So würde Totoro laut künstlicher Intelligenz im wirklichen Leben aussehen

-

Der Künstliche Intelligenz zeigt einmal mehr sein Talent als großartiges Unterhaltungsinstrument. Nicht nur für diejenigen, die sich entscheiden, mit dieser Technologie bei der Erstellung von Bildern zu experimentieren, sondern auch für alle, die wissen können, wie ihre Bilder aussehen würden. Figuren Favoriten auf andere Weise, in anderen Formaten.

Bei dieser Gelegenheit können wir sehen, wie Totoro im wirklichen Leben aussehen würde. Erinnern wir uns daran, dass wir in diesem klassischen Studio-Ghibli-Film die Geschichte der Schülerinnen und Schwestern Satsuke und Mei verfolgen, die sich mit ihrem Vater in ihrem Landhaus niederlassen. Hier treffen sie einige Elfen und schließen Freundschaft mit ihnen. Im Wald finden sie eine Kreatur namens Totoro.

Totoro ist einer der wichtigsten Charaktere von Studio Ghibli.

Dadurch berührte dieser japanische Film die Herzen von Millionen Menschen Charakter dass wir heute eine weitere Version sehen können, die von erstellt wurde Künstliche Intelligenz. Totoro ist ein Waldgeist, ein großes und gutes Wesen, das verschiedene Tiere wie Katze, Kaninchen und Bär mischt.

Totoro lebt zusammen mit zwei anderen Waldgeistern in einem riesigen alten Baum, einem Kampferbaum. Der größte der drei ist Big Totoro, der grau ist. Der Name Totoro stammt von einer falschen Aussprache des japanischen Wortes „tororu“, was „Troll“ bedeutet.

Er Charakter von Totoro, erstellt von der KI.

Es wird gesagt, dass dieser Film Teil der Autobiographie seiner Autoren ist, da Hayao Miyazaki und seine Brüder Kinder waren, seine Mutter neun Jahre lang an Wirbelsäulentuberkulose litt und lange Zeit im Krankenhaus verbrachte. Obwohl es im Film nie enthüllt wird, wird angedeutet, dass Satsukis und Meis Mutter ebenfalls an Tuberkulose leidet.

-

PREV Late Night with the Devil, wo man es sehen kann und wann es auf Streaming-Plattformen Premiere hat
NEXT „Fury Road“, aber George Miller hat zwei Filme, die beide übertreffen