Mariana Levys Kinder würden bald das Erbe erhalten, das die Schauspielerin ihnen nach 19 Jahren hinterlassen hat

Mariana Levys Kinder würden bald das Erbe erhalten, das die Schauspielerin ihnen nach 19 Jahren hinterlassen hat
Mariana Levys Kinder würden bald das Erbe erhalten, das die Schauspielerin ihnen nach 19 Jahren hinterlassen hat
-

Es war im April 2005, als die Schauspielerin im Alter von 39 Jahren nach einem Herzstillstand starb, als ihr bewusst wurde, dass auf einer Straße in Mexiko-Stadt bewaffnete Männer auf sie und ihre Familie zukamen.

Aufgrund verschiedener Umstände, unter anderem weil die Begünstigten noch nicht volljährig waren, konnten die vom Künstler hinterlassenen Vermögenswerte seitdem nicht mehr ausgehändigt werden.

Im Juli letzten Jahres gab José Emilio gegenüber „Ventaneando“ bekannt, dass sich der diesbezügliche Prozess in der dritten Phase, dem Urteil, befinde, die Verteilung jedoch noch ausstehe.

Mariana Levys Kinder würden „bald“ ihr Erbe erhalten

Jetzt gab Carolina Capilla, die in dieser Zeit die Nachlassverwalterin der verstorbenen Mariana Levy war, bekannt, dass María, Paula und José Emilio dem Erwerb des Nachlasses immer näher kommen.

„Wir sind noch lange nicht in der Nähe, Sie werden bald in der Lage sein, Ihre Teile zu erhalten“, deutete er in Erklärungen an, die Hola! am 19. Juni aufgegriffen hatte.

Die Person, die eine sehr enge Freundin der Protagonistin von „The Dreaming Pica“ war, drückte ihre Freude aus, als ihr einfiel, dass junge Leute sie „Tante“ nennen.

„Sie sind meine Kinder“, sagte er, ohne näher darauf einzugehen, wann ihnen das gegeben wird, was ihnen gehört.

Laut Medien umfasste das Vermögen des Dolmetschers drei Grundstücke, von denen sich nur noch ein Haus in Cuernavaca, Morelos (Mexiko) befinden würde.

Talina Fernández, Marianas Mutter, ihrerseits erkannte vor ihrem Tod die Arbeit an, die Capilla als jemand leistete, der für die Durchsetzung des letzten Willens des Stars verantwortlich war.

„Er muss Seile und Machincuepas herstellen“, sagte sie vor einem Jahr, im Monat Mai, stolz zu „Ventaneando“.

Mariana Levys Kinder treffen sich wieder

Die drei nahmen an der Beerdigung ihres Onkels „Pato“ Levy teil, der in den frühen Morgenstunden des 10. Juni an den Folgen einer Krankheit starb.

„Irgendwie erwärmt es das Herz, immer mit der Familie zusammen zu sein, aber es ist ein sehr trauriger Tag“, sagte Paula in einem Interview mit den Medien. „Das wird schön“, fügte er hinzu und bezog sich dabei auf das Treffen mit seinen Brüdern.

1/13

Wenige Tage nach dem 14. Jahrestag des tragischen Todes von Mariana Levy sprach ihre Tochter María, die sie mit dem Schauspieler Ariel López Padilla hatte, über das, was sie in diesen Jahren gelernt hat, und über die unschätzbaren Schätze, die ihre Mutter ihr hinterlassen hat.

Kredit: Instagram @marialevyy

2/13

„Ich habe einige Tagebücher, die er jeden Monat meines Lebens für mich geschrieben hat, als ich geboren wurde und bis er ging. Also: „Heute hast du gelernt, Mama zu sagen“ und „Heute hast du eine Gerber-Karotte gegessen und sie hat dir nicht geschmeckt und du hast sie ausgespuckt.“ „Das ist das Kostbarste, was ich habe“, erklärte der 22-Jährige vor den Kameras der Sendung „Hoy“.

Kredit: Instagram @marialevyy

3/13

Das Model sprach auch darüber, wie sie an ihrem nächsten Todestag das Andenken ihrer Mutter ehren wird. Das Model versicherte, dass sie eine Ausstellung mit den Fotos plant, die sie während ihrer Asienreise gemacht hat, und dass ein Teil dieser Ausstellung Mariana Levy gewidmet sein wird .

