Netflix präsentiert „Atlas“, ein Science-Fiction-Juwel, das uns überrascht hat

-

Atlas Es ist die klassischste aller angenehmen Überraschungen, die man nicht erwartet und die man nicht erwartet. Unter Berücksichtigung des Durchschnitts der Produkte von Netflix und allgemeine Fotografie von Jennifer Lopez (der hier auch als Produzent fungiert) Negative Vorahnungen zu haben war völlig normal. Und andererseits handelt es sich bei diesem Film um ein schmackhaftes, unterhaltsames Science-Fiction-Abenteuer, das zwei Stunden angenehme Action, gewürzt mit leichtem, aber nicht übertriebenem Humor, rund um das Thema Künstliche Intelligenz (KI) bietet. Wer hätte das gedacht?

Atlas Es führt uns in eine gar nicht so unwirkliche nahe Zukunft. Die Menschheit hat wie immer fast ihr eigenes Grab geschaufelt und mithilfe von Technologie ihr Leben einfacher gemacht. Tatsächlich hat sie einen sehr gefährlichen Erzfeind geschaffen: Harlan (Simu Liu). Dies wurde damals von der Wissenschaftlerin Val Shepard (Lana Parilla) geschaffen, einer Koryphäe der Robotik und KI, die glaubte, sie könnte der Menschheit eine Welt hochentwickelter Roboter bescheren. Allerdings war Harlan, das ehrgeizigste seiner Projekte, davon überzeugt, dass die Menschheit aufgrund ihres kriegerischen Charakters ausgerottet werden müsse. Doch nach einem jahrzehntelangen Krieg wurden Harlan und sein Volk von der Erde vertrieben und verstecken sich auf einem fernen Planeten, wo sie über Rache nachdenken.

Ihnen auf der Spur ist eine Task Force unter dem Kommando von General Jack Boothe (Mark Strong) und Colonel Elias Banks (Streling K. Brown), zu der auch Atlas Shepard (Jennifer Lopez) gehört, eine Analytikerin für künstliche Intelligenz und Tochter des verstorbenen Dr. Shepard. Als Harlans Basis gefunden wird, bittet Atlas darum, Teil der Offensive zu sein, die die Roboterbedrohung seines alten Feindes vernichten soll. Aber um dies trotz seiner Menschenfeindlichkeit zu tun, muss er der KI Smith (gesprochen von Gregory James Cohan) vertrauen, die auf seinem gigantischen Kampfroboter sitzt. Als die Mission jedoch eine unerwartete Wendung nimmt, muss Atlas ein Risiko eingehen, sich mit Smith verbünden und sich seinem Erzfeind stellen, mit dem er viel mehr teilt, als ihm lieb ist. Zwischen Kämpfen, Fluchten und gegenseitigen Geständnissen wird Atlas entdecken, dass nicht alle KIs gleich sind.


Werden die Nerds vereint retten? Megalopolis von Coppola?

Science-Fiction-Liebhaber haben eine lange Tradition darin, ihre Lieblingsprojekte zu speichern. Das Epische Megalopolis von Francis Ford Coppola, dessen Entwicklung 40 Jahre dauerte, könnte die größte Rettungsleistung der Geschichte sein.


Atlas nimmt die Unterschrift von Brad PeytonRegisseur von Blockbustern, nicht so schlecht wie Amoklauf, San Andreas Und Reise zur geheimnisvollen Insel. Kurz gesagt, ein Unterhaltungsexperte Mainstream aber mit einer nicht so ungeschickten Hand. Das Drehbuch ist alles andere als banal und eintönig, sondern das Werk des Duos Leo Sardarian und Aron Eli Coleite und wird von einer Flut unterschiedlicher Referenzen genährt. Das Thema Künstliche Intelligenz dominiert unsere Zeit, zwischen Befürwortern und Gegnern, zwischen Veränderungen und Nebenwirkungen. Seit den Zeiten von 2001: Odyssee im Weltraumdurch die Sagen von Terminator, Klingenläufer, Starship Troopers, Krieg der Sterne Und Matrixunsere hypothetische Beziehung zu ihr hat sich in vielerlei Hinsicht verschlechtert.

Aktuelle Titel waren von großem Interesse Ex Machina, Automat, Ihr Und Der Schöpfer für den eine gewisse Skepsis logisch war, auch angesichts der durchschnittlichen Qualität der Science-Fiction-Produkte von Netflix. Na dann, Atlas Es ist ein Unterhaltungsprodukt mit Seele Freak Und Geekdas auf mehrere der oben genannten Titel zurückgreift, sowie Benutzerbild, Am Rande von morgen, Humandroidedie Sage Transformer und selbst Universalsoldat (Ich bin sicher, Sie erinnern sich daran). Aber seien Sie vorsichtig, der Film ist auch in seiner visuellen Dimension ein starkes „Videospiel“, mit Droiden, Robotern und sorgfältig konzipierten Technologien, die an den Film erinnern HEILIGENSCHEIN, Warhammer 40000Kurz gesagt, diese ganze Welt erstreckt sich über die CyberpunkEr Steampunk und der kühne Futurismus, mit dem sie uns seit Jahrzehnten begeistern. Außerdem ist da noch Jennifer López, eine sehr nette, unsichere, menschenfeindliche und chaotische Protagonistin.


