von ihrer Krankheit erfahren hatte, hinterließ sie eine Nachricht und veröffentlichte emotionale Bilder ihrer Behandlung
NEXT Ana Moritán erlebte einen unvergesslichen Moment mit ihrem Vater Roberto García Moritán – GENTE Online