Kredit: Instagram @marialevyy

Wischen Sie hierher, um mit der Galerie fortzufahren

4/13

„Ich werde eine Fotoausstellung dieser Reise machen und ich denke, dass ein kleiner Teil damit verbunden ist, das Leben meiner Mutter zu feiern, aber ich weiß immer noch nicht, an welchem ​​Datum ich das machen werde, weil es immer näher rückt. also habe ich an nichts Besonderes gedacht“, fügte er hinzu.

Kredit: Instagram @marialevyy

5/13

Die Enkelin der Kommunikatorin Talina Fernández sprach auch darüber, ob sie jemals das Gefühl hatte, dass ihre Mutter sich ihr gegenüber auf irgendeine Weise geäußert hätte.

Kredit: Instagram @marialevyy

6/13

„Es gibt Dinge, die einem ein schönes Gefühl geben … Ich weiß nicht, du warst traurig und plötzlich ist ein kleiner Schmetterling vorbeigeflogen und es ist nicht wie ‚Oh, das ist meine Mutter‘, sondern die einfache Tatsache, dass ich mich dadurch schön fühle, ist schon ein Geschenk“, kommentierte er.

Kredit: Instagram @marialevyy

Wischen Sie hierher, um mit der Galerie fortzufahren

7/13

María sprach auch über die Beziehung, die sie zu ihrer berühmten Großmutter und ihrem Vater pflegt, von denen sie sich vor einigen Jahren distanziert hatte.

Kredit: Instagram @marialevyy

Benutzer von Univision.com

8/13

„Ich bin vollkommen dankbar für das, was sie für mich getan hat, und ich verstehe sie, ich danke ihr und ich ehre sie dafür, dass sie ein sehr kompliziertes Paket übernommen hat, und ich liebe sie von ganzem Herzen.“ Und obwohl wir unsere Differenzen hatten, ist das, was wir haben, Liebe und solange wir sie haben, passiert nichts“, sagte er am 7. März in die Mikrofone der Sendung „De Primera Mano“.

Kredit: Mischhitze

Benutzer von Univision.com

9/13

Und ihrer Meinung nach habe María ihre Familie während der Reise, die sie alleine nach Asien unternahm und von der sie vor ein paar Tagen nach achtwöchiger Reise zurückkam, schätzen gelernt.

Kredit: Instagram @marialevyy

Wischen Sie hierher, um mit der Galerie fortzufahren

Benutzer von Univision.com

10/13

„(Auf der Reise) Ich war so allein, dass ich wirklich zu schätzen wusste, dass ich, obwohl ich keine perfekt funktionierende Familie habe, eine Familie habe, die mich liebt, die mich liebt und die mich unterstützt. Dass es für mich da ist, dass sie mich wachsen ließen, dass sie mich zum Lernen brachten und dass sie mich zu dem Wesen machten, das ich heute bin“, kommentierte er.

Kredit: Instagram @marialevyy

Benutzer von Univision.com

elf/13

María wurde gefragt, wie sie im Laufe der Jahre mit dem Tod ihrer Mutter umgegangen sei und ob ihre Abwesenheit immer noch weh tue, eine Situation, die sie sehr pünktlich und reif beantwortete.

Kredit: Instagram @marialevyy

Benutzer von Univision.com

12/13

„Als Kind ist es sehr kompliziert, weil man es nicht versteht. In meinem Fall ist es immer einfacher, es zu vermeiden, als es zu fühlen, weil es etwas so Unverständliches und so Starkes und so Schmerzhaftes ist … man wird von allem anderen abgelenkt“, sagte er.

Kredit: Instagram @marialevyy

Wischen Sie hierher, um mit der Galerie fortzufahren

Benutzer von Univision.com

13/13

„Ich denke, das Wichtigste in diesem Leben ist das Gefühl, dass es Dinge gibt, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, die uns verletzen und die wir nicht leben wollen, aber am Ende ist es Teil des Lebens, das Leben ist ein Gleichgewicht.“ zwischen dem Festhalten und dem Loslassen“, schloss er.

Kredit: Instagram @marialevyy

-

NEXT So sieht es nach 20 Jahren aus