Newcastle United erlitt in der Nachsaison der A-League All Stars eine 0:8-Niederlage

Newcastle United erlitt in der Nachsaison der A-League All Stars eine 0:8-Niederlage
Newcastle United erlitt in der Nachsaison der A-League All Stars eine 0:8-Niederlage
-

Die umstrittene Tour von Newcastle United durch Australien endete peinlich, als eine Mannschaft, die hauptsächlich aus U21-Spielern bestand, von den A-League All Stars, einer ausgewählten Mannschaft, die noch nie zuvor ein Spiel gewonnen hatte, mit 0:8 besiegt wurde.

Das Spiel fand weniger als 48 Stunden nach einem 1:1-Unentschieden gegen Tottenham Hotspur auf dem Melbourne Cricket Ground statt, das Newcastle schließlich mit 5:4 im Elfmeterschießen gewann, und Eddie Howe machte ein junges Team im Marvel Stadium stolz auf sich. Zwischen ihnen wird eine große Liga beginnen.

Der Manager setzte keine älteren Spieler von der Bank ein, obwohl unter den Ersatzspielern Kieran Trippier, Lewis Hall und Elliott Anderson genannt wurden, da er der Meinung war, dass die kurze Rotation zwischen den Spielen es zu gefährlich machte. Ungewöhnlicherweise saß Howe auch die meiste Zeit des Spiels auf der Bank, wobei Assistent Graham Jones die prominenteste Figur an der Seitenlinie war.

Torhüter Mark Gillespie, der noch nie ein Pflichtspiel für Howe bestritten hat, war der ausgestellte Elder Statesman, während Alex Murphy, ein 19-jähriger Verteidiger, Joe White, ein 21-jähriger Mittelfeldspieler, und Amadou Diallo, 21 Jahre alt Der 19-jährige Flügelspieler und der 19-jährige Stürmer Ben Parkinson trainieren regelmäßig mit der ersten Mannschaft. Garang Kuol, ein 19-jähriger australischer Stürmer, kam ebenfalls zum ersten Mal für Newcastle in die Startelf und wurde aus Marktgründen in das Auswärtsspiel aufgenommen, obwohl Howe noch nicht für die erste Mannschaft bereit war.


Howes jüngeres Team wurde schwer geschlagen (Martin Cape/AFP via Getty Images)

Howe ist der Top-Vertreter des Clubs in Australien auf einer von Unternehmen und Marketing organisierten Tour zur Stärkung der Marke Newcastle, bei der das Team knapp vier Tage im Land sein wird. Sie kamen am Dienstagmorgen Ortszeit an und reisten unmittelbar nach ihrem 4:2-Sieg über Brentford am Wochenende ab, bevor sie am Freitagabend unmittelbar nach dem Freundschaftsspiel der All Stars abreisten.

Was die finanziellen Interessen angeht, hat Newcastle Belohnungen erhalten, aber es wird nicht davon ausgegangen, dass diese variabel sind oder in Millionenhöhe liegen, was Zweifel an der Logik der Reise aufkommen lässt. Dies verschärft nur die Bedenken hinsichtlich der Umwelt und des Wohlergehens der Spieler, da es am Ende einer müden und traumatisierten Kampagne steht.

Bruno Guimaraes und Miguel Almirón, die bei der Copa América in diesem Sommer voraussichtlich für Brasilien und Paraguay spielen werden, sowie Joelinton, der seine Partnerin heiratet, wurden vorzeitig von der Reise ausgeschlossen, sodass sie das Rückspiel verpassten. Auch Alexander Isak und Emil Kraft, die Schweden in den kommenden Wochen vertreten werden, sind vor dem Spiel abgereist.

Fabian Schar und Anthony Gordon verpassten die Reise nach Australien aufgrund von Oberschenkel- bzw. Fußverletzungen, während Shaun Longstaff ein Baby erwartet. Ebenfalls abwesend bei der Tour waren die Torhüter Martin Dubravka und Loris Karius, letzterer verließ Newcastle diesen Sommer, wobei ersterer wahrscheinlich seinen Teamkollegen beitreten wird.

„Ich glaube nicht, dass wir das hätten schaffen können“, sagte Howe, als er gefragt wurde, ob einer der Spieler der ersten Mannschaft an dem Spiel beteiligt gewesen sein könnte. „Besonders angesichts der Zeit, die uns zur Verfügung stand, und der Geschwindigkeit des Rückwegs war das Verletzungsrisiko enorm und wir konnten es uns nicht leisten.

„Wir haben den jungen Leuten eine Chance gegeben und heute hatten sie Schwierigkeiten. Wir sollten es besser machen, als wir es getan haben. Ich denke, die All Stars haben zu viele Fehler erzwungen und sie haben sehr gut gespielt, sie hatten ein gutes Spiel. Für uns denke ich, dass die Spieler einzeln darüber nachdenken müssen, ob sie stärker zurückkommen können.“

Im Rückspiel der Tour in Melbourne, das vor vollem Stadion ausgetragen wurde, obwohl das Marvel-Stadion eine Kapazität von 53.000 Zuschauern hatte, hätte eine ausgewählte australische Elf mit vier erfahrenen Spielern ein junges Newcastle-Team beinahe zerstört.

Ben Auld brachte die A-League Stars innerhalb von fünf Minuten in Führung, ehe Nicolas Milanovic und Adam Taggart zur Halbzeit für das 3:0 sorgten.

Die zweite Halbzeit brachte Newcastle nur noch mehr Probleme, denn Apostolos Stamatelopoulos erzielte zwei Tore, während Jake Hallman, Jordan Courtney-Perkins und Bojidar Kraev jeweils einmal trafen.

Die All Stars gewannen zum ersten Mal auf überzeugende Weise und besiegten Manchester United 2013 mit 5:1, Juventus 2014 mit 3:2 und Barcelona 3:2 im Jahr 2022.

Das Ergebnis löste Spott aus, und die inoffizielle Anzeigetafel der San Marino X, eines der am schlechtesten platzierten internationalen Teams, antwortete Newcastle: „Wir wollen gegen Sie spielen.“ „Wir haben ähnliche Werte.“

Trotz des Sieges am Mittwoch gegen die Spurs lässt sich kaum behaupten, dass die Vorteile dieser Reise die offensichtlichen Nachteile überwiegen. Ganz im Gegenteil.
Newcastle verlangte von Manchester City einen Sieg im FA-Cup-Finale gegen Manchester United, um sich für die UEFA Conference League der nächsten Saison zu qualifizieren, und sorgte so dafür, dass die Nachrichten nach dieser demütigenden Niederlage weitergehen.

GEH TIEFER

Dougie Freedman verlässt Newcastle, was das bedeutet und was für einen Sportdirektor sie sich jetzt wünschen

(Quinn Rooney/Getty Images)

-

PREV Dour Oliva gewinnt die Silbermedaille im internationalen Wettbewerb von…
NEXT „Ich habe Glück, hier zu sein“