Ich bitte alle KI-Overlords, es zu sehen Ihr wieder

Offenbar zitierte Sam Altman, der CEO von OpenAI, den Film von Spike Jonze: Ihr, als Inspiration für das Update des Konversations-Sprachassistenten von ChatGPT. Oder vielleicht ist es einfach unsere Wertschätzung für die jüngsten Fortschritte in der KI.


Ein Film, der weder vorhersehbar noch langweilig ist

Der ehemalige Stripper-Dieb Hustlerfinden mit Atlas Ein sehr sympathischer Charakter, denn er entfernt sich von der Perfektion, die auf dem modernen audiovisuellen Markt vorherrscht und Frauen in jedem Film als perfekte und unbesiegbare Wesen darstellt. Nein, Sir, diese Wissenschaftlerin ist arrogant, voller Traumata und Wunden aus ihrer Vergangenheit, lehnt jeden menschlichen Kontakt ab, aber dann ist sie hier an Bord ihres Kampfdroiden Smith (zitiert schamlos). pazifischer Raum) Wenn es brenzlig wird, wird sie oft von einem Erzfeind verarscht, dem Simu Liu kalte, scharfe Entschlossenheit zu verleihen weiß. Nichts Revolutionäres, um es klarzustellen, aber wenn der Megastar in seiner Karriere häufiger Operationen dieser Art gewagt hätte, wäre es vielleicht anders gekommen. Sie ist verschwitzt, schmutzig und alle drei Sekunden kurz davor zu fluchen, ist aber auch stur, unermüdlich und in der Lage zu verstehen, dass AI Smith nichts weiter als ein technologisches Werkzeug ist. Was den Unterschied ausmacht, ist natürlich die Absicht, mit der man damit umgeht.

Atlas Es geht schnell, hat mindestens drei Actionsequenzen, die den Preis Ihres Netflix-Abonnements wert sind, aber Es gibt nie das echte und aufrichtige B-Movie-Feeling auf. Das hat so viele Kult-Science-Fiction-Filme der letzten Jahre zur einzigen Quelle der Befriedigung für Liebhaber des Genres gemacht, die von der Welt aufgegeben wurden Majors. Dann ist da noch der Humor mit den mit chirurgischer Präzision aneinandergereihten Witzen zwischen Atlas und Smith in einem Film, in dem der Weg des Protagonisten zur emotionalen Befreiung keineswegs schlecht ist.



Science-Fiction über KI sollte sich diesen Film unbedingt zum Vorbild nehmen, schon allein wegen seiner Bereitschaft, über den klassischen reinen Mensch-Technik-Gegensatz hinauszugehen. Nein Sir, Atlas Es funktioniert auch, weil es uns eine plausible Zukunft zeigt, nicht weit von dem entfernt, was es wahrscheinlich sein wird. Die Menschheit korrigiert sich und ihre Fehler nicht, sie erwartet, dass die Technologie dies für sie erledigt. Es ist kein Zufall, dass Harlan eine große Zuneigung zu Ultron hegt, der einer der interessantesten Bösewichte war und ist, die Marvel je erdacht hat. Natürlich wäre etwas mehr Platz und etwas weniger Vorhersehbarkeit für diesen Bösewicht vielleicht nicht schlecht gewesen, aber es dient immer noch dazu, etwas von der rasanten Science-Fiction wieder einzufangen, die die 80er und 90er Jahre unvergesslich gemacht hat dass er ein Fan des Genres war.

Atlas Es wird diejenigen ansprechen, die intelligente und respektvolle Unterhaltung suchen, aber auch diejenigen, die sich eine neue Heldin des Genres wünschen. Die Tatsache, dass López diese Frau als eine Art Erbin von Ripley darstellt Außerirdischer sagt viel über die semi-derivative, aber keineswegs sterile Natur der Operation selbst aus. Es wäre schön gewesen, auf eine Fortsetzung zu hoffen, aber diese ist unbekannt. Um beim Thema KI weiterzumachen, Atlas Es hat nichts mit dem klassischen algorithmischen Plattformprodukt zu tun, oder es wurde von einer Art Harlan konzipiert, einem Menschen, der uns sehr gut kennt, der uns nicht besonders mag, der aber unsere Emotionen und Vorlieben perfekt vorhersagen kann. Was in Wirklichkeit bereits geschieht, aber es ist besser zu glauben, dass wir am Ende eine KI finden werden, die uns mag.

Der Artikel wurde ursprünglich in WIRED Italia veröffentlicht.

-

PREV Callao: Anhänger verirrt sich auf der Nestor Gambetta Avenue und kollidiert mit Hochspannungsmasten
NEXT Die provisorische Brücke in Villa Nueva ist wegen eines Verkehrsunfalls gesperrt