Workshops, Escape Games und ein Musical in „The Night is Young“

Workshops, Escape Games und ein Musical in „The Night is Young“
Workshops, Escape Games und ein Musical in „The Night is Young“
-

Der Aktivitäten wird diesen Freitag mit einer Reihe von beginnen Fluchtspiele Und Kreativworkshops, einschließlich Küche kreativ, Kuchenladen, Graffiti, Sozialkompetenz, Zumba, K-Pop-Tanz, Parkour und Bogenschießen, unter anderen. Diese Aktivitäten, die erfordern Inschrift Online-Vorschau, das sind sie frei und sind offen dafür Jugendliche von unter 15 und 30 Jahre. Sie finden von 19:30 bis 23:15 Uhr an verschiedenen Orten in der Stadt statt. Stadt.

Am Samstag ist die Aula der Schule Salesianer wird Schauplatz des spannenden Musicals seinIch will es so‘, präsentiert von der Atalaya-Jugendclub, an dessen Produktion fast hundert junge Menschen beteiligt waren. Dieses Stück, das um 21:30 Uhr beginnt, bietet eine einzigartige Neuinterpretation der Geschichte von Romeo und Julia und wirft die Frage auf, was passieren würde, wenn William Shakespeare und seine Frau Anne Hataway über das Ende der berühmten Tragödie streiten würden. Der Soundtrack dieser Produktion enthält eine Auswahl von Liedern des renommierten schwedischen Produzenten Max Martin.

Obwohl der Zugang zum Musical kostenlos ist, ist eine vorherige Reservierung erforderlich. Interessenten wird empfohlen, den Reservierungsvorgang am Computer durchzuführen und die Option zum Drucken von Tickets auszuwählen. Dadurch wird eine PDF-Datei mit den für den Zugang zur Veranstaltung erforderlichen QR-Codes erstellt, wie der Stadtrat mitteilt Junger Raum.

Mit diesem vielfältigen und zugänglichen Unterhaltungsangebot bietet „La Noche es Joven“ den jungen Menschen von Santander weiterhin eine aufregende Möglichkeit, ihre Freizeit zu genießen und neue Formen des kulturellen und künstlerischen Ausdrucks zu erkunden.

Mehr lesen

-

PREV Die Benzinpreise werden die dritte Woche in Folge sinken
NEXT Taiwans Präsident William Lai könnte bei der Amtseinführung freundschaftlichere Beziehungen über die Taiwanstraße signalisieren, aber Peking macht sich keine großen Hoffnungen