Die Cavs zeigen beim hart umkämpften Sieg in Spiel 5 gegen Orlando die volle Teamleistung

Die Cavs zeigen beim hart umkämpften Sieg in Spiel 5 gegen Orlando die volle Teamleistung
Die Cavs zeigen beim hart umkämpften Sieg in Spiel 5 gegen Orlando die volle Teamleistung
-

Nachdem die Cavs in den letzten beiden Spielen in Orlando eine Pleite erlitten hatten, errangen sie am Dienstagabend zu Hause mit 104:103 den dringend benötigten Sieg über die Magic. Cleveland führt nun die Playoff-Serie der ersten Runde mit 3:2 an.

Der Sportkommentator von Ideastream Public Media, Terry Pluto, sagte, das Team sei zusammengekommen, um den Sieg in Spiel 5 ohne einen ihrer besten Spieler, Jarrett Allen, zu erringen, der wegen einer Rippenverletzung ausfiel.

„Ich denke mir: ‚Uff, das könnte ganz schlimm ausgehen.‘ Der Clevelander in mir kam zum Vorschein, wissen Sie, als wir plötzlich in der Stimmung waren: „Iss Dreck und stirb.“ Und plötzlich kommt Darius Garland heraus und erzielt im ersten Viertel 17 Punkte. Es war ein Team, das schon früh Selbstvertrauen brauchte, und das brauchten sie“, sagte Pluto.

Doch in den letzten beiden Spielen hatte die Mannschaft in der zweiten Halbzeit große Probleme.

„Besonders das dritte Quartal“, sagte Pluto. „Dieses Viertel in Orlando, das den Magic gehörte. Und wie von Zauberhand war es ihnen gelungen, die Cavs nach der Halbzeit verschwinden zu lassen. Aber dieses Mal kamen die Cavs heraus und hatten ein wirklich solides drittes Viertel. Sie gewannen mit 27 zu 23.“

Das Team holte im dritten Viertel 11 Punkte von Max Strus

„Es ist also ein knappes Spiel. Wissen Sie, die Fans schreien und stampfen jetzt. Sie sagen: ‚Vielleicht könnten wir das alles irgendwie loswerden … den Überhang des Zweifels aus Orlando‘“, sagte Pluto.

Dann trat im vierten Viertel der Star der Cavs, Donovan Mitchell, in Erscheinung.

„Donovan Mitchell war das ganze Jahr über ihr bester Spieler. (Er) antwortete mit 14 Punkten und er hat es auf die harte Tour geschafft. Er kämpft seit etwa anderthalb Monaten mit Knieproblemen. Und von diesen 14 Punkten habe ich neun an der Foullinie erzielt. Und er fuhr bis zum Rand, wurde umgeworfen, wurde gefoult, stand auf und machte Freiwürfe“, sagte Pluto.

Das Spiel lief auf einen letzten Block hinaus.

„Fast am Ende haben sie zwei Punkte Vorsprung. Und Franz Wagner von den Magic fuhr zum Rand, es sah so aus, als würde er einen Korbleger machen, und fünf Sekunden vor Schluss kam Evan Mobley fast aus dem Nichts, um den Schuss zu blocken“, sagte Pluto.

Pluto sagte, es sei eine volle Teamleistung gewesen.

„Ob es Darius Garland zu Beginn oder Donovan Mitchell zu spät ist (oder) ein großartiges Spiel von Evan Mobley. Der andere große Kerl neben Jared Allen ist Max Strus, ein Veteran. Und dann haben sie sogar einen weiteren Veteranen hinzugefügt, der kaum gespielt hat, Marcus Morris. Und ich habe 12 Punkte erzielt. Es war also eine großartige Teamleistung. Es war eine laute Nacht in der Arena. Ich denke wirklich, dass Playoff-Basketball den Cleveland-Fans Spaß macht. Genau das war dieses Spiel“, sagte Pluto.

Bisher hat die Heimmannschaft jedes Spiel der Serie gewonnen. Spiel 6 findet am Freitagabend wieder in Orlando statt.

„Selbst in der regulären Saison haben diese beiden Mannschaften vier Spiele bestritten. Cleveland gewann die beiden bei Rocket Mortgage und Orlando gewann die beiden in ihrer Arena. Also werden wir sehen, was als nächstes passiert“, sagte Pluto.

Pluto sagte, die Cavs strebten ihren ersten Sieg in der Playoff-Serie ohne LeBron James seit 1993 an.

„Das hängt auch über dem Franchise. Und Sie können sicher sein, dass Sie wissen, dass (Eigentümer) Dan Gilbert und die Leute, die mit den Cavs zusammen waren, sich dessen bewusst sind“, sagte Pluto. „Und es ist wirklich ein Berg, den dieses Franchise erklimmen muss, nämlich, dass sie eine Playoff-Serie gewinnen können.“ ohne LeBron und entwickeln ihre eigene Identität.“

-

PREV DOT-Mitarbeiter bei einem Unfall auf der Interstate 80 im Pottawattamie County getötet
NEXT Update: Hochwasserwarnung für verschiedene Gebiete auf Big Island erweitert: Big Island Now